Ein VPN auf Roku installieren: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Two people watching Roku on their TV with a VPN icon next to it
Klicken Sie hier, um einen schnellen Überblick über diesen Artikel zu erhalten
So installieren Sie ein VPN auf Roku Schritt-für-Schritt

Ein VPN auf Ihrem Roku-Gerät zu installieren, bringt viele Vorteile mit sich, z. B. verbesserte Sicherheit, erhöhte Anonymität und die Möglichkeit, regional beschränkte Inhalte freizuschalten. Jedoch unterstützt Roku keine VPNs auf seiner Software, so dass Sie das VPN auf Ihrem Router installieren müssen, wenn Sie Ihre IP ändern möchten, während Sie Roku verwenden. So geht’s:

  1. Achten Sie darauf, dass Ihr Router mit DD-WRT kompatibel ist. Dies ist eine spezielle Firmware, mit der Sie neue Software installieren können.
  2. Fügen Sie DD-WRT zu Ihrem Router hinzu.
  3. Flashen Sie die neue Firmware auf Ihren Router.
  4. Installieren Sie Ihr VPN auf der DD-WRT-Schnittstelle.
  5. Verbinden Sie sich über die Schnittstelle Ihres VPNs mit einem neuen Server.
  6. Registrieren Sie sich für ein Roku-Konto, während das VPN verbunden ist.

Wenn Ihr Router DD-WRT nicht unterstützt, können Sie Ihren Mac oder PC jederzeit in einen virtuellen Router verwandeln. Sie suchen nach einem guten VPN zur Verwendung auf Roku? Wir empfehlen ExpressVPN für den einfachsten Installationsprozess:

Lesen Sie unseren vollständigen Artikel unten für eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Sie ein VPN auf Roku installieren.

Roku LogoRoku ist das perfekte Tool, um Ihre Streaming-Optionen zu erweitern, und ein Gerät ist schon für 30$ zu haben. Verbinden Sie es mit Ihrem Fernseher, stellen Sie eine Internetverbindung her, und schon können Sie Inhalte von allen Plattformen streamen, die Sie abonniert haben. Wenn Sie jedoch das Potenzial des Geräts wirklich ausschöpfen möchten, benötigen Sie ein VPN (Virtual Private Network).

Mit Roku können Sie nicht auf alle Filme und Fernsehsendungen zugreifen, die Streaming-Plattformen zu bieten haben. Einige davon sind durch länderspezifische Beschränkungen blockiert. Mit einem VPN können Sie Ihre IP-Adresse ändern und Streaming-Plattformen so konfigurieren, dass sie glauben, Sie würden von einem anderen Land aus surfen.

Sie können jedoch kein VPN direkt auf Roku installieren, also müssen Sie das tun:

  1. Installieren Sie eine neue Firmware auf Ihrem Router.
  2. Installieren Sie ein VPN auf dieser neuen Firmware.
  3. Verbinden Sie Roku mit dem Router.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie dies tun. Wichtig: Melden Sie sich nicht für ein Roku-Konto an, bevor Sie das VPN eingerichtet haben, denn Roku merkt sich Ihre ursprüngliche IP.

1. DD-WRT auf Ihrem Router installieren

DD-WRT ist eine Open-Source-Firmware, die auf Linux basiert und Ihnen mehr Optionen für Ihren Router bietet. In diesem Fall bietet DD-WRT umfangreiche Unterstützung für die Installation eines VPNs. Hier erfahren Sie, wie Sie es einrichten können:

  1. Achten Sie darauf, dass Ihr Router mit DD-WRT kompatibel ist. Prüfen Sie diese Liste der Router, die DD-WRT unterstützen. Falls Ihrer nicht dabei ist, scrollen Sie in diesem Artikel nach unten und springen Sie zu dem Abschnitt, in dem wir erklären, wie Sie Ihren PC oder Mac in einen virtuellen Router verwandeln können.
  2. Wenn Sie Ihren Router in der Liste gefunden haben, laden Sie die .bin-Dateien herunter, die Ihrer Hardware entsprechen.
  3. Lesen Sie die hardwarespezifischen Anweisungen zum Flashen neuer Firmware auf Ihrem Router. Wenn Ihnen diese Anweisungen unklar erscheinen, finden Sie in unserem Artikel über die Installation eines VPN auf Ihrem Router eine detaillierte Aufschlüsselung der wichtigsten Flashmethoden.

Router

2. Ein VPN auf dem DD-WRT installieren

Um ein VPN auf Ihrer neuen Firmware zu installieren, müssen Sie sich bei Ihrem Router anmelden und das VPN aktivieren, für das Sie sich angemeldet haben. Dieser Vorgang ist einfach:

    1. Nehmen Sie die IP-Adresse Ihres Routers und fügen Sie sie in die Suchleiste Ihres Browsers ein.
    2. Gehen Sie zu „Einstellungen„, wählen Sie „Grundeinstellungen“ und dann „Netzwerkadresse Server-Einstellungen„.
    3. Geben Sie die DNS-Serveradresse des von Ihnen gewählten VPNs ein. Sie finden diese auf der Website Ihres VPNs.
    4. Schalten Sie IPv6 aus.
    5. Gehen Sie zu „Dienste“ und wählen Sie „VPN„. Siehe den Screenshot unten. Beachten Sie, dass Ihre Schnittstelle je nach Router etwas anders aussehen kann als unsere.
    6. Install OpenVPN on Router Screenshot
    7. Aktivieren Sie den OpenVPN-Client und klicken Sie auf „OpenVPN-Client starten„.
    8. Füllen Sie die Daten Ihres VPN-Anbieters aus, die Folgendes umfassen:
      • Ihre E-Mail
      • Ihr VPN-Konto-Passwort
      • die gewünschte Serveradresse
      • den gewählten VPN-Protokolltyp
    9. Fügen Sie den Inhalt Ihres Zertifikatsschlüssels in das dafür vorgesehene Feld ein.
    10. Übernehmen Sie die Einstellungen.

3. Verbinden Sie sich mit einem Server über die Schnittstelle Ihres VPNs

Sobald Sie Ihren Router für die Verwendung mit dem von Ihnen gewählten VPN eingerichtet haben, können Sie die Schnittstelle Ihres VPN nutzen, um sich mit jedem beliebigen Server zu verbinden. Wir empfehlen US-amerikanische oder britische Server für Roku, da die meisten Streaming-Plattformen Lizenzrechte haben, um alle Inhalte in diesen Regionen zu verbreiten, die sie können.

Achten Sie jedoch darauf, dass Sie sich nicht bei Roku anmelden, bevor Sie Ihr VPN einrichten. Wenn Sie Ihr Konto zum Beispiel mit einer IP aus Deutschland erstellt haben, wird Roku denken, dass Sie sich in Deutschland befinden, unabhängig davon, was Ihre IP aussagt. Deshalb sollten Sie sich erst für ein Roku-Konto anmelden, nachdem Sie erfolgreich ein VPN auf Ihrem Router eingerichtet haben. Sie können trotzdem mit Ihrem VPN das Land wechseln. Verwenden Sie einfach ein neues Roku-Konto für jedes Land, aus dem Sie sich anmelden möchten.

Ein VPN für Roku auf einem virtuellen Router einrichten

Was, wenn Ihr physischer Router nicht mit der DD-WRT-Firmware kompatibel ist? In diesem Fall können Sie Ihren Computer in einen virtuellen Router verwandeln und auf diese Weise Ihr VPN auf Roku zum Laufen bringen. Sprechen wir über die Alternativen, die Sie haben.

Ein VPN auf Roku über einen virtuellen Router unter Windows installieren

Virtual routerWenn Sie aus irgendeinem Grund kein VPN auf Ihrem physischen Router installieren können, können Sie auf Ihrem Windows-PC einen virtuellen Router erstellen. So ist das VPN viel einfacher zu nutzen. Alles, was Sie tun müssen, ist, Ihr Roku-Gerät mit Ihrem PC anstelle Ihres tatsächlichen Routers zu verbinden.

Bevor Sie loslegen, müssen Sie sicherstellen, dass Ihr PC die WLAN-Übertragung unterstützt. Folgen Sie diesen Schritten, um das herauszufinden:

  1. Drücken Sie die Tasten „Windows“ und „S“ gleichzeitig. Dadurch wird die Suchleiste geöffnet.
  2. Geben Sie „cmd“ ein, um die Eingabeaufforderung zu finden, und klicken Sie sie an.
  3. Geben Sie in der Eingabeaufforderung ein: „netsh wlan show drivers„. Drücken Sie die Eingabetaste und Sie sehen die Konfigurationen Ihrer Netzwerktreiber.
  4. Vergewissern Sie sich, dass hinter „Hosted network supported“ das Wort „Yes“ steht. So sollte das aussehen:

Virtual router possible

Wenn Sie Netzwerke auf Ihrem PC hosten können, ist der nächste Schritt die Installation des VPN auf Ihrem PC. Laden Sie einfach die Software von der Website Ihres VPN herunter, wenn Sie den Dienst abonniert haben. Dann können Sie sich bei Ihrem Konto anmelden. Sobald Ihr VPN in Betrieb ist, müssen Sie Folgendes tun:

  1. Suchen Sie nach „Netzwerk-Interneteinstellungen öffnen“ in Ihrer Windows-Taskleiste und öffnen Sie das Einstellungs-Dashboard.
  2. Klicken Sie auf „Adaptereinstellungen ändern„.
  3. Suchen Sie die VPN-Verbindung. Sie sollte nach dem VPN benannt sein, das Sie verwenden.
  4. Rechtsklicken Sie darauf und wählen Sie „Eigenschaften„.
  5. Klicken Sie auf die Registerkarte „Sharing„.
  6. Aktivieren Sie die Option „Anderen Netzwerkbenutzern erlauben, sich über die Internetverbindung dieses Computers zu verbinden„.
  7. Speichern Sie die Einstellungen.

Ihr PC wird dadurch in einen virtuellen Router verwandelt. Danach müssen Sie Ihre Roku-Oberfläche von Ihrem Fernsehgerät aus öffnen und eine Verbindung zu dem von Ihnen erstellten virtuellen Router herstellen. Die Bezeichnung sollte auf der Seriennummer Ihres PCs oder Ihrem Windows-Kontonamen basieren.

Nach erfolgreicher Verbindung mit dem Internet erstellen Sie ein neues Roku-Konto und genießen Ihr Streaming-Erlebnis. Sie werden Ihr Roku-Gerät von dem Server aus nutzen, den Sie in der VPN-Oberfläche auf Ihrem PC ausgewählt haben.

Ein VPN auf Roku über einen virtuellen Router auf Mac installieren

Einen Mac als virtuellen Router zu verwenden ist etwas komplizierter als einen Windows-basierten PC, aber es ist dennoch möglich. Im Folgenden finden Sie die Schritte, die Sie befolgen müssen:

  1. Öffnen Sie „Systempräferenzen“ und klicken Sie auf „Netzwerk„.
  2. Klicken Sie auf das Pluszeichen in der unteren linken Ecke des sich öffnenden Fensters.
  3. Fügen Sie eine neue VPN-Verbindung hinzu, indem Sie eine VPN-Schnittstelle, den VPN-Typ „L2TP over IPSec“ und den Namen Ihres VPN-Anbieters auswählen. Nachdem Sie diese Werte eingegeben haben, klicken Sie auf „Erstellen„.
  4. Öffnen Sie die Details dieser neuen Verbindung. Aktivieren Sie die Standardkonfiguration, fügen Sie eine Serveradresse von der Website Ihres VPNs hinzu und fügen Sie Ihren VPN-Benutzernamen unter „Kontoname“ ein. Denken Sie daran, das Kontrollkästchen „VPN-Status in der Menüleiste anzeigen“ zu aktivieren.
  5. Öffnen Sie „Authentifizierungseinstellungen„, legen Sie ein Passwort für diese Verbindung fest und geben Sie dann das Passwort Ihres VPN-Anbieters ein.
  6. Gehen Sie zu „Erweiterte Optionen“ und aktivieren Sie „Gesamten Datenverkehr über VPN-Verbindung senden„, bevor Sie auf „Übernehmen“ drücken.

Nachdem Sie die grundlegenden Details dieser Verbindung vom Netzwerk-Bildschirm aus eingerichtet haben, wie z. B. ein Passwort oder einen Verbindungsnamen, können Sie diese verwenden, um Ihren Roku mit dem Internet zu verbinden. Achten Sie einfach auf den virtuellen Router, den Sie erstellt haben, wenn Sie Roku mit dem Internet verbinden wollen.

Sie sollten Ihr Roku-Konto erst einrichten, wenn Sie den virtuellen Router mit Ihrem Mac verbunden haben und sichergestellt haben, dass dieser auf Ihrem bevorzugten VPN-Server läuft

Welches VPN sollten Sie mit Roku verwenden?

Das beste VPN zur Verwendung mit Roku ist ExpressVPN. ExpressVPN eignet sich besonders gut für Streaming, da es eine stabile Verbindungsgeschwindigkeit, eine Vielzahl von Servern und spezielle Streaming-Funktionen bietet. Darüber hinaus ist ExpressVPN sehr benutzerfreundlich und extrem einfach auf Routern zu installieren, da es OpenVPN verwendet. Sie finden sogar eine spezielle Anleitung zur Einrichtung von ExpressVPN auf Routern auf der ExpressVPN-Website. Insgesamt ist es das beste VPN für die Verwendung mit Roku.

ExpressVPN
Unsere Wahl
Unsere Wahl
Angebot:
3 months for free with a one-year subscription
Von
€6.67
9.5
  • Very easy to use VPN
  • Perfect for anonymous browsing, downloading, and streaming (i.e. Netflix)
  • 3000+ servers in 94 countries
Besuche ExpressVPN

Andererseits ist ExpressVPN recht teuer, zumindest im Vergleich zu Konkurrenten wie Surfshark und CyberGhost. Wenn Sie denken, dass ein anderes VPN besser für Ihre Bedürfnisse geeignet sein könnte, schauen Sie sich unbedingt unsere Liste der besten VPNs sowie unseren Artikel über die besten VPNs für Roku an.

Fazit

Die Installation eines VPN auf Roku ist ein sicherer Weg, Ihr Streaming-Erlebnis zu verbessern. Sie können alle Inhalte aus dem Land Ihrer Wahl auf jedem Ihrer Streaming-Dienste freischalten. Anders ausgedrückt: Mit einem VPN holen Sie das Beste aus Ihren Abonnements und Ihrem Roku-Gerät heraus.

Es ist jedoch wichtig zu erwähnen, dass Sie für einen Streaming-Dienst ein Abonnement benötigen, bevor Sie mit einem VPN auf ihn zugreifen können. In manchen Fällen kann ein VPN Ihnen helfen, auf Streaming-Dienste zuzugreifen, die in Ihrem Land (noch) nicht verfügbar sind, wie Peacock und Hulu. In einigen Fällen reicht es jedoch nicht aus, Ihre IP zu ändern, um ein Abonnement bei einem ausländischen Dienst zu erhalten. Disney+ zum Beispiel erlaubt nur Zahlungsmethoden aus Ländern, in denen es verfügbar ist, so müssen Sie mit bestimmten Methoden, wie Google Play Geschenkkarten, bezahlen. Bitte lesen Sie die Artikel in unserem Streaming-Bereich, um mehr darüber zu erfahren. Wenn dieser Artikel Sie neugierig gemacht hat, Inhalte auf Ihrem Roku-Gerät zu genießen, dann lesen Sie auch unseren Artikel über die Verwendung eines Webbrowsers auf Roku und unseren Vergleich zwischen Roku und Fire Stick.

Installieren eines VPN auf Roku: Häufig gestellte Fragen

Die Installation eines VPN auf Roku ist ein komplizierter Prozess. Unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung im vollständigen Artikel oben wird Sie durch den Prozess führen. Wenn Sie noch Fragen haben, helfen Ihnen vielleicht die Antworten weiter unten.

Um ein VPN auf Roku zu installieren, müssen Sie Ihren Router mit DD-WRT-Firmware ändern und dann ein VPN auf Ihrem Router installieren. Wenn Sie sich danach mit Ihrem Roku-Gerät mit dem Internet verbinden, ändert sich Ihre IP entsprechend dem Server, den Sie in der VPN-Oberfläche auswählen.

Unterstützt Ihr Router keine DD-WRT-Firmware, können Sie auch Ihren Mac oder PC in einen virtuellen Router verwandeln und dann die gleiche Prozedur durchführen. Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie unseren gesamten Artikel über die Installation eines VPN auf Roku.

 

Das beste VPN für Roku ist ExpressVPN, vor allem, weil es so einfach auf einem Router zu installieren ist. ExpressVPN ist jedoch auch eine ausgezeichnete Wahl, weil es spezielle Streaming-Funktionen, zuverlässige Verbindungsgeschwindigkeiten und eine große Auswahl an Servern bietet, zu denen Sie sich verbinden können. Um mehr über ExpressVPN und andere, günstigere VPNs, die gut mit Roku funktionieren, zu erfahren, lesen Sie unseren Artikel Bestes Roku VPN.

Um ein VPN auf einem Router zu installieren, sollten Sie zunächst sicherstellen, dass Ihr Router DD-WRT-kompatibel ist. Wenn dies der Fall ist, können Sie DD-WRT zu Ihrem Router hinzufügen, die neue Firmware flashen und dann Ihr gewähltes VPN über die DD-WRT-Schnittstelle installieren. Achten Sie nur darauf, dass das von Ihnen gewählte VPN mit dem OpenVPN-Protokoll kompatibel ist, da DD-WRT dieses verwendet.

International security coordinator
Marko has a Bachelor's degree in Computer and Information Sciences. He coordinates and manages VPNOverview.com's team of international VPN researchers and writers.