AVG Testbericht: Ist dieser Antivirus-Anbieter Ihr Geld wert?

girl sitting behind her computer with AVG logo on screen

AVG ist ein Antiviren-Programm von AVG Technologies, einem tschechischen Antivirus-Anbieter, der 2016 von einem anderen tschechischen Antivirus-Unternehmen, AVAST Software, übernommen wurde. AVAST Software bietet auch ein eigenes Antiviren-Programm an, Avast Antivirus. AVG wurde dadurch bekannt, dass es seinen Antiviren-Scanner kostenlos als Teil des Windows Vista Security Centers zur Verfügung stellte. Infolgedessen nutzten früher viele Menschen das kostenlose Antiviren-Programm von AVG. Wie gut steht AVG jedoch heute im Vergleich zu Antiviren-Anbietern wie Kaspersky, Avira oder Bitdefender da?

Angebote und Preise

AVG hat eine kostenlose Version namens AVG Antivirus FREE. Außerdem gibt es AVG Internet Security, das die meisten der echten Antiviren-Funktionen enthält. Darüber hinaus gibt es AVG Ultimate, das, wie der Name schon sagt, ein ultimatives Paket ist. Die zusätzlichen Funktionen in diesem Paket bestehen jedoch hauptsächlich aus PC-Reinigern und Ähnlichem, also eher aus nützlichen Tools als aus echten Sicherheitsfunktionen.

Bevor wir ins Detail gehen, bieten wir Ihnen in der folgenden Tabelle einen Überblick über die Funktionen der drei Versionen. Für jede nachfolgende Version nennen wir die zusätzlichen Funktionen, die die vorherige(n) Version(en) nicht hatten.

AVG AntiVirus FREE
(Grundfunktionen)
AVG Internet Security
(Zusatzfunktionen)
AVG Ultimate
(Zusatzfunktionen)
Schutz vor Malware in Echtzeit Fortschrittliche Firewall PC-Reinigung
Grundlegende Firewall Zusätzlicher Schutz vor Ransomware Startoptimierung
Viren-Scan Verschlüsselung von Ordnern zur Bekämpfung von Schnüffelei AVG SecureVPN
Schutz Ihrer Webcam vor Zugriffen durch Dritte Akku-Profile
Schutz vor Systemübernahme durch nicht vertrauenswürdige Apps Diebstahlschutzfunktionen
Phishing- und Spam-Filter
Schutz vor gefälschten Websites (verhindert DNS-Lecks)

Die von AVG angebotenen Pakete (siehe unten) umfassen eine kostenlose Version sowie die kostenpflichtigen Versionen AVG Internet Security und AVG Ultimate. Letztere enthält einen PC-Reiniger und ein VPN. Da die beiden letztgenannten Funktionen in Antiviren-Paketen nicht zum Standard gehören, haben wir uns entschieden, AVG Internet Security anstelle von AVG Ultimate zu testen. Und wenn es um VPNs geht, finden wir, dass es besser ist, spezialisierte VPN-Anbieter wie ExpressVPN oder CyberGhost zu wählen.

Es gibt eine Funktion, die einige Viren-Scanner haben, die AVG aber nicht hat. Das ist der Schwachstellen-Scanner, mit dem Sie die Schwachstellen in Ihrem System erkennen können. Diese Funktion ist nützlich, da sie einen zusätzlichen Schutz gegen Hacker bietet. Die Möglichkeit, selbst zu erkennen, wo Schwachstellen liegen, ist ein zusätzlicher Vorteil.

AVG Internet Security kostet $ 89,99 für ein Jahresabonnement. Wenn Sie mehrere Geräte schützen möchten, ist ein Abonnement für maximal 10 Geräte zu einem Preis von $ 119,99 pro Jahr erhältlich. Für weniger Geräte gibt es kein Abonnement, aber Sie müssen natürlich auch nicht alle zehn Geräte nutzen.

In der folgenden Tabelle finden Sie eine Übersicht über die in den einzelnen Paketen enthaltenen Funktionen und die dazugehörigen Preise:

AVG features comparison

Hinweis: Es scheint, dass AVG aus Marketinggründen einen anderen Preis berechnet, wenn Sie ein Upgrade von der kostenlosen Software durchführen, als wenn Sie die Software direkt auf der Website kaufen. Außerdem können die Preise während Rabattaktionen deutlich niedriger sein, wie Sie im obigen Screenshot sehen können.

Möchten Sie gleich eines der Pakete von AVG abonnieren? Klicken Sie auf die Schaltfläche unten, um zur Website von AVG zu gelangen.

AVG besuchen

Sicherheit: Qualität der Antimalware- und Antiviren-Funktion

VPNOverview verwendet einen Qualitätsindex, um die Sicherheitsmerkmale von Antiviren-Programmen zu bewerten. Der Index basiert auf Durchschnittswerten, die die Forschungsergebnisse von AV-Comparatives, einer unabhängigen Testagentur für Antivirensoftware, berücksichtigen.

Unsere Berechnungen zeigen, dass AVG überdurchschnittlich gut abschneidet, wenn es um das Blockieren von Malware geht. Nur 0,3 % der im Test verwendeten Angriffe konnten den Schutz umgehen, während der Durchschnitt aller getesteten Anbieter bei 0,5 % liegt.

Nichtsdestotrotz wurden 8 Fehlalarme festgestellt, was bedeutet, dass bestimmte harmlose Dateien von AVG als schädlich identifiziert wurden. Dies liegt knapp unter dem Durchschnitt von 8,3. Somit erhält AVG dank einer guten Sicherheitsbewertung in Kombination mit einer durchschnittlichen Anzahl von Falschmeldungen insgesamt eine Sicherheitsbewertung von 9,0.

Gratis Version

Die Bewertung von AV-Comparatives für die Sicherheitsfunktionen der kostenlosen Version ist die gleiche wie für die kostenpflichtige Version. Der Unterschied zwischen den beiden Versionen liegt im größeren Schutz der kostenpflichtigen Version vor gefälschten Webseiten und in den zusätzlichen Sicherheitsfunktionen, die sie bietet. Im Falle von Ransomware bedeutet dies zum Beispiel, dass eine schädliche Datei eine zusätzliche Hürde überwinden müsste, um Zugriff auf Ihre Dateien zu erhalten.

Datenschutz

Leider wurde Ende 2019 klar, dass eine Avast-Tochter Millionen von Nutzerdaten an Dritte weiterverkauft hatte. Diese Tochtergesellschaft wurde inzwischen aufgelöst und Avast hat mehrfach versprochen, keine nicht-essentiellen Daten mehr zu sammeln oder zu verkaufen.

ie Entschuldigung und das Versprechen, sich zu bessern, haben uns allerdings nicht ganz überzeugt. Denn was würde das tschechische Unternehmen davon abhalten, den gleichen Trick zu wiederholen und sich dann in etwa fünf Jahren dafür zu entschuldigen, dass es erneut die Privatsphäre von Menschen verletzt hat? Wir gehen nicht davon aus, dass das noch einmal passieren wird, aber es hat unsere abschließende Bewertung beeinflusst. Die Note für die Datenschutzpolitik von AVG ist daher leider eine 3, auch weil der Skandal erst kürzlich in den Medien auftauchte.

Benutzerfreundlichkeit

AVG ist in Englisch sowie in 23 weiteren Sprachen verfügbar. Es unterstützt die Betriebssysteme Windows, MacOS, Android und iOS.

Website und Software

Die Website von AVG ist benutzerfreundlich. Wenn Sie die Website erreichen, sehen Sie sofort eine Schaltfläche zum Herunterladen des kostenlosen Antiviren-Programms. Etwas komplizierter ist es, die kostenpflichtigen Versionen zu finden, die über das Menü in der oberen rechten Ecke des Bildschirms aufgerufen werden können. Das lässt darauf schließen, dass AVG zumindest in erster Linie mit der kostenlosen Version Nutzer anlocken möchte.

AVG Website Homepage

Nach dem Herunterladen des Installers ist die Installation von AVG selbsterklärend. Sie downloaden den Installer von www.avg.com, klicken auf den Installer und die Installation wird von selbst abgeschlossen. Wenn Sie die kostenlose Version installiert haben, kann das Upgrade auf die kostenpflichtige Version mit nur einem Klick durchgeführt werden.

Nach der Installation ist die Anwendung der Software sehr intuitiv. Die Funktionen des Programms sind über den Startbildschirm zugänglich, der als eine Art zentrales Dashboard fungiert. Von hier aus können Sie Scans durchführen und auf die verschiedenen Komponenten von AVG klicken, einschließlich Web- und eMail-Schutz.

Die kostenlose Version hat aufgrund kommerzieller Aspekte einige störende Funktionen. Zum Beispiel erscheinen oft Meldungen über Dateien auf Ihrem Computer, die gefährdet sein könnten. Wenn Sie dann auf die Meldung klicken, erscheint ein Popup, von dem aus Sie die kostenpflichtige Version herunterladen können:

AVG Upgrade Choose Your Subscription

Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum kostenpflichtige AVG-Produkte nicht sofort auf der Website angezeigt werden. Während Sie die kostenlose Version verwenden, erhalten Sie jedoch zahlreiche Möglichkeiten, zu einem kostenpflichtigen Abonnement zu wechseln.

Grundlegende Funktionen

Die kostenlose Version von AVG bietet Ihnen Malware-Echtzeitschutz für Ihren PC sowie die Möglichkeit, manuelle Scans durchzuführen. Außerdem ist eine Firewall für Ihren Browser und Ihre Internetverbindung enthalten. Das Dashboard der kostenlosen Version sieht wie folgt aus:

AVG Free dashboard

Viel Freiraum für Anwender

Wie Sie an den ausgegrauten Abschnitten in der obigen Abbildung erkennen können, verfügt die kostenpflichtige Version über eine zusätzliche Schicht zum Schutz vor Ransomware sowie eine erweiterte Firewall für WLAN-Netzwerke. Außerdem verfügt die kostenpflichtige Version über eine Funktion, die Sie vor Apps schützt, die die Kontrolle über Ihre Kamera und/oder Ihr Mikrofon übernehmen.

Ein Spam- und Phishing-Blocker ist ebenfalls enthalten, ebenso wie ein Schutz vor DNS-Hijacking. Letzteres verhindert, dass Anwender beim Online-Shopping auf gefälschte Webseiten hereinfallen. Ein Bild des Dashboards der kostenpflichtigen Version finden Sie unten:

Printscreen AVG dashboard paid

Anti-Ransomware

Die Anti-Ransomware-Funktion von AVG schirmt Ordner individuell gegen Angriffe von außen ab. Das Praktische an dieser Funktion ist, dass dieser Schutz standardmäßig für alle Ordner aktiviert ist. Auf diese Weise übersehen Sie nicht versehentlich einen Ordner. Sie können aber auch selbst bestimmen, ob ein Ordner geschützt werden soll oder nicht. Sie können also weiterhin mit Ihren Dateien machen, was Sie wollen. Wäre dies nicht der Fall, würde die Funktion über ihr Ziel hinausschießen, indem sie Ihre Freiheit einschränkt.

Anti-Schnüffelei

Das Programm verhindert nicht nur den Zugriff von Ransomware auf Ihre Ordner, sondern verfügt auch über eine Funktion gegen Schnüffeln und die vertrauliche Daten vor neugierigen Personen schützt. Es gibt auch eine praktische Funktion, um bestimmten Anwendungen Zugriff auf bestimmte Dateien zu gewähren. Mit dieser Funktion können Sie wählen, welche Programme Änderungen an Ihren Dateien vornehmen können und welche nicht. Wenn Sie also möchten, dass Identitätsdaten nur mit Office-Anwendungen geöffnet werden können, können Sie das festlegen. Anderen Apps wird dann automatisch der Zugriff verweigert.

Kundenservice

Im Allgemeinen ist der Kundendienst von AVG recht einfach zu erreichen. Wie einfach das allerdings wirklich ist, hängt davon ab, ob Sie ein Abonnement haben oder nicht. Außerdem müssen Sie mehrere Details eingeben, bevor Sie zum Chat weitergeleitet werden, was nicht sehr kundenfreundlich wirkt. Sobald Sie jedoch zum Chat weitergeleitet werden, werden Ihre Fragen innerhalb weniger Minuten beantwortet.

Dank der Kombination aus einer guten Lösung und wenigen Einschränkungen geben wir AVG eine 6,5 für den Kundenservice.

Abschließende Bewertung der Benutzerfreundlichkeit

Was die Benutzerfreundlichkeit angeht, ist AVG ein Produkt mit zwei Seiten. Auf der einen Seite sind alle Funktionen einfach zu bedienen und aufzufinden. Die Software ist dank des guten Designs auch optisch ansprechend und der Kundenservice ist angemessen. Auf der anderen Seite können die Pop-ups und Werbemeldungen etwas nervig sein. Deshalb geben wir AVG eine gerechte 7.0 für die Benutzerfreundlichkeit.

Geschwindigkeit und Systemlast

In der kostenlosen Version dauert die Ausführung eines Smart-Scans weniger als eine Minute. In unserem Fall dauerte ein gründlicher Scan 11 Minuten und 40 Sekunden. Allerdings hängt die Geschwindigkeit eines gründlichen Scans normalerweise auch von der Datenmenge auf Ihrer Festplatte ab. Denn je mehr Dateien Sie auf Ihrer Festplatte haben, desto mehr Dateien müssen gescannt werden. Der Nachteil ist, dass es keinen Fortschrittsbalken für den Scan gibt, eine Funktion, die bei anderen Viren-Scannern oft vorhanden ist.

Neben der Sicherheit ist natürlich auch die Benutzerfreundlichkeit wichtig. Wir haben bereits über die Benutzerfreundlichkeit der Software gesprochen, aber auch die Menge der PC-Ressourcen, die die Software verwendet, ist relevant. Es wäre sehr ärgerlich, wenn Ihr Antiviren-Programm Ihren Computer so stark verlangsamt, dass er nicht mehr nutzbar ist.

Wenn AVG nur im Hintergrund läuft, verbraucht die Software nur sehr wenige Systemressourcen. Die Prozessorauslastung wird auf 0% gerundet, dito für die Festplatte. Die maximale RAM-Nutzung liegt bei etwa 180 MB, was angemessen ist. Wenn sich AVG im Leerlauf befindet (passive Nutzung), bemerken Sie seine Anwesenheit im Hintergrund daher kaum.

Während eines Scans steigt die Prozessorauslastung auf etwa 10 %, mit einigen Spitzenwerten von bis zu 14 %. Die RAM-Nutzung bleibt mehr oder weniger gleich, aber die Festplattennutzung schießt in die Höhe. Das macht natürlich Sinn, da die Dateien auf der Festplatte auf Viren gescannt werden.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass AVG exzellente Scanzeiten mit minimalen Problemen bei der Ausführung im Hintergrund kombiniert. Allerdings ist es etwas unklar, was genau gescannt wird. Daraus ergibt sich eine Bewertung von 8 Punkten für die Geschwindigkeit und Leistung von AVG.

Unterschiede und Gemeinsamkeiten in der Leistung zwischen den Versionen

Der Ressourcenverbrauch war in der kostenpflichtigen Version etwas höher als in der kostenlosen Version, was sinnvoll ist, da in der kostenpflichtigen Version einige zusätzliche Funktionen im Hintergrund laufen. Die Scan-Zeiten der kostenpflichtigen Version von AVG waren vergleichbar mit denen der kostenlosen Version.

Die Software und die Benutzerfreundlichkeit der kostenlosen Version ist grundsätzlich die gleiche wie die der kostenpflichtigen Version. Der einzige Unterschied besteht darin, dass bestimmte Funktionen in der kostenlosen Version einfach nicht verfügbar sind, da Sie für diese bezahlen müssen. Kurz gesagt, der Unterschied zwischen der kostenlosen Version und der kostenpflichtigen Version ist nicht groß. Sogar die Popups für Upgrades sind immer noch da, wenn Sie die kostenpflichtige Version verwenden, da es viele andere zusätzliche Funktionen gibt, die Sie kaufen können.

Fazit: Gesamt

AVG hat einige klare Vorteile, aber auch ein paar deutliche Nachteile. In der folgenden Tabelle finden Sie eine Übersicht:

Vorteile Nachteile
Das Komplettpaket von AVG bietet umfassenden Schutz mit vielen verschiedenen Funktionen Die ständigen Pop-ups können manchmal sehr störend sein
Auch die kostenlose Version bietet hervorragenden Schutz AVG verkaufte Benutzerdaten an Dritte
Die Software von AVG ist sehr benutzerfreundlich Den Kundenservice zu erreichen, kann aufwendig sein

Für unsere Gesamtbewertung haben wir die Noten für Sicherheit (Gewichtung 0,5), Geschwindigkeit und Systembelastung (Gewichtung 0,2), Datenschutz (Gewichtung 0,1), Benutzerfreundlichkeit (Gewichtung 0,1) und Kundenservice (Gewichtung 0,1) zusammengefasst. Wäre der Datenschutz-Score bei Avast und AVG besser ausgefallen, hätte der Score deutlich über 8 gelegen, aber so wurde es am Ende eine achtbare 7,8. Eine Zusammenfassung der Punktzahlen finden Sie unten:

  • Sicherheit: 9
  • Geschwindigkeit und Systembelastung: 8
  • Datenschutz: 3
  • Benutzerfreundlichkeit: 7
  • Kundenservice: 6.5
  • Gesamt: 7.8

Sind Sie von den Funktionen und der Qualität von AVG beeindruckt und möchten Sie gleich ein Abonnement abschließen? Klicken Sie auf die Schaltfläche unten, um zur Website von AVG zu gelangen.

AVG besuchen
AVG Antivirus – FAQ

Haben Sie eine Frage, auf die Sie eine schnelle und klare Antwort wünschen? Prüfen Sie, ob Ihr Problem in den unten stehenden FAQs gelöst wird.

AVG ist in drei verschiedenen Paketen erhältlich: AVG Anti-Virus FREE, AVG Internet Security für $89,99 pro Jahr und AVG Ultimate für $119,99 pro Jahr.

Hinweis: Aus Marketinggründen und um Sie zu einem Upgrade zu animieren, scheint AVG bei einem Upgrade von der kostenlosen Version andere Preise anzuwenden als bei den auf der Website verfügbaren Preisen. Außerdem gibt es oft Rabatte für Erstkäufer, nur für das erste Jahr, wie auf dem Screenshot im Artikel zu sehen ist.

In Windows 10 kann AVG wie folgt deinstalliert werden:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche „Start“ in der linken unteren Ecke Ihres Bildschirms, um das Kontextmenü zu öffnen
  2. Wählen Sie „Apps und Funktionen“
  3. Der Bildschirm „Apps und Funktionen“ wird geöffnet
  4. Wählen Sie AVG Antivirus FREE oder AVG Internet Security oder AVG Ultimate
  5. Rechtsklick auf „Deinstallieren“

Für Mac kann AVG mit den folgenden Schritten entfernt werden:

  1. Öffnen Sie AVG.
  2. Klicken Sie in der Menüleiste am oberen Bildschirmrand auf AVG Antivirus oder AVG Internet Security
  3. Klicken Sie auf „AVG Antivirus deinstallieren“ oder „AVG Internet Security deinstallieren“
  4. Klicken Sie auf „Deinstallieren“
  5. Geben Sie Ihre Benutzerdaten ein
  6. AVG wird deinstalliert.

Ja, AVG Antivirus FREE ist die kostenlose Version dieses Anbieters. Das Paket bietet einen grundlegenden Schutz vor Viren und Malware. Sie können auch von der kostenlosen Version auf die kostenpflichtige Version, genannt AVG Internet Security, upgraden.

Technik-Journalist
Nathan ist ein international ausgebildeter Journalist und hat ein besonderes Interesse an der Prävention von Cyberkriminalität, vor allem wenn es um gefährdete Gruppen geht. Für VPNoverview.com recherchiert er auf dem Gebiet der Cybersicherheit, der Internetzensur und des Online-Datenschutzes.