Anonymer Download mit einem VPN

Anonymous Downloading
Klicken Sie hier für eine Zusammenfassung des Artikels
Mit einem VPN anonym und sicher herunterladen

Die Verwendung eines VPNs ist eine sehr bequeme und effektive Möglichkeit, Ihre Privatsphäre und Online-Sicherheit beim Herunterladen von Torrents und anderen Dateien erheblich zu verbessern. Denn dank der Verschlüsselung, die ein VPN bietet, wird Ihr Datenverkehr vollständig verschlüsselt.

Das bedeutet, dass (böswillige) Dritte Sie nicht mehr einfach ausspionieren können, wenn Sie etwas herunterladen. Zusätzlich verbirgt ein VPN Ihre wirkliche IP-Adresse, indem es Ihren Datenverkehr durch einen externen Server leitet, bevor er die gewünschte Seite erreicht.

Ein VPN, das wir für den anonymen Download wirklich empfehlen, ist ExpressVPN. Schließlich ist ExpressVPN ein besonders sicherer, datenschutzorientierter VPN-Anbieter, der hohe Download-Geschwindigkeiten erreichen kann!

Lesen Sie nachfolgend den Rest des Artikels, um weitere Informationen zum sicheren und anonymen Herunterladen zu erhalten. Es ist wichtig, dass Sie die Legalität der Sachen, die Sie herunterladen, berücksichtigen. Das wird auch in dem Artikel besprochen.

Beim Download, genau wie bei jeder Online-Aktivität, kann es Bedenken geben. Zum einen möchten Sie wahrscheinlich so anonym und sicher wie möglich downloaden. Torrent-Netzwerke eignen sich dazu, können aber auch von übel Gesinnten attackiert werden, die z.B. versuchen, an Ihre Daten zu gelangen. Zum anderen können einige Fragen beim Herunterladen von Torrents auftreten, wie z.B: Ist das legal? Werde ich mit einer Geldstrafe belegt? Auch auf diese Fragen werden wir in diesem Artikel eingehen.

Was das sichere und anonyme Downloaden anbelangt, dem Hauptthema dieses Artikels, so ist ein VPN ein höchst nützliches Instrument zur Verbesserung Ihrer Privatsphäre und Sicherheit beim Herunterladen von Dateien. In diesem Artikel erfahren Sie daher alles darüber, wie Sie mit diesem praktischen Tool Torrents viel sicherer und anonymer herunterladen können.

Anonymer Download mit einem VPN

Laptop DownloadDas Prinzip hinter P2P-Netzwerken und Torrents ist, dass Benutzer Daten online von Computer zu Computer austauschen. Dies wird als Herunterladen und Hochladen von Inhalten bezeichnet. Wenn Sie eine Datei von einer Torrent-Site herunterladen, sorgt das Torrent-Programm dafür, dass diese Datei von anderen Benutzern an Sie gesendet wird. Diese anderen Benutzer haben diese Datei bereits auf ihrem Computer. Sie sind die Uploader (Seeder), und Sie sind der Downloader (Leecher).

Das oben Genannte ist natürlich nützlich, aber machen Sie sich Folgendes klar: Anhand Ihrer IP-Adresse können andere im Torrent-Netzwerk Sie identifizieren. Die Privatsphäre und der Schutz Ihrer persönlichen Daten sind sehr wichtig. Aus diesem Grund wäre es ratsam, sich immer mit einem VPN zu verbinden, wenn Sie mit Ihrem Computer, Tablet oder Smartphone online gehen.

Eine VPN-Verbindung verschlüsselt Ihren Datenverkehr und leitet ihn über einen externen Server um. Diese Verschlüsselung bietet Ihnen einen zusätzlichen Schutz vor Hackern und Spyware, die häufig in einigen Torrent-Netzwerken zu finden sind. Außerdem schützt ein VPN Ihre persönlichen Daten und sorgt für ein gewisses Maß an Anonymität. Wenn Sie mit einem VPN ins Internet gehen, tun Sie dies über die IP-Adresse eines externen Servers.

Dadurch können andere, wie z. B. Hacker und die von Ihnen besuchten Websites, Ihre tatsächliche IP-Adresse nicht sehen. Auf diese Weise kann niemand Ihre Online-Aktionen mit Ihnen in Verbindung bringen. Die Einsatzmöglichkeiten eines VPNs sind vielfältig, ebenso wie die verschiedenen Anbieter.

Wichtig: Bitte beachten Sie, dass auch das Herunterladen von illegalen Dateien mit einem VPN verboten und strafbar ist. Verwenden Sie ein VPN nur, um legale Inhalte herunterzuladen. Wir werden Ihnen später in diesem Artikel mehr darüber erzählen.

Erste Schritte mit einem VPN

Der Einstieg in ein VPN ist denkbar einfach. Befolgen Sie einfach die sechs simplen Schritte unten und Sie sind durch ein VPN geschützt:

  1. Wählen Sie einen guten und zuverlässigen VPN-Anbieter und erstellen Sie ein Konto auf der VPN-Website. Wir können ExpressVPN empfehlen.
  2. Laden Sie die VPN-Software von der offiziellen Website des gewählten VPN-Anbieters herunter.
  3. Installieren Sie die VPN-Software.
  4. Melden Sie sich bei der VPN-Software an.
  5. Wählen Sie den gewünschten VPN-Server.
  6. Schalten Sie das VPN ein und Ihr Datenverkehr wird verschlüsselt. Sie können nun noch sicherer und anonymer herunterladen.

Installing VPN Step by Step Desktop

Sie werden wahrscheinlich nicht einmal bemerken, dass Sie mit einem VPN verbunden sind. Es ist ein Programm, das Sie einschalten und das im Hintergrund Ihres Computers, Laptops, Tablets oder Handys läuft. Wenn die VPN-Verbindung aktiv ist, können Sie eigentlich genauso im Internet surfen wie immer, nur viel anonymer und sicherer. Sie können auch viel anonymer und sicherer herunterladen.

Tipp: Wie wir bereits angedeutet haben, werden Sie bei der Verwendung eines VPNs kaum Unannehmlichkeiten erleben. Durch die Umleitung über einen externen Server und die Verschlüsselung kann Ihre Verbindung jedoch langsamer werden. Sie können dies jedoch in der Regel lösen, indem Sie ein gutes VPN mit schnellen Verbindungen verwenden, wie etwa ExpressVPN.

Ihre IP-Adresse beim Herunterladen verbergen

Einige Nutzer, die illegal Torrents herunterladen oder Filme und Serien über Dienste wie Popcorn Time oder Kodi streamen, verwenden ein VPN, um ihre IP-Adresse zu verbergen. Urheberrechtsorganisationen sind nicht in der Lage zu verfolgen, was diese Personen online tun.

Natürlich sollten Sie ein VPN nicht für das illegale Hoch- und Herunterladen von Musik, Filmen und Serien verwenden. Allerdings ist das Herunterladen von einer Torrent-Seite nicht unbedingt illegal. Es gibt eine Menge brauchbarer legaler Inhalte, die über P2P-Netzwerke verfügbar sind.

Wann ist das anonyme Herunterladen über Torrents und P2P-Netzwerke rechtswidrig?

Das Online-Downloaden über Torrent-Seiten und P2P-Netzwerke ist an sich nicht illegal. Etwas, worauf Sie achten sollten, ist, dass Sie beim Herunterladen von Dateien in Übereinstimmung mit allen geltenden Urheberrechtsgesetzen handeln. Wenn der Inhalt urheberrechtlich geschützt ist und Sie ihn herunterladen oder hochladen, ist dies illegal. Es hängt also vom Inhalt ab, den Sie herunterladen, ob er legal ist oder nicht.

Auf Torrenting-Websites finden Sie die Tracker, über die Sie die gewünschten Dateien torrenten können. Das System ist nicht kompliziert, aber es ist wichtig, eine Sache über diese Websites zu wissen: Sie sind diejenigen, die von Anti-Piraterie-Kampagnen ins Visier genommen werden.

Einige Torrent-Sites haben einen schlechten Ruf bei Urheberrechtsorganisationen, weil Leute diese Sites nutzen, um illegales Material auszutauschen. Die bekanntesten Beispiele für solche Sites sind KickAss Torrents und The Pirate Bay. Auf The Pirate Bay werden häufig Filme, Serien und Musik, die urheberrechtlich geschützt sind, ausgetauscht und heruntergeladen. Das Gleiche passiert auf vielen Seiten, die als Alternativen zu The Pirate Bay fungieren.

Die Regierungen versuchen ständig, diese Torrent-Sites zu schließen, was dazu führt, dass diese Sites oft ihren Serverstandort wechseln und es kann auch bedeuten, dass Ihre Lieblings-Torrent-Site manchmal nicht verfügbar ist. ISPs unternehmen viele Anstrengungen, um Torrent-Sites zu blockieren oder zu schließen. Trotzdem gibt es immer noch einige Torrent-Websites, die aktiv und sicher sind.

In zunehmend mehr Ländern dürfen Urheberrechtsorganisationen Informationen über die Personen sammeln, die auf Torrent-Sites und Streaming-Diensten aktiv sind. Sie überwachen die IP-Adressen derjenigen, die illegal Filme, Serien, Bücher und Musik herunterladen und hochladen oder illegale Streaming-Dienste nutzen.

Anhand dieser verfolgten IP-Adressen werden in einigen Ländern sogar Bußgelder verhängt. Aus diesem Grund sind einige Downloader dazu übergegangen, ein VPN zu verwenden, um ihre IP-Adresse zu verbergen.

Denken Sie jedoch daran, dass Sie sich immer mit den geltenden Urheberrechtsgesetzen vertraut machen sollten, bevor Sie etwas herunterladen und in Übereinstimmung mit diesen handeln.

Einige Dinge, die allgemein als illegal angesehen werden:

  • Das Teilen oder Herunterladen von Software, wie etwa Spiele, auf Torrent-Seiten.
  • Das Herunterladen oder Teilen von Filmen oder Serien, die urheberrechtlich geschützt sind.
  • Das Teilen oder Herunterladen von Musik, für die nicht bezahlt wurde.

Hier können Sie mehr über die Gesetze und Bußgelder für illegales Herunterladen lesen.

Rechtmäßigkeit von Torrents und P2P-Programmen

Bittorrent logoJa, Downloading-Plattformen wie BitTorrent und Utorrent sind legal. Sie können diese zum Herunterladen eines Software-Patches, eines Demo-Spiels oder eines Filmtrailers verwenden. In diesen Fällen ist es nicht illegal, weil Sie nicht gegen das Urheberrecht von jemandem verstoßen. Auch hier wird es nur dann illegal, wenn der Inhalt, den Sie herunterladen, durch ein Urheberrecht geschützt ist.

Es kann schwierig sein, festzustellen, ob eine Datei urheberrechtlich geschützt ist oder nicht. Als Faustregel gilt: Wenn Sie es irgendwo kaufen können, ist es urheberrechtlich geschützt.

Die besten VPNs für Torrents, P2P und zum Herunterladen

Um Ihre Internetverbindung zum Zweck der Sicherheit und Privatsphäre zu schützen, ist es ratsam, ein VPN zu verwenden, wenn Sie etwas herunterladen (oder überhaupt online aktiv sind). Leider sind nicht alle VPN-Anbieter kompatibel mit P2P-Downloads. Aus diesem Grund haben wir im Folgenden 3 VPN-Anbieter aufgelistet, die anonymes (Torrent-)Downloaden ermöglichen und sichere, stabile und schnelle Verbindungen bieten.

Sehen wir uns die besten VPNs für Torrenting an!

1. ExpressVPN für anonymes Herunterladen

ExpressVPN ist ideal zum Herunterladen von Torrents. Dieser Anbieter ist rechtlich nicht verpflichtet, Informationen über seine Nutzer mit Dritten zu teilen. Die Eigentümer des Unternehmens haben die strategische Entscheidung getroffen, das Unternehmen auf den Britischen Jungferninseln zu registrieren, die ein Paradies für den Datenschutz sind. Schließlich sind Unternehmen auf den Britischen Jungferninseln nicht verpflichtet, Logs mit den Internetaktivitäten ihrer Nutzer zu speichern. Als solches gibt ExpressVPN an, dass sie keinerlei Benutzerprotokolle speichern.

Außerdem stehen sie an der Spitze unserer allgemeinen Liste der besten VPN-Anbieter. Wir müssen anmerken, dass sie sowohl bei der Qualität als auch beim Preis am oberen Ende des Spektrums liegen. Ihre Dienste sind nicht günstig, aber dafür bieten sie erstklassige, sichere, qualitativ hochwertige und ultraschnelle Verbindungen, die praktisch perfekt für anonymes Herunterladen sind. Dies ist ein wesentliches Merkmal für das Herunterladen von großen Dateien.

Ihr Kundensupport (24/7) ist sehr gut und ihre Anwendungen sind benutzerfreundlich. Sehr schön ist auch, dass sie eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie haben. So können Sie ihre Dienste ohne Risiko ausprobieren.

ExpressVPN
Unsere Wahl
Unsere Wahl
Angebot:
3 Monate gratis mit einem Jahresabo
Von
€5.80
9.5
  • Superschnelles und einfaches VPN
  • Perfekt zum anonymen Surfen, Herunterladen und Streaming (z.B. Netflix)
  • Mehr als 3000 Server in 94 Ländern
Besuche ExpressVPN

2. NordVPN für anonyme Downloads

NordVPN hat seinen Hauptsitz in Panama, was bedeutet, dass sie gesetzlich nicht verpflichtet sind, Benutzerprotokolle zu speichern. Das bedeutet, dass sie keine Ihrer Aktionen online registrieren.

Sie bieten eine sichere Verbindung, die Ihnen online ein hohes Maß an Anonymität bietet. Mit NordVPN können Sie mit nur einem Abonnement zeitgleich mit sechs Personen online gehen.

Am wichtigsten ist, dass NordVPN mit P2P-Downloads kompatibel ist. Sie haben spezielle Server für Torrent-Downloads. Diese Server sind sehr schnell und Sie können Dateien in kürzester Zeit herunterladen.

NordVPN
Angebot:
Nur €3,15 pro Monat bei einem 2-Jahres Abo.
Von
€3.15
9.3
  • Ausgezeichneter Schutz und breites Server-Netzwerk
  • Schöne und elegante Anwendung
  • Keine Protokolle
Besuche NordVPN

3. Surfshark für anonyme Downloads

Surfshark ist eine großartige Option für Downloader, die ihre Privatsphäre und Sicherheit verbessern möchten, ohne das Konto zu sprengen. Tatsächlich ist Surfshark das billigste, echte Premium-VPN, das wir finden konnten.

Im Gegensatz zu dem Preis, wie manche vielleicht annehmen, geht Surfshark jedoch keine Kompromisse bei Sicherheit und Datenschutz ein. Tatsächlich ist Surfshark wie ExpressVPN offiziell auf den Britischen Jungferninseln registriert, was bedeutet, dass sie keine Benutzerprotokolle speichern müssen und dies auch nicht tun.

Darüber hinaus bieten sie eine solide Verschlüsselung, großartige Protokolle und eine große Ausgewogenheit zwischen Geschwindigkeit und Sicherheit, wenn es um ihre Server geht. So ermöglicht Surfshark das sichere und private Herunterladen großer Torrent-Dateien auf komfortable Weise.

Und schließlich bietet Surfshark eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie, so dass Sie es selbst ausprobieren können, bevor Sie sich vollständig darauf festlegen.

Surfshark
Angebot:
Sicheres und anonymes Internet für nur €2,03 pro Monat
Von
€2.03
9.0
  • Sehr nutzerfreundlich und funktioniert mit Netflix und Torrents.
  • 30-Tage Geld-zurück-Garantie ohne Angabe von Gründen
  • Günstig mit vielen zusätzlichen Optionen
Besuche Surfshark

Warum sollte ich kein kostenloses VPN zum Torrenting verwenden?

Neben kostenpflichtigen VPNs gibt es auch kostenlose VPNs. Sie sind verlockend, weil Sie nichts im Voraus bezahlen müssen, aber wir empfehlen sie nicht, weil es dafür ein paar Gründe gibt.

Erstens, weil die meisten kostenlosen VPNs protokollieren, wann Sie Ihre Verbindung maskiert haben und wann Sie zu Ihrer eigentlichen Verbindung zurückgekehrt sind. Das ist schädlich für Ihre Anonymität im Internet. Außerdem erhalten kostenlose VPNs eine Menge Datenverkehr, und sie beschränken Ihre Bandbreite. Das bedeutet, dass es sehr schwer sein wird, etwas herunterzuladen, da Ihre Verbindung durch das verwendete VPN gedrosselt wird.

Ein weiterer Grund, der gegen das Herunterladen mit einem kostenlosen VPN spricht, ist, dass viele kostenlose VPNs das Torrenting nicht unterstützen.

Darüber hinaus geht es bei kostenpflichtigen VPNs nicht nur darum, Ihre Verbindung zu verstecken. Sie sind auch eine zusätzliche Ebene der allgemeinen Sicherheit. Die meisten VPNs haben andere Sicherheitsfunktionen, wie etwa einen automatischen Kill Switch, falls Ihre Verbindung zum VPN unterbrochen wird.

Tun Sie sich also selbst einen Gefallen – wenn Sie Torrents nutzen wollen, verwenden Sie ein kostenpflichtiges VPN.

Alternative Download-Methoden

Möchten Sie statt eines VPNs lieber eine andere Methode zum Herunterladen verwenden? Für den eher technisch orientierten Benutzer gibt es alternative Methoden, um anonym herunterzuladen. Zum Beispiel gibt es die Möglichkeit, den Tor-Browser, BTguard oder eine Seedbox zu verwenden. Tor ist ein anonymer Internetbrowser, der Ihren Internetverkehr fragmentiert und verschlüsselt. Dadurch wird er für andere unlesbar. Somit ist der Tor-Browser eine gute Alternative, um anonym zu downloaden.

Viele Leute werden jedoch ein VPN bevorzugen, da der Tor-Browser weniger benutzerfreundlich ist und langsamer funktioniert als viele VPN-Dienste. Wenn Sie Torrents über Tor herunterladen, verlangsamt sich das gesamte Tor-Netzwerk. Die Kapazität von Tor ist begrenzt und wenn viele Leute Torrents herunterladen, wird das Netzwerk überlastet.

Außerdem sind die Downloadgeschwindigkeiten oft wesentlich geringer. Tor ist auch nicht 100% anonym.

Fazit

Mithilfe eines VPNs können Sie anonym aus Torrent-Netzwerken herunterladen. Dank der Verschlüsselung eines VPN ist es für Dritte viel schwieriger, Sie während des Herunterladens auszuspionieren. Außerdem können diejenigen, die die IP-Adressen von Personen verfolgen, die Downloads durchführen, Ihre persönliche IP-Adresse nicht sehen, sondern sehen stattdessen die IP-Adresse, die das VPN für Sie bereitstellt. Dadurch sind Ihre Daten und Ihre Privatsphäre viel besser vor Hackern, Spyware und anderen böswilligen Parteien geschützt.

Nicht alle VPN-Anbieter erlauben das Herunterladen von Torrent Websites oder über P2P-Netzwerke. Ein Grund dafür ist, dass sie Benutzer daran hindern wollen, illegales Material herunterzuladen. Je nach dem Land, in dem der VPN-Anbieter registriert ist, könnte ihm das illegale Herunterladen Ärger mit den Behörden bereiten. Es kann vorkommen, dass ein VPN-Anbieter das Herunterladen auf ausgewählten Server erlaubt. Dies ist abhängig vom Standort der Server und von der Gesetzgebung des jeweiligen Landes.

Wenn ein VPN-Anbieter das Herunterladen erlaubt, können Sie normalerweise davon ausgehen, dass es sicher und anonym geschieht, sofern es sich um ein gutes VPN handelt. Wenn Sie sich für ExpressVPN, NordVPN oder Surfshark entscheiden, können Sie sicher sein, dass Sie Torrents sicher und bequem herunterladen können.

So laden Sie anonym herunter - Häufig gestellte Fragen

Haben Sie eine Frage zum anonymen Herunterladen? Dann sehen Sie sich die untenstehenden Fragen an. Klicken Sie auf eine Frage, um direkt die Antwort auf Ihre Frage zu sehen.

Mit einem VPN können Sie Torrents auf anonyme und sichere Weise herunterladen, ohne dass Ihre IP-Adresse sichtbar ist. Ein VPN schirmt Ihre IP-Adresse ab und verschlüsselt Ihren Internetverkehr.

Wir empfehlen ExpressVPN für das anonyme Herunterladen. Dieses VPN ist sehr sicher, schnell und datenschutzorientiert. Mit ExpressVPN können Sie Dateien ohne Verzögerung herunterladen.

Wir empfehlen die Verwendung von kostenlosen VPNs nicht, wenn Sie etwas herunterladen möchten. Kostenlose VPNs sind oft nicht sicher und führen Protokolle. Außerdem bekommen kostenlose VPNs eine Menge Verkehr und sie beschränken Ihre Bandbreite. Dies macht es schwierig, etwas herunterzuladen.

Das hängt vom Inhalt ab, den Sie herunterladen. Online Downloads über Torrent-Seiten und P2P-Netzwerke ist an sich nicht illegal.  Einige Dateien sind jedoch urheberrechtlich geschützt. Es ist illegal, urheberrechtlich geschützte Inhalte herunterzuladen.

Cyber-Sicherheitsanalytiker
David ist ein Cyber-Sicherheitsanalytiker und einer der Gründer von VPNoverview.com. Er interessiert sich für das Phänomen der „digitalen Identität“, mit besonderem Augenmerk auf das Recht auf Privatsphäre und den Schutz persönlicher Daten.