Zugriff auf WhatsApp im Ausland: So umgehen Sie die Einschränkungen

Smartphone with WhatsApp
Klicken Sie hier für eine Zusammenfassung dieses Artikels
Wie man WhatsApp-Beschränkungen umgehen kann: eine kurze Zusammenfassung

In bestimmten Ländern sind VoIP-Dienste wie WhatsApp blockiert. Wie lassen sich diese Einschränkungen während Ihres Urlaubs oder Auslandsaufenthalts am besten umgehen? Die beste Möglichkeit zur Umgehung der VoIP-Einschränkungen ist die Verwendung eines VPN. Mit VPN-Software können Sie Ihren Internetverkehr über einen VPN-Server in ein anderes Land umleiten. So geht’s:

  1.  Abonnieren Sie ein gutes VPN und erstellen Sie einen Account.
  2.  Laden Sie die VPN Software auf Ihr Gerät herunter.
  3.  Loggen Sie sich in die VPN Software ein.
  4.  Wählen Sie einen VPN-Server in einem Land, in dem WhatsApp nicht blockiert ist.
  5. Zusätzlich zu WhatsApp können Sie auch auf andere Dienste zugreifen, die von Ihrem Aufenthaltsland blockiert werden können, wie z.B Skype.

Möchten Sie mit einem VPN WhatsApp-Beschränkungen umgehen? Wir empfehlen ExpressVPN. Dieses VPN bietet zahlreiche Optionen, einen sicheren und schnellen Service und verfügt über eine große Anzahl an Servern weltweit.

Weitere Informationen darüber, warum WhatsApp blockiert wird, wie ein VPN funktioniert und Tipps zur Umgehung von WhatsApp-Einschränkungen finden Sie in unserem vollständigen Artikel weiter unten.

Der beliebte Messaging-Dienst WhatsApp ermöglicht Benutzern den sicheren Austausch von Textnachrichten, Videoanrufen und Dateien untereinander. In einer Zeit, in der Datenverstöße an der Tagesordnung sind, spricht WhatsApp viele Menschen an. Leider ist WhatsApp in China und den Vereinigten Arabischen Emiraten verboten und in zahlreichen anderen Ländern eingeschränkt. Dennoch können Nutzer von WhatsApp in diesen Ländern auf den Dienst zugreifen. Hier finden Sie eine Übersicht über die WhatsApp-Beschränkungen im Ausland und wie Sie diese umgehen können.

Welche Länder beschränken WhatsApp und warum?

China hat WhatsApp in den letzten Jahren weitgehend verboten. Im Juli 2017 hat die chinesische Regierung begonnen, zahlreiche WhatsApp-Funktionen zu blockieren. Darunter waren Filesharing, Video- und Sprach-Chats. Wenige Wochen später hob China die Blockade auf. Doch im September 2017 blockierte die Regierung alle Funktionen der App. Das Verbot bleibt derzeit in Kraft, obwohl befürchtet wird, dass es chinesische Unternehmen beeinträchtigt.

Während Chinas Verbot von WhatsApp bekannt ist, schränken andere Länder die App ebenfalls ein. Qatar und die Vereinigten Arabischen Emirate verbieten WhatsApp, ebenso wie Snapchat und FaceTime. Saudi-Arabien beschränkte in der Vergangenheit einige Funktionen von WhatsApp, insbesondere Sprachanrufe, hob das Verbot jedoch 2016 auf. Zu den anderen Ländern, die WhatsApp vorübergehend stillgelegt haben, gehören Brasilien, Uganda, Simbabwe, Ägypten und Marokko.

Warum wird WhatsApp verboten?

Whatsapp LogoEs lohnt sich zu untersuchen, warum einige Länder WhatsApp vorübergehend verboten oder stillgelegt haben. Brasiliens Bürger hatten früher mehr online Freiheit. Das Land hat 2014 sogar eine Internet-Verfassung verabschiedet, die die Netzneutralität unterstützt. Doch in den Jahren 2015 und 2016 blockierte die Regierung WhatsApp zweimal, weil die Regierung einen Streit mit dem Eigentümer von WhatsApp, Facebook, über die Herausgabe von Daten zur Untersuchung von Cyberkriminalität hatte. Seither hat die brasilianische Regierung weitere Gesetze zur Bekämpfung der Cyberkriminalität verabschiedet. Diese Gesetze schränken aber auch die Internetfreiheit vieler Brasilianer ein.

Die Türkei blockierte WhatsApp im November 2016 nach der Verhaftung von Mitgliedern der von den Kurden unterstützten Partei der Volksdemokratie (PDP). Die türkische Regierung setzt zunehmend auf Internet-Zensur. Damit soll vor allem die Medienberichterstattung über bestimmte politische Ereignisse verhindert werden. Angeblich sollen diese Aktionen zivile Unruhen verhindern. Sie schränken jedoch die Internetfreiheit der türkischen Bürger stark ein.

Saudi-Arabien verbot Sprachanrufe auf WhatsApp, Skype und andere VoIP-Dienste (Voice over Internet Protocol) vor 2017. Dadurch wurde es für die Bewohner Saudi-Arabiens schwieriger, mit der Außenwelt zu kommunizieren. Ziel war es, den Fluss ausländischer Ideen und Informationen in das Land einzuschränken. Das Königreich hob dieses Verbot 2017 auf, um das Geschäfts- und Wirtschaftswachstum zu fördern. Die Idee, dass Dienste wie WhatsApp und Skype eingeschränkt werden sollten, um negativer Influencer abzuwehren, wird von China geteilt.

In einigen Ländern werden Blockaden und Einschränkungen von VoIP-Diensten von Telekommunikationsunternehmen als eine Form des Protektionismus umgesetzt. Dass WhatsApp kostenlose, weltweite Sprach- und Videoanrufe anbieten kann, hat potenziell negative Auswirkungen auf die Einnahmen, die ein Telekommunikationsunternehmen mit seinen eigenen Diensten erzielt. Aus diesem Grund blockieren sie die Nutzung von WhatsApp und ähnlichen Plattformen.

WhatsApp-Beschränkungen und die chinesische Firewall

Chinas WhatsApp-Verbot steht im Zusammenhang mit den Versuchen des Landes, freie und offene Kommunikation zu zensieren. Chinas Internet-Zensurprogramm, bekannt als die chinesische Firewall, ist eines der restriktivsten der Welt. Die Regierung hat die Firewall entworfen, um Informationen zu blockieren, die ihre kommunistischen Prinzipien bedrohen. Sie dient auch dazu, die Verbreitung ausländischer und westlicher Ideen innerhalb des Landes einzudämmen.

WhatsApp ist für die chinesische Regierung von besonderem Interesse, da es über fortschrittliche Verschlüsselungsfunktionen verfügt. Die Verschlüsselungstechnologie verhindert, dass Dritte die über WhatsApp gesendeten Gespräche und Nachrichten sehen können. Infolgedessen befürchtet die Regierung, dass chinesische Bürger antikommunistische Inhalte über WhatsApp austauschen könnten. Aus diesem Grund wird die App zusammen mit vielen anderen Websites eingeschränkt.

China hat andere Messaging-Dienste wie WeChat, das ähnlich wie WhatsApp ist, jedoch ohne die Verschlüsselungsfunktionen. Es überrascht nicht, dass Dienste wie WeChat häufig von der Regierung überwacht werden. Darüber hinaus stellt WeChat der chinesischen Regierung auf Anfrage Informationen zur Verfügung. Diese Praxis zeigt, dass die Regierung der privaten Kommunikation zutiefst misstrauisch gegenübersteht. Infolgedessen zensiert China seine Bürger stark.

Wie Sie diese Einschränkungen umgehen können

Man muss verstehen, wie Regierungen WhatsApp einschränken, um diese Einschränkungen zu umgehen. Wenn eine Regierung beschließt, WhatsApp zu blockieren, benachrichtigt sie alle Internet Service Provider (ISPs) des Landes. Die ISPs sind verpflichtet, die Verbindungen ihrer Benutzer zu der Anwendung zu sperren, damit diese nicht mehr darauf zugreifen können. Da sich alle ISPs daran halten müssen, wird die Anwendung auf jeder Internetverbindung im Land blockiert.

Trotz dieser Verbote auf WhatsApp können Sie über ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) auf den Service zugreifen. Sie können VPNs auch für den Zugriff auf verbotene Webinhalte verwenden. Das VPN verschlüsselt Ihre Daten und überträgt sie über einen Proxyserver, der Ihnen eine andere IP-Adresse zuweist. So werden Ihre tatsächliche IP-Adresse versteckt sowie Ihr Standort und Ihre Daten werden durch ein anderes Land gesendet. So kann man in China die WhatsApp-Blockade umgehen.

Geeignete VPN-Optionen zur Entsperrung von WhatsApp

Um in Ländern, die die Nutzung von WhatsApp einschränken, auf WhatsApp zugreifen zu können, müssen Sie zunächst eine Verbindung zu einem VPN-Dienst herstellen. Dann können Sie die Einschränkungen umgehen und alle Funktionen der App nutzen. Gleichzeitig sind nicht alle VPNs zuverlässig. Sie müssen einen VPN-Dienst mit erweiterten Sicherheitsfunktionen, einem großen Servernetzwerk und hohen Verbindungsgeschwindigkeiten finden. Nachfolgend finden Sie einige VPN-Optionen, die sich gut zum Entsperren von WhatsApp eignen.

Zugriff auf WhatsApp mit ExpressVPN

ExpressVPN wird als aktuell bester VPN-Dienst insgesamt bewertet, in Bezug auf Schnelligkeit, Zuverlässigkeit und Sicherheit. Es ermöglicht Ihnen den Anschluss an ein Netzwerk von über 3000 Servern in mehr als 90 Ländern. Das bedeutet, dass Sie WhatsApp-Sperren in vielen Ländern, einschließlich China, umgehen können. Tatsächlich ist ExpressVPN eines der besten VPNs, die Sie bei einem Besuch in China verwenden können.

Es gibt viele verschiedene Sicherheitsfunktionen auf ExpressVPN, um Sie bei der Verwendung von WhatsApp zu schützen. Zu den Funktionen gehören 256-Bit-Verschlüsselung zum Schutz Ihrer Daten, Schutz vor DNS-Lecks und ein Kill-Switch, der verhindert, dass Daten über eine ungeschützte Verbindung übertragen werden. Zu den zusätzlichen Funktionen gehören ein IP-Checker und eine No-Logs-Richtlinie zum weiteren Schutz Ihrer privaten Daten.

Dieser Dienst zeichnet sich auch durch seine hohen Geschwindigkeiten aus, die es Ihnen ermöglichen, Texte, Nachrichten und Sprachanrufe über WhatsApp ohne Verzögerungen zu versenden. Außerdem ist er relativ einfach zu navigieren und zu installieren, was ihn zu einer guten Wahl sowohl für VPN-Neulinge als auch für erfahrene Benutzer macht.

ExpressVPN
Unsere Wahl
Unsere Wahl
Angebot:
3 Monate gratis mit einem Jahresabo
Von
€5.80
9.5
  • Superschnelles und einfaches VPN
  • Perfekt zum anonymen Surfen, Herunterladen und Streaming (z.B. Netflix)
  • Mehr als 3000 Server in 94 Ländern
Besuche ExpressVPN

Zugriff auf WhatsApp mit NordVPN

NordVPN ist sehr sicher und schnell. Ihre “No-Logs”-Politik und ihre große Auswahl an Servern machen es zu einem sehr attraktiven VPN zu einem mehr als angemessenen Preis. Zudem erlaubt das VPN, online völlig anonym zu bleiben. NordVPN hat viele zusätzliche Optionen zur Verbesserung Ihrer Online-Sicherheit, was es definitiv zum sichersten Premium-VPN-Anbieter macht.

NordVPN
Angebot:
Nur €3,15 pro Monat bei einem 2-Jahres Abo.
Von
€3.15
9.3
  • Ausgezeichneter Schutz und breites Server-Netzwerk
  • Schöne und elegante Anwendung
  • Keine Protokolle
Besuche NordVPN

Die Verwendung von VPNs in China

Unabhängig davon, welche Option Sie wählen, wenn Sie nach China reisen, sind zusätzliche Überlegungen erforderlich. Wenn Sie vorhaben, ein VPN in China zu nutzen, denken Sie daran, Ihren Anbieter sorgfältig auszuwählen und das VPN herunterzuladen, bevor Sie das Land verlassen. Der Grund dafür ist, dass China auch VPN-Dienste verbietet. Wenn Sie die folgenden Schritte befolgen, sollten Sie keine Probleme bei der Verwendung von WhatsApp in China haben.

Fazit

Viele Länder schränken Dienste wie WhatsApp aus verschiedenen Gründen ein. Einige Nationen wie China machen sich Sorgen über Menschen, die regierungsfeindliche Botschaften senden. Oder sie sind darum bemüht, unerwünschte Influencer von ihren Bürgern fernzuhalten. Vorübergehende WhatsApp-Verbote erfolgen oft in Zeiten von Bürgerunruhen oder regierungsfeindlichen Protesten. Häufig greifen Länder auf die Zensur zurück, um Unruhen oder Ausschreitungen einzudämmen. In jedem Fall ist die Bereitschaft einer Regierung, die Freiheit ihrer Bürger einzuschränken, eine sehr umstrittene Praxis.

Die gute Nachricht ist, dass Bürger und Besucher trotz staatlicher Einschränkungen weiterhin auf WhatsApp zugreifen können. Wenn Sie ein VPN von einem seriösen Anbieter erwerben, haben Sie alles, was Sie benötigen, um WhatsApp im Ausland zu nutzen. Das gilt auch für andere Anwendungen, wie TikTok und Facebook. Solange Sie das VPN vor Ihrer Abreise einrichten, ist es möglich, Beschränkungen in jedem Land zu umgehen.

Wie Sie WhatsApp-Einschränkungen umgehen können: Häufig gestellte Fragen

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie Sie WhatsApp-Beschränkungen auf Reisen umgehen können? Im Folgenden haben wir eine Liste mit häufig gestellten Fragen zusammengestellt. Bitte klicken Sie auf eine Frage, um die Antwort zu lesen!

In einigen Ländern werden VoIP-Dienste als eine Form von Protektionismus von den Telekommunikationsunternehmen blockiert. Dass WhatsApp kostenlose, weltweite Sprachanrufe anbieten kann, hat potenziell negative Auswirkungen auf die Einnahmen, die ein Telekommunikationsunternehmen mit seinen eigenen Diensten erzielt. Aus diesem Grund blockieren sie die Nutzung von WhatsApp und ähnlichen Plattformen. Ein weiterer Grund für die Blockierung von WhatsApp ist die Zensur der Regierung.

Sie können eine VPN-Verbindung verwenden, um WhatsApp wieder verfügbar zu machen. Sobald Sie mit einem Server in einem anderen Land verbunden sind, erhalten Sie auch die Freiheit dieses Landes. Sie erhalten eine entsprechende IP-Adresse und von diesem Moment an befinden Sie sich digital in diesem anderen Land. Wenn Sie mit einem Server in einem Land verbunden sind, in dem die Nutzung von WhatsApp erlaubt ist, haben Sie ebenfalls Zugang zu diesem Service.

ExpressVPN wird in Bezug auf Geschwindigkeit, Zuverlässigkeit und Sicherheit als der aktuell beste Gesamt-VPN-Dienst bewertet. Er ermöglicht Ihnen die Verbindung zu einem Netzwerk mit über 3000 Servern in mehr als 90 Ländern. Sie können WhatsApp-Blockierungen in vielen Ländern umgehen. ExpressVPN verfügt über verschiedene Sicherheitsfunktionen, um Sie bei der Verwendung von WhatsApp zu schützen.

Technik-Journalistin
Ronella denkt ständig darüber nach, wie wir unsere digitale Gesellschaft so sicher wie möglich gestalten können. Große digitale Entwicklungen bedeuten auch, dass wir ständig mit neuen Sicherheitsfragen konfrontiert werden. Ronella möchte deshalb mehr Bewusstsein für die Cybersicherheit schaffen und die Menschen auf die Risiken und Fallstricke aufmerksam machen.