Best VPN for China Featured Image

Bestes VPN für China: wie man die chinesische Firewall umgehen kann

Zuletzt bearbeitet: 22 Juli 2019
Lesezeit: 10 Minuten, 18 Sekunden

China, das Land des beispiellosen Wirtschaftswachstums. In kürzester Zeit hat China es erreicht, eine der größten Weltmächte zu werden. Jedoch ist China auch das Land, in dem freies Internet nicht so selbstverständlich ist wie hier in Deutschland. Jeder, der nach China fährt, wird feststellen, dass Websites wie Google Mail, Facebook und YouTube nicht funktionieren. Dies ist sehr schade, weil es oft westliche Touristen, Firmen und Auswanderer abschreckt.

Glücklicherweise gibt es eine Lösung, um chinesische Blockaden zu umgehen. Diese Lösung ist recht einfach: Die Verwendung eines VPN. Ein VPN ist ein Softwareprogramm, das den Internetverkehr sichert und eine Internetverbindung über einen Server in einem anderen Land herstellt. Im Nachfolgenden kann man lesen, wie ein VPN funktioniert und welche VPNs für den Einsatz in China am besten geeignet sind

Chinas große Firewall: Warum blockiert China Websites?

China with LockChinas große Firewall, auch als „goldenes Schild“ bekannt, ist das größte Internet-Zensursystem der Welt. Nicht alle Aspekte des Internets, zu denen man in Deutschland normalerweise Zugang hat, funktionieren in China ohne Probleme. Google, Facebook, Twitter, YouTube und viele andere Websites wurden von der Regierung blockiert. Aber warum?

Nun, es ist so: Indem die chinesische Regierung Websites blockiert, versucht sie, ihre Bürger vor Inhalten zu schützen, die als gefährlich oder unangemessen angesehen werden. Dies schützt auch chinesische Unternehmen vor der Konkurrenz aus dem Ausland. Da beispielsweise nur die chinesische Version von Facebook freigegeben ist, sind die Bürger gezwungen, diese anstelle eines Konkurrenten außerhalb von China zu verwenden. Auf diese Weise ist es für die Regierung auch einfacher, die Daten chinesischer Unternehmen zu überprüfen.

Um dies zu erreichen, besteht die Firewall aus einer Reihe von Technologien. Dies beinhaltet zum Beispiel das Sperren von IP-Adressen von Websites, aber auch das Filtern von Domain Name Systems (DNS), URLs und Paketen. China probiert auch aktiv VPNs zu blockieren. Da China ein riesiges Land ist, ist es für die Regierung unmöglich, die Internetaktivitäten aller Bürger im Detail zu betrachten. Infolgedessen kann die Firewall auch sehr inkonsistent sein: Eine Website, die in einer Provinz blockiert ist, kann in einer anderen Provinz nicht blockiert sein.

Die enorme Firewall Chinas ist daher nicht perfekt. Es ist ein ständiges Katz-und-Maus-Spiel zwischen gesperrten Websites und den chinesischen Behörden. Zuerst findet jemand ein Loch in der Wand, wodurch der Zugang zu einer Website möglich ist, jedoch schließt China dieses Loch, wenn sie darauf aufmerksam geworden sind, und der Kreis beginnt wieder von vorne.

Welche Websites sind in China gesperrt?

Die chinesische Regierung hat mehrere Gründe, warum sie Websites sperren. Manchmal geht es darum, die Bürger zu „schützen“, manchmal die Konkurrenz von außen zu stoppen und manchmal eine bestimmte Ideologie durchzusetzen oder zu verbieten. Egal aus welchem Grund eine Website blockiert wird, für westliche Besucher ist es sehr ärgerlich, wenn eine Website nicht funktioniert.

Um einen Überblick über die gesperrten Seiten zu geben, haben wir eine Tabelle zusammengestellt. Hier werden nicht alle Websites aufgelistet, die blockiert sind (diese Liste würde ansonsten einfach zu groß sein), aber wir geben eine Übersicht über eine Reihe bekannter und häufig verwendeter blockierter Websites.

Blockierte Website Blockiert seit
Chinesisches Wikipedia (teilweise) Mai 2015
Discord Juli 2018
Dropbox Juni 2014
DuckDuckGo September 2014
Facebook Juli 2009
Flickr Juli 2014
Google (Maps, Docs, Gmail etc.) Mai 2014
HBO Juni 2018
Instagram September 2014
Microsoft OneDrive Juli 2014
Netflix Unbekannt
Pinterest März 2017
Pornhub Mai 2012
Reddit August 2018
SlideShare Unbekannt
The Pirate Bay Februar 2012
Tinder Unbekannt
Torproject 2008
Twitch.tv September 2018
Twitter Juni 2009
Vimeo Oktober 2009
WhatsApp September 2017
YouTube März 2009

Google Mail, Facebook und YouTube in China

Ein VPN ist glücklicherweise eine einfache und bekannte Lösung zur Bekämpfung der chinesischen Internet-Zensur. Mit einem VPN kann man Blockaden leicht umgehen, da man über einen Server außerhalb Chinas eine Verbindung zum Internet herstellt. Der Internetverkehr kann zum Beispiel über Deutschland umgeleitet werden. Die chinesische Firewall erkennt nicht, dass man eine Verbindung zu Google herstellt, sondern nur, dass eine Verbindung zu einem deutschen Server hergestellt wird. Dadurch, dass dieser Server erlaubt ist, wird eine Verbindung hergestellt. China weiß nicht, dass man über diesen externen Server tatsächlich auf Google Zugriff hat. Es ist nicht gerade einfach zu verstehen, wie ein VPN genau funktioniert, aber global funktioniert es wie folgt:

Besuch von YouTube aus China ohne VPN

China VPN Ohne VPN

Ohne VPN erkennt die chinesische Firewall, dass man versucht eine Website zu besuchen, die sie blockiert haben. Daher wird man auf die Meldung stoßen, dass die Website, die man besuchen will, nicht verfügbar ist.

Besuch von YouTube aus China mit VPN

China VPN Deutsch

Mit einem VPN werden die Internet-Daten verschlüsselt, und die chinesische Firewall sieht nur, dass man eine Verbindung zu einem Server in einem anderen Land herstellen möchte. Die chinesische Firewall erkennt dies nicht als blockierte Website und lässt die Verbindung zu. Dadurch ist die Website verfügbar, die man besuchen möchte.

Die drei besten VPNs für China

Es gibt VPNs, die spezielle Funktionen haben, um die chinesische Firewall zu umgehen und nicht entdeckt zu werden. Meistens kann man diese VPNs auch auf dem Smartphone oder Tablet installieren. Dadurch kann man sie ohne Probleme in China frei nutzen. Im Folgenden erhält man einen Überblick über die besten VPN-Anbieter für China.

Sollte man auf der Suche nach einem anderen VPN sein, dann schauen Sie sich unser VPN-Vergleichstool an.

ExpressVPN für China

ExpressVPN ist nicht der billigste VPN-Dienst, aber einer der besten für den Gebrauch in China. In Hongkong werden Stealth-Server verwendet, die speziell für die Umgehung der Firewall entwickelt wurden. ExpressVPN hat auch Server in der Nähe von China, so dass schnell und zensurfrei im Internet gesurft werden kann. ExpressVPN verwendet einen Kill-Switch, um die Privatsphäre seiner Kunden zu schützen. Diese Funktion stoppt alle Internetanwendungen, sobald die Verbindung zum VPN unterbrochen wird. Dadurch sind die Daten der Nutzer immer gesichert und können nicht so einfach an die Öffentlichkeit gelangen. Der VPN-Dienst bietet außerdem DNS-Leak Schutz, WebRTC-Leak Schutz und OpenVPN-Verschlüsselung mit perfekter Geheimhaltung bei der Verschlüsselung der Nutzerdaten und Gewährleistung der Privatsphäre ihrer Kunden. Dies klingt wahrscheinlich sehr technisch, aber es kommt darauf an, sicher und anonym im Internet zu sein, auch in China.

ExpressVPN
Unsere Wahl
Unsere Wahl
Angebot:
Premium VPN jetzt für $6,67 pro Monat
9.5
  • Superschnelles und einfaches VPN
  • Perfekt zum anonymen Surfen, Herunterladen und Streaming (z.B. Netflix)
  • Mehr als 3000 Server in 94 Ländern
Besuche ExpressVPN

NordVPN für China

NordVPN verwendet eine andere Methode, um die Firewall zu umgehen, nämlich die „obfsproxy VPN-Technologie“. Dies ist dieselbe robuste Technologie, die „Tor“ verwendet, um Blockaden zu umgehen. Bei diesem VPN-Dienst muss man sich keine Sorgen um seine Privatsphäre machen. NordVPN verwendet ebenfalls einen Kill-Schalter und bietet DNS-Leak Schutz. NordVPN hat auch OpenVPN-Verschlüsselung mit perfekter Geheimhaltung von Daten. Bei NordVPN muss man eine Verbindung über einen speziellen NordVPN-Server herstellen, da man obfsproxy verwenden muss.

NordVPN
9.1
  • Hochsicheres und umfangreiches Server-Netzwerk
  • Schöne und elegante Anwendung
  • Keine Protokolle
Besuche NordVPN

VyprVPN für China

VyprVPN verwendet „Port Selection“ und „Stealth“ -Technologie unter dem Namen „Chameleon“. Diese Technologie wurde speziell entwickelt, um die Firewall zu umgehen. Diese stellt sicher, dass der verschlüsselte VPN-Verkehr ihrer Nutzer dem normalen Internetverkehr ähnelt. Ein Vorteil an diesem VPN-Dienst ist, dass er die gesamte Infrastruktur selbst verwaltet. Es sind keine anderen Parteien involviert. Dies sorgt für höhere Geschwindigkeiten und mehr Privatsphäre. Nachteile sind, dass Verbindungsprotokolle aufbewahrt werden (wenn man eine Verbindung zum VPN herstellt) und dass P2P (Torrenting) nicht zulässig ist.

VyprVPN
8.0
  • Schnelle Server zu günstigen Preisen
  • Großes Serverangebot
  • Spezielle "Chameleon"-Technologie zur Abdeckung Ihrer Daten
Besuche VyprVPN

Installation eines VPNs für China

Um ein VPN zu installieren, benötigt man kaum technische Kenntnisse. Durch das Herunterladen und Ausführen einer Datei kann ein VPN ganz einfach installiert werden. Dies funktioniert genauso wie zum Beispiel die Installation von Spotify. Schritt für Schritt wird im Folgenden erklärt, wie man ein VPN auf dem Desktop installiert:

  1. Geht man auf die Website des gewählten VPN-Anbieters
  2. Wählt man einen Abonnementtyp und erstellt ein Konto
  3. Lädt man die VPN-Installationsdatei für das gewünschte Betriebssystem herunter oder meldet sich zuerst auf der Website an und lädt anschließend die Installationsdatei von seiner Kontoseite herunter
  4. Sobald der Download abgeschlossen ist, führt man die Installationsdatei aus
  5. Durchläuft man den Installationsassistenten der heruntergeladenen Datei
  6. Wenn die VPN-Software installiert ist, kann diese geöffnet werden
  7. Nach dem Öffnen der Software kann man sich mit seinem zuvor erstellten Konto anmelden
  8. Wenn man angemeldet ist, befindet man sich in der VPN-Software. Es können optional Einstellungen angepasst und ein Server ausgewählt werden
  9. Einschalten des VPNs. Dies ist in der Regel eine leere Schaltfläche oder ein Schalter in der VPN-Software. Sobald das VPN verbunden ist, kann man zensurloses Internet in China genießen

Dies funktioniert auf Android oder iOS fast genauso. Hierfür kann man die Software einfach aus dem App Store oder von Google Play herunterladen. Ein weiter Vorteil ist, dass man nicht für jedes Gerät ein separates Konto haben muss. Das VPN kann auf allen Geräten installiert werden, und man benötigt nur einen Account und ein Abonnement, um sich anzumelden.

Wichtig: Einige Websites von VPN-Anbietern sind in China gesperrt. Dies bedeutet, dass man das VPN nicht in China herunterladen und installieren kann. Darum ist es wichtig, dass man das VPN installiert, bevor man nach China reist. Es kann manchmal schwierig sein, ein VPN-Abonnement in China abzuschließen.

Da China VPNs blockiert, stellt sich die Frage, ob VPNs in China illegal sind. Das ist eine Grauzone. Es ist bis jetzt noch kein Fall bekannt, bei dem jemand aufgrund der Nutzung eins VPNs in Schwierigkeiten geraten ist. Jedoch versucht China die Nutzung eines VPN so schwer wie möglich zu gestalten. VPN-Websites werden blockiert und die VPN-Software für Android und iOS befindet sich nicht im App Store. Die Telefonverbindung aller VPN-Nutzer in Xinjiang wurde im Jahr 2015 unterbrochen. Die Verbindung wurde erst wiederhergestellt, nachdem die VPN-Software vom Gerät entfernt wurde. Dies ist jedoch nur einmal vorgekommen.

Wenn man als Ausländer in China ein VPN verwenden will, wird man nur wenige Probleme haben. Obwohl nicht staatlich genehmigte VPNs kürzlich in China verboten wurden, wurde noch nichts dagegen unternommen. Kurz gesagt: Es gibt noch keinen Grund zur Sorge, dennoch sollte man über Neuerungen zur VPN-Nutzung in China auf dem Laufenden bleiben.

Chinesische Alternativen zu westlichen Standorten

Wenn man kein VPN verwenden möchte, gibt es chinesische Alternativen zu den westlichen Websites. China hat für fast jede bekannte westliche Website eine eigene Seite. Sie haben ihre eigenen Suchmaschinen, Video-Websites und Social Media. Es ist sehr interessant, sich diese anzuschauen. Vielleicht findet man auch durch die Nutzung dieser Seiten eine bessere Verbindung zu den Einheimischen. Insbesondere WeChat ist in China sehr beliebt. Es wird für fast alles verwendet, und es ist wirklich ein Verlust, wenn man für eine längere Zeit in China ist und es nicht verwendet. Wie auch immer, in der folgenden Tabelle findet man einige häufig verwendete westliche Websites und Dienste mit ihrem chinesischen Gegenstück. Dass Websites in China nicht funktionieren, hat nicht immer mit einem Verbot zu tun. Manchmal gibt es andere Gründe, warum Websites im Westen gut funktionieren und in China nicht (zum Beispiel wegen Wettbewerb, Gesetzgebung usw.).

Häufig Verwendete Website Oder Dienstleistung Chinesische Alternative
Facebook WeChat*, QQ
Google Bing, Google.cn (funktioniert nicht immer), Baidu
Google Maps Google.cn, Baidu Maps, Open Street Map, Mapquest
Nachrichtenseiten Quartz, Asia Times, China Daily, The Diplomat, South China Morning Post
Online shopping websites Taobao, Tmall
Pinterest Woxihuan
Restaurant Bewertungsseiten Dianping
Tinder Tantan
Twitter Weibo
Uber DiDi, Mobike (für Fahrräder)
YouTube Youko Tudou, Bilibili

* Ein Vergleich mit Facebook wird WeChat (Weixin) nicht gerecht. WeChat ist viel größer und wird für viele weitere Zwecke verwendet. Es ist eine Art Megaplattform, die Instagram, Facebook, WhatsApp, Uber, Apple Pay und andere ersetzt. Auf der Plattform kann man Fragen stellen, ein Taxi bestellen, in Restaurants bezahlen usw. Die Chinesen benutzen es für fast alles, und es ist auf jeden Fall ratsam, es anzusehen und zu benutzen, wenn man für längere Zeit in China ist. Darüber hinaus gibt es auch einige chinesische Websites und Dienste, für die es keine Alternative gibt. Ein Beispiel dafür ist Douban. Douban ist eine Art Kombination aus IMDb, Spotify, SoundCloud und Myspace. Es ist sozusagen ein Treffpunkt für alle Arten von kulturellen Angeboten wie Filme und Musik.

Hauptautor:

Mehr Artikel aus dem ‘Die besten VPN Anbieter’ Dossier

Kommentare
Einen Kommentar verfassen
Einen Kommentar verfassen