Cyberkriminalität

Cyberkriminalität

Cybercrime oder Cybercrime ist eine Form der Kriminalität, die hauptsächlich am Computer stattfindet. Denken Sie daran, Kreditkartendaten zu stehlen oder Viren und Spyware zu verbreiten, um Ihre Online-Aktivitäten ausspionieren zu können. Mit der zunehmenden Popularität und den wachsenden Möglichkeiten des Internets ist auch die Bedrohung durch Cyberkriminelle exponentiell gestiegen. Denn wo viel Geld zu verdienen ist, sind Kriminelle aktiv. Es ist daher wichtig, dass Sie Ihre personenbezogenen Daten sorgfältig behandeln, wenn Sie online sind. Diese Datei enthält alles, was Sie über Cyberkriminalität wissen müssen. Wir haben 27 EU-Mitgliedstaaten auf eine Reihe von verschiedenen Faktoren untersucht, von der Anzahl böswilliger Infektionen und Online-Banking-Betrug bis hin zu geltenden Rechtsvorschriften: Der Europäische Index für Cybersicherheit.


Verschiedene Arten der Cyberkriminalität

Cyberkriminalität gibt es in allen Formen und Größen. Die häufigste Form der Cyberkriminalität ist Phishing. Durch E-Mails oder Chat-Nachrichten versuchen Cyberkriminelle, ahnungslose Bürger davon zu überzeugen, ihnen Geld oder persönliche Daten zu schicken. Neben Phishing gibt es noch andere Formen der Cyberkriminalität. Denken Sie zum Beispiel an die Verbreitung von Viren, den Betrug mit digitalen Identitäten oder den Einbruch in Computer, um einen DDoS-Angriff durchzuführen. Alle diese Fragen werden durch Cyberkriminalität abgedeckt.

Worauf sind Cyberkriminelle aus?

Ob es sich nun um den Diebstahl persönlicher Daten oder um den Diebstahl von Kreditkartendaten handelt, die meisten Cyberkriminellen sind hinter Geld her. Wenn sie es nicht sofort bekommen, werden sie Ihre Daten verwenden, um Glaubwürdigkeit bei anderen zu erlangen. Einige Cyberkriminelle suchen jedoch nicht nur nach Geld, sondern auch nach Ihren persönlichen Daten. Sie können dann Opfer von Identitätsbetrug werden. Dies kann neben den finanziellen Folgen auch andere unangenehme Folgen haben. Beispielsweise kann der Straftäter Ihre Daten verwenden, um andere zu betrügen. Zum Beispiel könnten Sie mit einem Strafregister, unbezahlten Rechnungen und schweren Imageschäden konfrontiert werden, auch wenn Sie nichts getan haben.

Was tun gegen Cyberkriminalität?

Generell ist es der beste Weg, sich vor Cyberkriminalität zu schützen, sich der verschiedenen Risiken bewusst zu sein. Wenn Sie wissen, wie eine Phishing-E-Mail aussieht, werden Sie weniger Gefahr laufen, darauf reinzufallen, als jemand, der sich der Cyberkriminalität nicht bewusst ist. Außerdem hilft es immer, den Computer zu aktualisieren und einen Virenscanner zu verwenden. Weitere nützliche Tipps und Anleitungen finden Sie in unserer Cybercrime-Datei.