Best VPN for China Featured Image

Bestes VPN für China: Wie man die chinesische Firewall umgehen kann

Zuletzt bearbeitet: 24 Juli 2020
Lesezeit: 10 Minuten, 24 Sekunden
Klicken Sie hier für eine Zusammenfassung des Artikels
Zusammenfassung: Das beste VPN für China

Verglichen mit der Internetnutzung in anderen Ländern der Welt ist das Surfen in China völlig anders. Die chinesischen Autoritäten blockieren viele Webseiten und machen es den Menschen innerhalb des Landes unmöglich, bestimmte Online-Dienste zu nutzen.

Jedoch bieten manche VPNs die Möglichkeit, diese digitale Chinesische Mauer zu umgehen. Dies sind die besten VPN-Anbieter, die von China aus Zugang verschaffen zu YouTube, Netflix, Facebook, Twitter, Discord etc.:

  1. ExpressVPN (spezielle „Stealth-Server“)
  2. NordVPN (verwendet verborgene Server)
  3. VyprVPN (hat die „Chamäleon-Technologie“ entwickelt)

Möchten Sie mehr über China, die Internetzensur und die Vorteile eines VPNs erfahren? Lesen Sie dann unseren detaillierten Artikel.

China ist das Land des beispiellosen Wirtschaftswachstums. In sehr kurzer Zeit hat das Land sich zu einer der großen Weltmächte entwickelt. Leider ist China auch das Land der Zensur, in dem das Internet nicht so frei zugänglich ist wie in westlichen Ländern. Jeder, der nach China reist, wird feststellen, dass Seiten wie Gmail, Facebook und YouTube gesperrt sind, was viele ausländische Touristen, Expats und Unternehmen abschreckt. Chinesische Bürger haben nicht den gleichen, uneingeschränkten Zugang zu Informationen wie wir.

Glücklicherweise gibt es einen Weg, die chinesische Zensurmauer zu umgehen und die Lösung ist vergleichsweise einfach: Benutzen Sie ein VPN. Mit einer derartigen Software können Sie einerseits Ihre Interverbindung sichern, andererseits aber auch über Server in einem anderen Land auf das Internet zugreifen. Dieser ‚Umweg‘ sorgt dafür, dass z.B. die chinesische Firewall nicht erkennt, dass Sie eine blockierte Webseite aufrufen wollen. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie genau das funktioniert und welches VPN die beste Wahl für China ist.

Top 3 VPNs für China

Es gibt VPN-Anbieter, die einige spezielle Funktionen entwickelt haben, die das Umgehen der Zensur in China ermöglichen. Meist können diese VPNs auf sowohl Smartphones als Tablets installiert werden. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über die besten VPN-Dienste für China. Für noch mehr VPN-Testergebnisse sehen Sie sich unser VPN-Vergleichstool an.

ExpressVPN für China

ExpressVPN ist nicht der günstigste VPN-Dienst, aber einer der besten für China. Die verwendeten „Stealth-Server“ in Hongkong wurden eigens zum Umgehen der Zensur designt. ExpressVPN hat außerdem viele Server in der Nähe von China – z.B. Japan, Malaysien und Thailand – für eine schnelle, unzensierte Internetverbindung. Um die Privatsphäre der Nutzer zu schützen, gibt es einen Kill Switch. Damit wird der gesamte Datenverkehr unterbrochen, sollte die VPN-Verbindung abbrechen. Es werden also niemals unbemerkt Daten über eine ungesicherte Verbindung gesendet.

Darüber hinaus verwendet ExpressVPN einen Schutz vor DNS-Leaks, WebRTC-Leaks und eine OpenVPN-Verschlüsselung, die mit ‚Perfect Forward Secrecy (PFS)‘ Ihre Sicherheit und Privatsphäre garantiert. Das hört sich vielleicht sehr technisch an, bedeutet aber, dass Sie sicher und anonym sind, sogar in China.

ExpressVPN
Unsere Wahl
Unsere Wahl
Angebot:
3 Monate gratis mit einem Jahresabo
9.5
  • Superschnelles und einfaches VPN
  • Perfekt zum anonymen Surfen, Herunterladen und Streaming (z.B. Netflix)
  • Mehr als 3000 Server in 94 Ländern
Besuche ExpressVPN

NordVPN für China

NordVPN benutzt hingegen eine andere Methode zur Umgehung der Zensur, genannt ‚Obfsproxy VPN‘. Mit diesem Dienst, der dem gleichen Funktionsprinzip wie der Tor Browser folgt, brauchen Sie sich über Ihre Privatsphäre keine Sorgen zu machen.

Auch NordVPN setzt einen Kill Switch, DNS-Leak Protection und OpenVPN-Verschlüsselung mit PFS ein. Nutzer müssen sich über einen speziellen NordVPN-Server anmelden, um Obfsproxy zu benutzen.
Was NordVPN für den Einsatz in China besonders vorteilhaft macht, ist die Unterstützung von dedizierten IP-Adressen, d.h. Sie bekommen eine IP-Adresse zugeteilt, die nur Sie benutzen.

Im Gegensatz dazu werden normale VPN-IP-Adressen meist von vielen Nutzern gleichzeitig verwendet. Wenn Sie eine eigene, dedizierte IP haben, ist es für die chinesischen Behörden viel schwieriger zu erkennen, dass Sie ein VPN benutzen.

NordVPN
Angebot:
Nur €3,30 pro Monat bei einem 2-Jahres Abo.
9.1
  • Ausgezeichneter Schutz und breites Server-Netzwerk
  • Schöne und elegante Anwendung
  • Keine Protokolle
Besuche NordVPN

VyprVPN für China

VyprVPN benutzt eine Portauswahl- und Stealth-Technologie genannt „Chameleon“. Diese Technology wurde eigens für die Umgehung der chinesischen Firewall entwickelt und tarnt ihren VPN-Datenverkehr als gewöhnliche Internet-Daten.

Das besondere an VyprVPN ist außerdem, dass der Anbieter vollständige Kontrolle über seine Infrastruktur hat. Es sind keine Drittanbieter involviert, was der Geschwindigkeit und dem Datenschutz zugutekommt. Die Nachteile von VyprVPN sind, dass Verbindungsdaten gespeichert werden (wenn Sie mit dem VPN verbunden sind) und dass P2P-Verbindungen (Torrents) nicht unterstützt werden.

VyprVPN
8.0
  • Schnelle Server zu günstigen Preisen
  • Großes Serverangebot
  • Spezielle "Chameleon"-Technologie zur Abdeckung Ihrer Daten
Besuche VyprVPN

Chinas große Firewall: Warum blockiert China Websites?

China with LockDie „Great Firewall of China“, auch der „Goldene Schild“ genannt, ist das weltweit größte System zur Internetzensur. Nicht alle Teile des Internets, das wir in westlichen Ländern benutzen können, ist auch von chinesischem Boden aus zugänglich. Google, Facebook, Twitter, YouTube und viele andere Webseiten sind gesperrt. Aber warum?

Die chinesischen Behörden haben mehrere Gründe für die Internetzensur. Manchmal geht es dabei um den „Schutz“ der Bürger oder die Abwehr ausländischer Konkurrenz für chinesische Unternehmen. Außerdem dient es der Unterdrückung bestimmter Ideologien in China.

Durch Internetsperren will die chinesische Regierung ihren Bürger Inhalte vorbehalten, die sie als gefährlich oder unangebracht einstuft. Durch die Sperre wird allerdings auch ausländischen Anbietern der Zugang zum chinesischen Markt erschwert, was vorteilhaft für chinesische Unternehmen ist. So können Chinesen kein Facebook benutzen, sondern sind auf den chinesischen Anbieter WeChat angewiesen. Dadurch ist es für chinesische Behörden auch einfacher seine Bürger zu überwachen, denn chinesische Firmen können gezwungen werden, Daten an die Regierung weiterzuleiten.

Wie funktioniert der chinesische Zensurapparat?

Chinas Firewall besteht aus einer Vielzahl an Techniken, u.a. die Sperrung von IP-Adressen und das Filtern von Domain Name Systems (DNS), URLs und Datenpaketen. China versucht auch aktiv, VPN-Verbindungen zu blockieren. Einige VPN-Anbieter, wie die genannten drei, haben jedoch Wege gefunden, das zu umgehen.

Das Land China ist riesig und für die Regierung ist es darum schwierig, wirklich die gesamte Internetaktivität ihrer Bürger zu überwachen. Darum ist die Firewall nicht immer einheitlich: Seiten, die in manchen Provinzen erreichbar sind, sind in anderen Provinzen gesperrt.

Die gigantische Firewall ist also nicht perfekt gesichert, es gibt ein unaufhörliches Katz-und-Maus-Spiel zwischen Behörden und Nutzern. Eine Lücke im System wird entdeckt, geschlossen und der Kreislauf beginnt auf ein Neues. Jedoch wird es für chinesische Bürger zusehends schwieriger, freien Internetzugang zu erhalten.

Welche Seiten sind in China gesperrt?

Es ist für Chinesen und ausländische Besucher mehr als nur ärgerlich, wenn Sie nicht das gesamte Internet benutzen können.

Die folgende Tabelle zeigt eine Übersicht von einigen beliebten Webseiten, die in China gesperrt sind. Natürlich listen wir nicht alle gesperrten Seiten auf, die Aufzählung wäre viel zu lang, aber wir möchten einen Überblick geben:

Blockierte Website Blockiert seit
Chinesisches Wikipedia (teilweise) Mai 2015
Discord Juli 2018
Dropbox Juni 2014
DuckDuckGo September 2014
Facebook Juli 2009
Flickr Juli 2014
Google (Maps, Docs, Gmail etc.) Mai 2014
HBO Juni 2018
Instagram September 2014
Microsoft OneDrive Juli 2014
Netflix Unbekannt
Pinterest März 2017
Pornhub Mai 2012
Reddit August 2018
SlideShare Unbekannt
The Pirate Bay Februar 2012
Tinder Unbekannt
Torproject 2008
Twitch.tv September 2018
Twitter Juni 2009
Vimeo Oktober 2009
WhatsApp September 2017
YouTube März 2009

Gmail, Facebook und YouTube in China

Ein VPN ist eine einfache und relativ bekannte Methode, die chinesische Internetzensur zu umgehen. Mit einem VPN können Sie die Sperren über einen ausländischen Server austricksen, zum Beispiel über Deutschland.

In dem Fall kann die chinesische Firewall nur sehen, dass Sie sich mit einem deutschen Server verbinden, was erlaubt ist. Die Zensoren wissen nicht, dass Sie über diesen Server z.B. Google aufrufen. Die Funktionsweise eines VPNs kann kompliziert sein, aber im Kern läuft es so:

Besuch von YouTube aus China ohne VPN

China VPN Ohne VPN

Ohne ein VPN sieht die Firewall, dass Sie eine gesperrte Seite aufrufen. Sie erhalten eine Nachricht, dass die gewünschte Seite nicht geladen werden kann.

Besuch von YouTube aus China mit VPN

China VPN Deutsch

Mit einem VPN werden Ihre Daten verschlüsselt und kann die chinesische Firewall nur sehen, dass Sie sich mit einem ausländischen Server verbinden, der nicht zu einer gesperrten Webseite gehört: Die Verbindung wird erlaubt und die gewünschte Seite kann geladen werden.

Weil China VPN-Verbindungen blockiert, könnte man sich fragen, ob VPN-Dienste in China vielleicht verboten sind. Dies ist eine Grauzone: Es gibt bisher noch keine bekannten Fälle von Strafen für die Nutzung eines VPNs, aber China macht die Nutzung so schwer wie möglich. VPN-Webseiten sind gesperrt und in den chinesischen App Stores von Google und Apple sind keine VPN-Apps erhältlich. 2015 wurde der Internetzugang für alle Nutzer mit VPN-Software in der Provinz Xinjiang gesperrt, bis die Software entfernt wurde. Es blieb jedoch bei diesem Einzelfall.

Für Ausländer gibt es bei der VPN-Nutzung in China keine Probleme. Zwar wurde die Nutzung von VPN-Software, die nicht von der Regierung zugelassen ist, vor kurzem verboten, dieses Verbot wird jedoch noch nicht umgesetzt. Kurzgesagt: Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen, aber behalten Sie die Berichterstattung über VPNs in China im Auge.

Ein VPN für China installieren

Für die Installation eines VPNs benötigen Sie so gut wie keine technischen Kenntnisse. Sie brauchen nur eine Datei herunterladen und die Installation starten, wie auch bei der Installation von z.B. Spotify. Hier eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Installation auf Ihrem PC:

VPN Installieren Schritt-für-Schritt-Plan Desktop Deutsch

  1. Rufen Sie die Webseite des VPN-Anbieters Ihrer Wahl auf, wählen Sie eine Abo-Variante und erstellen Sie ein Nutzerkonto.
  2. Laden Sie die Installationsdatei für Ihr Betriebssystem herunter oder melden Sie sich an, um die Datei von Ihrer Kontoseite herunterzuladen.
  3. Starten Sie das Installationsprogramm mit der heruntergeladenen Datei.
  4. Öffnen Sie die VPN-App und melden Sie sich mit Ihren Anmeldedaten an.
  5. Wenn nötig, verändern Sie die Einstellungen und wählen Sie einen Server nach Ihren Bedürfnissen. Beachten Sie, dass die VPN-Anbieter unterschiedliche Methoden für die Anmeldung in China haben. Informieren Sie sich über die spezifischen Schritte dazu.
  6. Aktivieren Sie die VPN-Verbindung. Normalerweise gibt es dafür in der VPN-Software einen großen, auffälligen Button. Sobald das VPN aktiviert ist, haben Sie aus China freien Zugang zum Internet.

Auf Android oder iOS ist der Prozess so gut wie gleich, sie können sich die App aus dem App Store oder von Google Play herunterladen. Praktischerweise brauchen Sie nicht für jedes Gerät ein separates Nutzerkonto. Sie können die App auf jedem Ihrer Geräte installieren und sich dann mit demselben Konto anmelden.

Beachten Sie: Die Webseiten mancher VPN-Anbieter sind in China gesperrt. Sie können also möglicherweise kein VPN installieren, wenn Sie sich bereits in China befinden. Regeln Sie darum die Installation und alles weitere vor Reisebeginn. Bedenken Sie außerdem, dass es schwierig sein kann, ein Abo zu kündigen, wenn die entsprechende Seite aus China nicht erreichbar ist.

Chinesische Alternativen zu beliebten Seiten

Vielleicht möchten Sie kein VPN benutzen oder sind Sie neugierig auf die chinesischen Alternativen. Für fast jede beliebte Seite aus dem Westen gibt es eine chinesische Entsprechung. Es gibt eigene Suchmaschinen, Videoseiten und soziale Medien. Es ist interessant zu sehen und vielleicht kann man sich mittels dieser Seiten besser mit den Locals verständigen.

Besonders beliebt in China ist WeChat, das für fast alles benutzt wird. Wer sich längere Zeit in China aufhält und kein WeChat benutzt, kann wirklich etwas verpassen. Wir haben einige beliebte Dienste und die chinesischen Entsprechungen aufgelistet. Manchmal handelt es sich nicht um eine komplette Sperre einer Seite, sondern dass die westliche Variante durch Konkurrenz, Gesetzgebung oder Ähnliches nicht so gut funktioniert.

Häufig Verwendete Website Oder Dienstleistung Chinesische Alternative
Facebook WeChat*, QQ
Google Bing, Google.cn (funktioniert nicht immer), Baidu
Google Maps Google.cn, Baidu Maps, Open Street Map, Mapquest
Nachrichtenseiten Quartz, Asia Times, China Daily, The Diplomat, South China Morning Post
Online shopping websites Taobao, Tmall
Pinterest Woxihuan
Restaurant Bewertungsseiten Dianping
Tinder Tantan
Twitter Weibo
Uber DiDi, Mobike (für Fahrräder)
YouTube Youko Tudou, Bilibili

*Der Vergleich von WeChat (Weixin) zu Facebook hinkt: WeChat ist viel größer und hat unglaublich viele Funktionen. Stellen Sie sich eine Mega-Plattform vor, eine Kombination aus Instagram, Facebook, WhatsApp, Uber, ApplePay und vielem mehr. Chinesen benutzen WeChat für fast alles und darum sollte man selbst auch einen Blick auf WeChat werfen, wenn man eine längere Zeit in China bleibt.

Einige chinesische Seiten haben auch keine westliche Entsprechung. So ist Douban eine Kombination aus IMDb, Spotify, SoundCloud und MySpace. Eine Art Treffpunkt für allerlei kulturelle Interessen wie Filme und Musik.

Fazit

Das Internet ist in China eine komplett andere Erfahrung als das Surfen in den meisten anderen Ländern. Durch die Zensur der Regierung sind viele beliebte Webseiten und Apps wie Facebook und Google blockiert. Mit dem richtigen VPN können Sie diese Sperren jedoch umgehen. Wir empfehlen ExpressVPN, NordVPN und VyprVPN, denn diese Anbieter liefern gute Resultate für freien Internetzugang, auch in China.

Anstelle der gesperrten Seiten gibt es in China viele eigene Alternativen, viele davon sind einen Besuch wert. WeChat (das größte soziale Netzwerk in China) ist extrem weitverbreitet. Sind sie für längere Zeit in China? Installieren Sie dann vor Ihrem Aufenthalt die richtigen VPN-Apps, aber sehen Sie sich auch die lokalen Alternativen an.

Das beste VPN für China: Wege um die Chinesische Firewall – Häufig gestellte Fragen

Haben Sie eine Frage über die freie Internetnutzung in China mit dem richtigen VPN? Sehen Sie sich unser FAQ an!

Zum Glück gibt es dafür eine einfache Lösung: Nutzen Sie ein VPN. Mit einem VPN wird Ihr Datenverkehr von China aus über einen Server im Ausland (z.B. Deutschland) umgeleitet, bevor er die gewünschte Webseite erreicht. Darum wird die Verbindung nicht zensiert und eine eigentlich gesperrte Webseite kann einfach wie in anderen Ländern benutzt werden.

Die chinesische Regierung sperrt eine Menge Webseiten, darunter Gmail, Facebook, WhatsApp und die chinesische Wikipedia-Version. Eine vollständigere Liste der gesperrten Webseiten und Apps finden Sie hier.

Hierfür gibt es verschiedene Gründe. Einerseits will die Regierung ihre Bürger vor „gefährlichen Ideen schützen“, die ein Risiko für das Regime darstellen. Andererseits ist es auch eine effektive Methode, chinesische Unternehmen vor ausländischer Konkurrenz zu schützen. Und schließlich ist es für die Regierung deutlich einfacher, Inhalte auf chinesischen Seiten zu kontrollieren, als auf internationalen Seiten.

Wollen Sie lernen, wie Sie die chinesische Internetzensur umgehen und Zugang zu gesperrten Seiten wie Gmail und Facebook erhalten können? Sehen Sie sich diesen Artikel an.

Der beste VPN-Anbieter für die Nutzung in China ist ExpressVPN. Dieser Provider bietet schnelle, stabile Server und eine spezielle Technik für die Umgehung der chinesischen Firewall. Somit haben Sie einen freien Internetzugang, ohne Einschränkungen durch Zensur. Lesen Sie mehr über ExpressVPN in unserem detaillierten Testbericht.

Cyber-Sicherheitsanalytiker
David ist ein Cyber-Sicherheitsanalytiker und einer der Gründer von VPNoverview.com. Er interessiert sich für das Phänomen der „digitalen Identität“, mit besonderem Augenmerk auf das Recht auf Privatsphäre und den Schutz persönlicher Daten.

Mehr Artikel aus dem ‘Die besten VPN Anbieter’ Dossier

Kommentare
Einen Kommentar verfassen
Einen Kommentar verfassen