Zensur

Zensur

Online Zensur hat oft einen politischen Ursprung. Regierungen in Ländern wie Iran, China und Russland setzen ihre Moral durch, indem sie Apps und Websites blockieren, die dagegen verstoßen. Journalisten und Bürger müssen sich täglich damit auseinandersetzen und auch Touristen müssen sich an die Regeln des Landes halten, das sie besuchen. Wenn Sie in einem dieser Länder Urlaub machen, haben Sie möglicherweise keinen Zugang zu YouTube oder Google Mail. Das kann besonders ärgerlich sein. Die folgenden Artikel helfen Ihnen, die online Zensur zu umgehen.


Was ist online Zensur?

Online-Zensur liegt vor, wenn ein Teil des Internets willentlich vor einer bestimmten Gruppe von Menschen „versteckt“ wird, in der Regel basierend auf ihrem Aufenthaltsorte. Die bekannteste Form der online Zensur ist die von den Ländern durchgesetzte Zensur. Eine Regierung entscheidet, dass ihre Bürger keinen Zugang zu bestimmten Websites, sozialen Medien oder anderen Plattformen haben sollen und stellt sicher, dass diese Orte im Internet zensiert werden.

Es gibt jedoch auch andere Arten der Zensur. Ein Dienst wie YouTube zeigt Ihnen aufgrund Ihres Standorts bestimmte Inhalte möglicherweise nicht an. In ähnlicher Weise könnte Ihre Schule oder Ihr Arbeitsplatz online Einschränkungen haben, die sicherstellen, dass Sie nicht auf Facebook zugreifen können, wenn Sie deren Wi-Fi-Verbindung nutzen.

In den folgenden Artikeln erfahren Sie alles über bestimmte Arten der Zensur und wie Sie sicherstellen können, dass Sie überall auf der Welt Zugang zu einem freien Internet haben.

Zensur kritischer Journalisten

Journalisten sind von der Zensur besonders betroffen. Länder mit Diktaturen sind oft hartnäckig bemüht, regimekritische Websites zu blockieren. Glücklicherweise gibt es trotzdem einen Weg, Zugang zu diesen Websites zu erhalten. Journalisten sollten sich schützen, indem sie ein VPN und vielleicht sogar Tor verwenden, um blockierte Websites zu besuchen und mit anderen zu kommunizieren. Zu ihrer eigenen Sicherheit ist es oft am besten, anonym zu bleiben. Auf diese Weise können sie dem Regime gegenüber kritisch sein, ohne Gefahr zu laufen, bestraft zu werden.

Zensur auf Ihrer Urlaubs- oder Geschäftsreise

Die Zensur in einigen Ländern betrifft auch Touristen und internationale Geschäftsleute. Wer China geschäftlich oder privat besucht, wird feststellen, dass YouTube und Gmail dort nicht verfügbar sind. Das kann wirklich ärgerlich sein. Wenn Sie die Blockierung dieser Apps und Websites aufheben möchten, ist die Installation eines VPN empfehlenswert. So können Sie diese Websites im Urlaub oder bei der Arbeit im Ausland besuchen. Die Lösung eignet sich besonders gut für Geschäftsleute, die ihre E-Mails in China weiterhin abrufen möchten.

Zensur in westlichen Ländern

Es sind nicht nur Diktaturen, die sich an der online Zensur beteiligen. Tatsächlich haben die meisten Länder Einschränkungen, was bedeutet, dass Sie innerhalb deren Grenzen keine vollständige Internetfreiheit genießen. Jedes Land hat seine eigenen spezifischen Beschränkungen. Einige verbieten zum Beispiel The Pirate Bay, um den illegalen Downloads ein Ende zu setzen.

Auch, wenn einige dieser Einschränkungen aus gutem Grund eingeführt werden, begrenzen sie dennoch Ihre online Freiheit. Glücklicherweise gibt es Möglichkeiten, das zu umgehen. Die Anwendung eines VPN ist bei weitem der effizienteste und sicherste Weg, um nicht nur geografische Blockaden zu umgehen, sondern auch Ihre Privatsphäre und Sicherheit im Internet zu schützen.

Online Freiheit geht mit Verantwortung einher

In den Artikeln in diesem Abschnitt erfahren Sie, wie Sie Ihre Internetfreiheit an Orten zurückerlangen, die diese einzuschränken versuchen. In der heutigen Zeit und im Zeitalter des Internets sollte der freie Zugang zu Informationen überall möglich sein. Allerdings bringt der freie Zugang zu Informationen auch eine Verantwortung mit sich. Denken Sie daran, dass Sie Gefahr laufen könnten, bestimmte Gesetze Ihres Aufenthaltslandes zu brechen. Deshalb bitten wir Sie dringend, immer auf der sicheren Seite zu bleiben und umsichtig zu handeln. Darüber hinaus hoffen wir, dass unsere Leserinnen und Leser die Möglichkeiten des Internets verantwortungsbewusst nutzen.