What is a Keylogger

Was ist ein Keylogger?

Zuletzt bearbeitet: 23 September 2019
Lesezeit: 2 Minuten, 3 Sekunden

Keylogger Hacker LookingglassEin Keylogger ist eine Software, die häufig unbemerkt die Tastenanschläge auf einer Tastatur registriert. Keylogger sind (oft) eine Form von Malware, da sie zur geheimen Überwachung davon verwendet werden können, was ein Nutzer eintippt. Auf diese Weise kann die Keylogging-Software Nachrichten lesen und wichtige Passwörter und Anmeldedaten registrieren. Diese Daten werden häufig an die Kriminellen hinter der entsprechenden Keylogger-Software weitergeleitet.

Sind Keylogger immer böswillig?

Keylogger werden sicher nicht immer für böswillige Zwecke verwendet. So werden Keylogger beispielsweise in IT-Organisationen verwendet, um technische Probleme mit Computern und Netzwerken zu identifizieren. Außerdem können Unternehmen Keylogger nutzen, um das Verhalten von Mitarbeitern ohne böse Absichten zu überwachen. Auch Eltern können Keylogger verwenden, um ihre Kinder im Internet im Auge zu behalten.

Keylogger können jedoch auch von Kriminellen verwendet werden, um wichtige Daten von ahnungslosen Opfern zu stehlen, und das geschieht leider regelmäßig.

Wie infiziert sich dein Computer mit einem Keylogger?

Keylogger verbreiten sich auf ähnliche Weise wie viele andere Malware-Programme. Keylogger werden häufig auf deinem System installiert, wenn du eine Datei öffnest, die du über E-Mail, SMS, Torrent-Netzwerke oder soziale Netzwerke erhältst. Schon der Besuch einer infizierten Website kann dazu führen, dass sich ein Keylogger in deinem System einnistet.

Woran erkennt man eine Infektion mit einem Keylogger?

Anti-Keylogger-Software ist entworfen, um Keylogger auf einem infizierten Computer zu erkennen. Dazu vergleicht Anti-Keylogging-Software alle Dateien auf einem Computer mit bekannten Keyloggern, um festzustellen, ob Übereinstimmungen gefunden werden. Wenn ein Teil des Codes auf einem Computer gefunden wird, der mit einem bekannten Keylogger übereinstimmt, weiß die Software, dass auf dem System ein Keylogger versteckt ist. Mit der Software kann man den Keylogger häufig sofort entfernen.

Gute Anti-Keylogger-Software ist unter anderem bei Spyshelter und Keyscrambler erhältlich. Darüber hinaus bieten auch viele Antivirenprogramme Schutz vor Keyloggern, wobei Anti-Keylogger-Software häufig genauer ist und Keylogging-Aktivitäten besser erkennen kann als allgemeinere Antiviren-Software.

Weitere nützliche Tipps zum Schutz vor Keyloggern

Einige Tipps zum Schutz vor Keyloggern:

  • Sei vorsichtig beim Öffnen von Anhängen. Öffne nur Dateien, denen du voll und ganz vertraust und die aus einer seriösen Quelle stammen.
  • Verwende eindeutige Kennwörter und ziehe die Verwendung eines Passwort-Managers in Betracht. Mit einem Passwort-Manager brauchst du deine Passwörter nicht immer eingeben, sodass Keylogger sie auch nicht registrieren können.
  • Wiederholung des vorherigen Punktes: Verwende eine gute Antivirensoftware, die auch Schutz vor Keyloggern bietet. Ziehe eventuell spezielle Anti-Keylogger-Software in Betracht.
Hauptautor:

Mehr Artikel aus dem ‘Malware’ Dossier

Kommentare
Einen Kommentar verfassen
Einen Kommentar verfassen