Best VPN for Mac

Die besten VPN-Anbieter für Mac

Zuletzt bearbeitet: 23 Juli 2020
Lesezeit: 5 Minuten, 34 Sekunden
Klicken Sie hier für eine kurze Zusammenfassung
Zusammenfassung: das beste VPN für Mac

Wenn Sie ein VPN auf Ihrem Mac-Computer verwenden möchten, gibt es einige Faktoren, die Sie beachten sollten. Erstens ist es wichtig zu wissen, ob die VPN-Software mit Apple-Produkten kompatibel ist. Glücklicherweise ist dies bei vielen VPNs der Fall. Zweitens kann die Geschwindigkeit eines VPN einen großen Unterschied ausmachen. Der Versuch, mit einer langsamen Internetverbindung im Internet zu surfen, kann das ganze Erlebnis sehr viel weniger angenehm machen. Und schließlich können die zusätzlichen Optionen, die ein VPN bietet, auch Ihre Wahl beeinflussen.

Wir haben all diese Überlegungen berücksichtigt, als wir unsere Liste der besten VPNs für Mac zusammengestellt haben. Am Ende stand ExpressVPN an erster Stelle:

Besitzen Sie einen Mac-Computer und möchten Sie ihn mit dem besten VPN sichern, das es gibt? Scrollen Sie nach unten, um einen Blick auf unsere Top 3 der besten VPNs für MacOS zu werfen.

Mit einem guten VPN für Mac können Sie sicherstellen, dass Sie sicher und anonym im Internet surfen können. Darüber hinaus verhilft Ihnen ein VPN zu viel mehr Internetfreiheit, die Sie zum Beispiel nutzen können, um die Netflix-Inhalte in einem anderen Land anzusehen. Außerdem können Sie öffentliche Wi-Fi-Netzwerke nutzen, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass Hacker Ihre persönlichen Daten stehlen. In diesem Artikel erfahren Sie, welches die besten VPN-Anbieter für Mac sind.

Ein VPN für Mac: Worauf Sie achten müssen

Virtual routerEs gibt viele Anbieter, aus denen Sie wählen können, wenn Sie auf der Suche nach einem VPN für Ihren Mac sind. Die wichtigste Voraussetzung ist, dass der Anbieter Software für das Mac-Betriebssystem MacOS anbietet. Glücklicherweise tun dies fast alle der Premium-VPN-Anbieter.

Eine weitere Sache, auf die Sie achten sollten, ist die Verbindungsgeschwindigkeit, da es besonders ärgerlich ist, wenn Ihr Internet durch Ihr VPN verlangsamt wird. Deshalb unterziehen wir alle VPN-Anbieter Geschwindigkeitstests, um zu sehen, ob sie gut abschneiden. Da die Ergebnisse sehr unterschiedlich ausfallen können, ist es ratsam, dies bei der Auswahl eines VPN für Mac im Hinterkopf zu behalten.

Schließlich gibt es eine Menge persönlicher Vorlieben, was VPNs betrifft. Für den einen mag es sehr wichtig sein, dass der VPN-Anbieter das Herunterladen von Torrents erlaubt, während der andere sein Konto auf 5 Geräten gleichzeitig nutzen möchte. Daher gehen die besten VPN-Anbieter auf die Bedürfnisse aller ein und bieten ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Die besten VPN-Anbieter für Mac

Unter Berücksichtigung aller wesentlichen Merkmale ist die folgende Auswahl von VPN-Anbietern am besten für MacOS geeignet. Alle unten aufgeführten Anbieter bieten hervorragende Software und Anwendungen für andere Betriebssysteme wie Android, iOS und Windows an.

ExpressVPN für Mac

Man kann keine Liste von guten VPN-Anbietern für Mac erstellen, ohne ExpressVPN zu erwähnen. Sie bieten eine große Anzahl von Servern (3000+) in einer ebenso beeindruckenden Anzahl von Ländern (94) an. Diese Server ermöglichen eine schnelle und stabile Verbindung. Außerdem können Sie über P2P-Netzwerke herunterladen und ExpressVPN funktioniert sogar mit Netflix, das heißt, Sie können zum Beispiel die große Auswahl an Filmen und Serien der US-Version von Netflix ansehen.

ExpressVPN bietet ausgezeichnete Anwendungen für alle Betriebssysteme. Das bedeutet, dass auch die Anwendung für MacOS sehr simpel und übersichtlich ist. Ihre Sicherheitsmaßnahmen entsprechen den höchsten internationalen Standards, sodass Sie sehr sicher und anonym sind. ExpressVPN gehört nicht umsonst seit einigen Jahren zu unseren Top 5.

ExpressVPN
Unsere Wahl
Unsere Wahl
Angebot:
3 Monate gratis mit einem Jahresabo
9.5
  • Superschnelles und einfaches VPN
  • Perfekt zum anonymen Surfen, Herunterladen und Streaming (z.B. Netflix)
  • Mehr als 3000 Server in 94 Ländern
Besuche ExpressVPN

Surfshark für Mac

Surfshark ist nicht nur ein sehr preisgünstiger VPN-Anbieter, sondern bietet auch ein großes Servernetzwerk, das mehr als 1000 Server in 61 Ländern umfasst. Darüber hinaus ist Surfshark für ein VPN in seiner Preisklasse überraschend schnell und steht sogar gegen viele teurere Konkurrenten nicht schlecht da. Außerdem bietet auch Surfshark eine großartige App für MacOS, die sehr benutzerfreundlich ist und besonders intuitiv funktioniert.

Was die Sicherheit und den Datenschutz betrifft, ist Surfhark ebenfalls mit den Besten gleichauf. Surfhark behauptet, dass es keine Benutzerprotokolle sammelt und speichert, was in Anbetracht der Gerichtsbarkeit, an die es gebunden ist (Britische Jungferninseln), eine glaubwürdige Behauptung ist.

Surfshark ermöglicht auch das Herunterladen von Torrents, wofür es sogar spezielle P2P-Server anbietet. Nicht alle VPN-Anbieter erlauben den Torrent-Download, aber Surfshark ist ein download-freundlicher VPN-Anbieter. Was auch gut zu wissen ist, ist, dass Surfshark gut mit der US-Version von Netflix funktioniert.

Sie können Surfshark 30 Tage lang mit der 30-tägigen Geld-zurück-Garantie auf Ihrem Mac ausprobieren.

Surfshark
Angebot:
Sicheres und anonymes Internet für nur €2,09 pro Monat
8.8
  • Sehr nutzerfreundlich und funktioniert mit Netflix und Torrents.
  • 30-Tage Geld-zurück-Garantie ohne Angabe von Gründen
  • Günstig mit vielen zusätzlichen Optionen
Besuche Surfshark

Private Internet Access für Mac

Private Internet Access hat auch ebenfalls eine tolle Anwendung für MacOS. Dieser Anbieter stellt die Privatsphäre seiner Kunden an die erste Stelle. Sie bieten ausgezeichnete Sicherheitsstandards, sichere Verschlüsselungsprotokolle und führen keine Protokolle. PIA erlaubt auch das Herunterladen von Torrents.

Ein weiteres großes Plus ist, dass PIA sehr erschwinglich ist. Da Macs ohnehin schon teuer genug sind, wäre es vielleicht nett, etwas Geld für Ihr VPN zu sparen. Sie können ein Abonnement bei PIA für nur ein paar Dollar pro Monat erhalten.

PIA
Angebot:
Günstig mit einer 30 Tage Geld-zurück-Garantie
8.5
  • Starker Fokus auf Datenschutz und Sicherheit
  • Günstiger Preis
  • Schnelle und stabile Server
Besuche PIA

Kostenlose vs. kostenpflichtige VPNs

Kostenlose VPNs können sehr attraktiv erscheinen, einfach weil sie kostenlos sind. Viele kostenlose VPNs sind jedoch überhaupt nicht sicher. Beispielsweise führen sie oft Benutzerprotokolle oder sie verkaufen Ihre persönlichen Daten an Dritte. Manchmal hinterlassen sie sogar Malware auf Ihrem Gerät.

Zweitens haben viele kostenlose VPNs eine Daten- oder Geschwindigkeitsbeschränkung, sodass Sie mit dem VPN nur eine bestimmte Menge an MBs oder GBs an Internetverkehr schützen können. Geschwindigkeitsbegrenzungen verlangsamen Ihr Internet oft drastisch.

Wenn Sie damit einverstanden sind, innerhalb dieser Grenzen zu arbeiten, empfehlen wir Ihnen, einen Blick auf unsere Top 5 der besten wirklich kostenlosen VPN-Dienste zu werfen. Auf diese Weise können Sie sicher sein, welches kostenlose VPN Ihre Sicherheit garantiert.

Installieren eines VPN auf Mac

Mit einem Abonnement bei einem der oben genannten Anbieter ist es besonders einfach, eine VPN-Verbindung auf Ihrem Mac einzurichten. Die meisten Premium-VPN-Anbieter bieten eine einfache Anwendung an, die ihr VPN besonders benutzerfreundlich macht. Möglicherweise möchten Sie Ihre VPN-Verbindung jedoch selbst einrichten. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um manuell ein VPN für Ihren Mac einzurichten:

  • Gehen Sie im Apple-Menü auf „Systemeinstellungen“.
  • Wählen Sie „Netzwerk“.
  • Klicken Sie auf das Pluszeichen in der linken unteren Ecke.
  • Wählen Sie „VPN“ unter Schnittstelle.
  • Wählen Sie das von Ihnen bevorzugte Protokoll aus. OpenVPN ist die sicherste und im Allgemeinen beste Option, aber je nach den Umständen stellt MacOS diese Option möglicherweise nicht zur Verfügung, wenn ein VPN manuell eingerichtet wird. Wählen Sie in diesem Fall IKEv2.
  • Geben Sie Ihre Anmeldedaten ein. Diese Informationen erhalten Sie auf der Website Ihres VPN-Providers.

Wir empfehlen die Verwendung des einfachen Installationsassistenten und der Anwendung, die die meisten VPN-Anbieter anbieten, einfach weil es simpler ist. Wenn Sie eine VPN-Verbindung manuell einrichten und die Einstellungen ändern möchten, müssen Sie außerdem zu Ihren Systemeinstellungen zurückkehren, während die VPN-Anwendung alles automatisch für Sie ändern kann.

Fazit

ExpressVPN, Surfshark und Private Internet Access sind alles gute Optionen, wenn Sie ein VPN für Ihren Mac verwenden möchten. Für ein paar Dollar pro Monat sind Sie online viel besser geschützt und anonymer. Verwenden Sie deren einfachen Anwendungen, um eine sichere Verbindung über einen der VPN-Server herzustellen. Wenn Sie möchten, können Sie die VPN-Verbindung auch selbst einrichten.

Die besten VPN-Anbieter für Mac - Häufig gestellte Fragen

Haben Sie spezielle Probleme, die Sie nicht selbst lösen können? Dann schauen Sie sich unsere häufig gestellten Fragen unten an; vielleicht finden Sie eine schnelle Antwort.

ExpressVPN verfügt über eine große Anzahl an Servern an vielen Standorten. Auf all diesen Servern ist das Herunterladen von Torrents über P2P-Netzwerke erlaubt. ExpressVPN funktioniert auch mit Netflix. Dieser Anbieter bietet ausgezeichnete Software für alle Betriebssysteme an. Auch unter MacOS ist ExpressVPN sehr einfach und klar. Es ist die Kombination aus Geschwindigkeit, Stabilität und ausgezeichnetem Kundendienst, die dies zum besten VPN für Mac macht.

Es gibt mehrere gute kostenlose VPNs, die unter MacOS gut funktionieren. Ein allgemeiner Nachteil dieser gratis Versionen ist jedoch, dass sie Geschwindigkeits- oder Datenbeschränkungen haben. Würden Sie lieber ohne Einschränkungen im Internet surfen? In diesem Fall gibt es mehrere gute kostenpflichtige VPNs, darunter einige sehr preiswerte Optionen.

Es gibt zwei Möglichkeiten, ein VPN auf Ihrem Mac einzurichten. Sie können die VPN-Software installieren und dann aktivieren; wir empfehlen dies, weil es einfach der simpelste Weg ist. Sie können das VPN auch in Ihren Systemeinstellungen einrichten.

Ein VPN bietet eine sichere Verbindung zwischen Ihnen und dem Internet. Ob Sie MacOS, Windows oder Linux verwenden, der Datenverkehr Ihrer Internetverbindung wird immer mit einem VPN verschlüsselt. Wenn Sie über ein VPN mit dem Internet verbunden sind, werden alle Ihre Daten über einen verschlüsselten virtuellen Tunnel gesendet, der über einen Server Ihres VPN-Providers geleitet wird.

Da ein VPN Ihre Internetverbindung sichert, können Sie auf Ihrem Mac sicherer, anonymer und freier im Internet surfen. Unter anderem können Sie mit einem VPN den Zugriff Dritter auf Ihre persönlichen Daten verhindern. Mit dem richtigen VPN können Sie auch auf Medien in anderen Ländern zugreifen, z.B. auf ausländische Netflix-Kataloge.

Technik-Journalistin
Ronella denkt ständig darüber nach, wie wir unsere digitale Gesellschaft so sicher wie möglich gestalten können. Große digitale Entwicklungen bedeuten auch, dass wir ständig mit neuen Sicherheitsfragen konfrontiert werden. Ronella möchte deshalb mehr Bewusstsein für die Cybersicherheit schaffen und die Menschen auf die Risiken und Fallstricke aufmerksam machen.

Mehr Artikel aus dem ‘Die besten VPN Anbieter’ Dossier

Kommentare
Einen Kommentar verfassen
Einen Kommentar verfassen