Hackers stealing information from a big computerscreen

Was ist ein Hacker?

Zuletzt bearbeitet: 7 Juni 2019
Lesezeit: 1 Minute, 46 Sekunden

Was sind Black-Hat-Hacker?

Black Hat HackerEin Black-Hat-Hacker ist jemand, der die Sicherheit und Integrität von Computern oder Netzwerken mit böswilligen Absichten oder zum persönlichen Vorteil verletzt. Black-Hat-Hacker dringen in Computersysteme ein, um diese zum eigenen Vorteil zu nutzen. Oft sind hierbei andere Personen oder Behörden leidtragend. Black-Hat-Hacker tragen so zur stereotypen Darstellung böswilliger Hacker bei.

Black-Hat-Hacker brechen in geschützte Netzwerke ein, um Daten zu löschen, zu bearbeiten oder zu stehlen. Häufig sorgen Black Hat-Hacker auch dafür, dass andere ein Netzwerk nicht mehr regulär nutzen können.

Was sind White-Hat-Hacker?

White Hat HackerEin White-Hat-Hacker (manchmal auch als ethischer Hacker bezeichnet) ist ein Computersicherheitsspezialist. White-Hat-Hacker verwenden häufig dieselben Techniken wie Black-Hat-Hacker, um in Computer und Netzwerke einzudringen. Der große Unterschied zwischen White-Hat-Hackern und Black-Hat-Hackern liegt in ihren Absichten. Black-Hat-Hacker sind Kriminelle, die mit der Absicht hacken, Schaden zu verursachen oder illegal Geld zu verdienen. White-Hat-Hacker hacken von einem ethischen Standpunkt aus. Durch das Eindringen in sichere Computer und Netzwerke versuchen White-Hat-Hacker, Sicherheitslücken zu erkennen. Anschließend versuchen sie, Lösungen zur Verbesserung der Sicherheit zu finden. Die Absicht von White-Hat-Hackern ist es, Schwachstellen in der IT-Infrastruktur zu erkennen, bevor böswillige Black-Hat-Hacker diese Schwachstellen ausnutzen können.

Beispielsweise setzen viele große Beratungsunternehmen White-Hat-Hacker ein, um die IT-Infrastruktur dieser Unternehmen auf potenzielle Sicherheitslücken zu testen. Der große Unterschied zu Black-Hat-Hackern besteht darin, dass White-Hat-Hacker auf der gleichen Seite wie diese Unternehmen stehen. Sie haben die ausdrückliche Erlaubnis, Sicherheitslücken zu knacken, um die Sicherheit zu verbessern.

Was sind Grey-Hat-Hacker?

Grey Hat HackerAbschließend gibt es noch eine Kategorie von Hackern, die wir Gray-Hat-Hacker nennen. Gray-Hat-Hacker gehen ethisch und moralisch gesehen etwas flexibler mit den Regeln um als White-Hat-Hacker. Häufig dringen Grey-Hat-Hacker aus Interesse oder Neugier ohne Erlaubnis in Systeme ein. Wenn sie jedoch Sicherheitslücken finden, nutzen sie diese nicht mit böswilligen Absichten aus. Manchmal versuchen Grey-Hat-Hacker, eine kleine finanzielle Entschädigung für das Erkennen einer Sicherheitslücke zu erhalten. Nicht alle Unternehmen wissen das zu schätzen, weshalb diese Praktiken in der Vergangenheit bereits zu diversen Schadensersatzansprüchen gegen Grey-Hat-Hacker geführt haben.

Hauptautor:

Mehr Artikel aus dem ‘Cyberkriminalität’ Dossier

Kommentare
Einen Kommentar verfassen
Einen Kommentar verfassen