3 people on a train holding their iPhone

VPN für iPad und iPhone – die besten iOS VPN Optionen

Zuletzt bearbeitet: 23 Januar 2020
Lesezeit: 8 Minuten, 2 Sekunden
Klicken Sie hier für eine kurze Zusammenfassung
Zusammenfassung: Das beste VPN für iPhone und iPad (Top 3 iOS VPN)

Wir haben verschiedene VPNs auf iPhones und iPads getestet, um den besten Anbieter für diese Plattformen zu ermitteln. Hinsichtlich Geschwindigkeit, Sicherheit und Privatsphäre, Nutzerfreundlichkeit, Zusatzfunktionen und Preis waren dies die Top 3 VPNs für iOS:

  1. ExpressVPN (insgesamt bestes VPN, besonders für iPhone und iPad)
  2. CyberGhost (ausgezeichnetes VPN, günstiger als ExpressVPN, aber etwas langsamer)
  3. Surfshark (relativ neu, sehr günstig und schnell)

Mehr über die getesteten Kategorien und eine Anleitung, wie Sie ein VPN in iOS installieren, finden Sie im folgenden Artikel.

Heutzutage wird es immer wichtiger, einige Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, wenn man das Internet benutzt. Öffentliche WLAN-Netzwerke sind nicht immer sicher und viele Webseiten und Organisationen überwachen Ihr Surfverhalten. Um sicherzustellen, dass Sie online nicht auf Schritt und Tritt verfolgt werden, ist ein VPN (Virtual Private Network) eine sehr gute Lösung.

Auch iPhone-Nutzer können von den Vorteilen einer VPN-Verbindung profitieren. Zwar haben iPhones allgemein gute Anti-Malware-Features, jedoch schützen diese Sie nicht vor Sicherheitslücken in dem Netzwerk, das Sie benutzen. Egal ob Malware oder nicht, unzureichend gesicherte Netzwerke können viele Probleme verursachen, denken Sie nur mal an Hacker, die Ihre Daten stehlen. Darum ist es eine gute Idee, ein VPN zu installieren, das Ihre Internetverbindung schützt, vor allem wenn Sie Ihr iPhone unterwegs mit einem fremden WLAN verbinden.

Zum Glück ist die Installation eines VPNs auf Ihrem iPhone kinderleicht. Mehr dazu später. Erst stellen wir unsere Top 3 VPNs für iPhones und iPads vor.

Welches VPN für iPhone? – Unsere Top 3

Für welches VPN man sich entscheiden sollte, hängt natürlich davon ab, was man von einem VPN erwartet. Dies sind einige wichtige Kriterien, die wir für unsere Top 3 besonders berücksichtigt haben:

  • Geschwindigkeit: VPNs verringern die Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung um ein gewisses Maß. Hier gibt es jedoch große Unterschiede zwischen den verschiedenen Anbietern: Bei manchen ist kaum ein Unterschied merkbar, andere können zu frustrierenden Wartezeiten führen. Auf dieses Kriterium haben wir darum besonders geachtet.
  • Sicherheit und Privacy: Um die Sicherheit und Privacy eines VPN-Anbieters zu bewerten, haben wir uns die verwendeten Protokolle und den Umgang mit Nutzerdaten angesehen. Wir haben auch einbezogen, ob ein VPN in der Vergangenheit durch Verstöße aufgefallen ist. Außerdem sehen wir nach zusätzlichen Sicherheitsfunktionen wie z.B. einem Kill Switch.
  • Nutzerfreundlichkeit: Niemand möchte eine unpraktische und unübersichtliche Software. Wir bewerteten das Design und die Qualität des Kundenservices.
  • Server: Um geografische Sperren zu umgehen, braucht es eine große Anzahl an Servern in verschiedenen Ländern. Mit einem Server in z.B. Deutschland bekommen Sie keinen Zugang zur amerikanischen Netflix-Variante. Außerdem ist ein Server, der sich geografisch näher bei Ihnen befindet, meist schneller.
  • Zusatzfunktionen: Manche VPN-Anbieter bieten Zusatzfunktionen in Ihrer Software. Manche davon sind grundlegende Privacy-Features, andere jedoch sind nützliche Extras, von Anti-Tracking-Funktionen bis zu verborgenen Servern. Wir haben auch auf Funktionen wir Geo-Unblocking und Netflix-Kompatibilität geachtet.
  • Preis: Jeder möchte gerne ein bisschen Geld sparen. Darum wurde auch der Preis in die Bewertung einbezogen.

Aufgrund dieser Kriterien wurde dies unsere Top 3:

1. ExpressVPN

Wir empfehlen allen iPhone-Nutzern ExpressVPN, denn dieses Premium VPN ist erstklassig bezüglich Sicherheit, Geschwindigkeit und Nutzerfreundlichkeit. ExpressVPN schützt Ihre Daten und hat ein riesiges Netzwerk aus mehr als 3000 Servern in 94 Ländern. Dank der großartig designten und einfachen App ist es sehr gut geeignet für iOS. ExpressVPN ist im Moment das wahrscheinlich beste VPN mit nur einem einzigen Nachteil: Der Preis ist etwas höher als bei den Konkurrenten. Glücklicherweise können Sie ExpressVPN kostenlos ausprobieren, dank der 30 Tage Geld-zurück-Garantie.

ExpressVPN
Unsere Wahl
Unsere Wahl
Angebot:
3 Monate gratis mit einem Jahresabo
9.5
  • Superschnelles und einfaches VPN
  • Perfekt zum anonymen Surfen, Herunterladen und Streaming (z.B. Netflix)
  • Mehr als 3000 Server in 94 Ländern
Besuche ExpressVPN

2. CyberGhost

CyberGhost ist ein sehr guter VPN-Anbieter zu einem günstigen Preis. Die Server sind schnell, die Sicherheitsmaßnahmen stark und die App ist sehr nutzerfreundlich. Ein großer Pluspunkt ist die 45 Tage Geld-zurück-Garantie, deutlich länger als bei den meisten anderen Anbietern. Der einzige Nachteil ist die etwas niedrige Geschwindigkeit im Vergleich zu den Servern von ExpressVPN und Surfshark. Trotzdem ist CyberGhost eine ausgezeichnete Wahl für Ihr iPhone.

CyberGhost
Angebot:
3-Jahres Abo für nur $2.75 pro Monat
9.3
  • Hoher Grad an Benutzerfreundlichkeit
  • Hohe Qualität zu einem attraktiven Preis
  • Torrents und Netflix möglich
Besuche CyberGhost

3. Surfshark

Surfshark ist nicht für iPhone-Nutzer, sondern alle VPN-User sehr empfehlenswert. Einer der Gründe ist das unschlagbare Preis-Leistungsverhältnis: Für nur 1,99$ erhalten Sie ein 2-Jahresabo. Die Verbindungsgeschwindigkeit ist gut und die nutzerfreundliche App ist einfach zu bedienen. Sicherheit und Privacy sind erstklassig. Surfshark ist ein Neuling auf dem Markt und hat innerhalb kurzer Zeit schon viele Verbesserungen durchgeführt. Der Hauptvorteil bleibt jedoch der Preis. Auch Surfshark bietet eine 30 Tage Geld-zurück-Garantie an.

Surfshark
Angebot:
Sicheres und anonymes Internet für nur €1,79 pro Monat
8.8
  • Sehr nutzerfreundlich und funktioniert mit Netflix und Torrents.
  • 30-Tage Geld-zurück-Garantie ohne Angabe von Gründen
  • Günstig mit vielen zusätzlichen Optionen
Besuche Surfshark

Kostenlose oder Premium VPNs für Ihr iPhone?

Unter den vielen VPN-Anbietern gibt es auch eine kostenlose VPNs. Auf den ersten Blick mag das attraktiv erscheinen, jedoch gibt es eine Reihe Nachteile. So haben viele kostenlose VPNs Daten- und Geschwindigkeitslimits oder eine beschränkte Anzahl an Servern. Außerdem haben Nachforschungen ergeben, dass die Sicherheit und Privatsphäre bei diesen Anbietern oft zu kurz kommen.

Wenn Sie sich trotzdem für ein kostenloses VPN interessieren, empfehlen wir Ihnen unseren Artikel über die besten kostenlosen VPN-Dienste. Hier beleuchten wir ausführlich einige kostenlose Provider, die, im Gegensatz zu vielen anderen, ihre Versprechen halten. Beachten Sie jedoch, dass nicht alle diese kostenlosen Anbieter auch für iPhones geeignet sind.

Warum ein VPN für mein iPhone?

Wenn Sie ein öffentliches WLAN-Netzwerk benutzen gibt es immer das Risiko, dass jemand versucht, Ihre Daten abzugreifen. Besonders in manchen Urlaubsorten sind die drahtlosen Netzwerke nicht immer sicher. Mithilfe eines VPNs können Sie es Cyberkriminellen viel schwerer machen, Ihr E-Mail-Passwort oder Ihre Online Banking-Daten in die Finger zu kriegen. Außerdem schützt ein VPN Ihre Identität online und können Sie geografische Sperren umgehen, z.B. um das größere amerikanische Netflix-Angebot zu benutzen, egal, wo Sie sich befinden.

In der folgenden Tabelle haben wir die Vorteile eines VPNs auf Ihrem iPhone noch einmal zusammengefasst:

VORTEIL ERKLÄRUNG
Besserer Schutz Ihrer Internetverbindung Für viele unserer Leser ist dies der Hauptgrund, warum Sie ein VPN benutzen. Smartphone-Nutzer sind sich nicht immer des Risikos bewusst, das ein öffentliches WLAN-Netzwerk darstellt. Weil die in iPhones integrierten Funktionen zusätzliche Anti-Virus-Software überflüssig machen, vergessen die Nutzer manchmal die Gefahren im Netzwerk. Öffentliche WLAN-Netzwerke werden von Cyberkriminellen missbraucht, um Daten wie Passwörter, Bilder oder sogar Banking-Logins abzugreifen. Darum ist es vielen iPhone-Nutzern extrem wichtig, Ihre Internetverbindung abzusichern.
Schutz der Privatsphäre im Netz Viele User, egal ob mit iPhone oder ohne, wollen nicht, dass ihr Leben im Internet überwacht wird. Unternehmen können Ihre persönlichen Daten zu Werbezwecken missbrauchen; manche Länder schränken die politischen und religiösen Freiheiten ihrer Bürger ein und es kann gefährlich sein, manche Webseiten zu besuchen oder die falsche Meinung zu vertreten. Für viele Nutzer ist es auch ein Gut an sich, die eigenen Daten zu schützen. Ein VPN kann Sie vor neugierigen Augen schützen. Außerdem benutzen viele User VPNs, um ihre Downloads zu anonymisieren.
Sperren von Webseiten und Streamingdiensten umgehen Ein anderer Grund, der immer wichtiger wird, ist die Fähigkeit von VPNs, geografische Blockaden zu umgehen. Zum Beispiel kann ein VPN Ihnen helfen, eine bestimmte ausländische Webseite aufzurufen, die ansonsten für Ihren Standort gesperrt wäre. Sie bekommen so Zugang zu u.a. der amerikanischen Netflix-Version (obwohl Sie nicht in Amerika sind) und dem BBC iPlayer (obwohl Sie nicht in Großbritannien sind).

Eine VPN App auf dem iPhone installieren

Es gibt verschiedene Methoden, ein VPN auf Ihrem iPhone zu installieren. Bei den meisten VPN-Anbieter ist es allerdings ein einfacher und schneller Vorgang. Trotzdem geben wir Ihnen eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, die für die meisten Nutzer zutreffend sein wird:

  1. Schließen Sie ein Abo bei einem VPN-Anbieter ab, der auch eine iPhone App bereitstellt.
  2. Laden Sie die richtige App des Anbieters im App Store herunter.
  3. Öffnen Sie die App und melden Sie sich mit Ihren Nutzerdaten an.
  4. Wenn Sie möchten, können Sie die VPN-Einstellungen nach Ihren Wünschen anpassen. Denken Sie an Protokolle, Zusatzfunktionen etc.
  5. Und schließlich: Schalten Sie die VPN-Verbindung ein. Sobald Sie die Verbindung aufbauen, zeigt Ihr iPhone Ihnen wahrscheinlich eine Meldung an, dass Sie die VPN-Konfiguration ändern müssen. Befolgen Sie einfach die Schritte.

Ein VPN manuell auf dem iPhone installieren

Abgesehen von der Installation einer speziellen App, können Sie ein VPN auch manuell auf Ihrem iPhone installieren. Dazu benötigen Sie einige Informationen, wie auf dem folgenden Screenshot sichtbar.

Add VPN Configuration Screenshot

Wenn Sie in diesem Menü angekommen sind, müssen Sie eine einige Informationen eingeben, die Sie auf der Seite Ihres VPN-Anbieters finden können.

Um dieses Menü zu öffnen, folgen Sie diesen Schritten:

  1. Öffnen Sie zuerst die Einstellungen.
  2. Gehen Sie ins Menü „Allgemein“.
  3. Weit unten im Menü, wählen Sie „VPN“.
  4. Wählen Sie „VPN Konfiguration hinzufügen“.

Mit dieser Methode können Sie ein VPN manuell auf Ihrem iPhone installieren. Beachten Sie jedoch, dass dieser Weg deutlich weniger nutzerfreundlich ist. Jedes Mal, wenn Sie Ihre Einstellungen verändern wollen, müssen Sie zu diesem Menü zurückkehren und alles manuell anpassen. Wenn Sie eine VPN App benutzen, werden diese Einstellungen automatisch vorgenommen und ist das Wechseln von Servern deutlich bequemer.

Fazit: Das beste VPN für iPhones

Kurzgesagt, die besten VPNs für iPhone sind zurzeit:

  1. ExpressVPN
  2. CyberGhost
  3. Surfshark

Alle drei Anbieter funktionieren problemlos auf dem iPhone. Sie alle bieten nutzerfreundliche Apps und erbringen gute Leistungen hinsichtlich Geschwindigkeit und Sicherheit. Außerdem ist ExpressVPN unserer Meinung nach nicht nur der beste Anbieter für iPhone-Nutzer, sondern für VPN-User allgemein. CyberGhost bietet gute Leistung bei günstigen Preisen, während Surfshark so unschlagbar günstig ist, dass es vor allem für VPN-Neulinge interessant sein sollte. Wenn hier kein passendes VPN für Sie dabei ist, können Sie sich unsere komplette Liste der getesteten VPNs ansehen. Außerdem können Sie hier nach Preis, Funktionen und iPhone-Kompatibilität filtern. Frohes und sicheres Surfen!

VPN comparison-tool
Cybersecurity analyst
David is a cyber security analyst and one of the founders of VPNoverview.com. Interested in the "digital identity" phenomenon, with special attention to the right to privacy and protection of personal data.

Mehr Artikel aus dem ‘Die besten VPN Anbieter’ Dossier

Kommentare
Einen Kommentar verfassen
Einen Kommentar verfassen