Bitdefender Testbericht: Wie gut schneidet dieses Antiviren-Programm im Test ab?

Bitdefender Review Featured Image

Bitdefender ist eines der weltweit am häufigsten verwendeten Antiviren-Programme. Seit 2007 wird die Bitdefender Antiviren-Software von der gleichnamigen rumänischen Firma produziert und entwickelt. Die Software existiert jedoch bereits seit 1996 unter einem anderen Namen (Antivirus Expert). Bitdefender hat nach eigenen Angaben rund 500 Millionen Nutzer weltweit und ist damit einer der größten Anbieter in der Welt der Antivirensoftware, vergleichbar mit Avast oder Kaspersky, und deutlich größer als beispielsweise AVG oder Avira.

In diesem Artikel erzählen wir Ihnen alles, was Sie über Bitdefender wissen sollten. Wir besprechen die Sicherheitsoptionen, die dieses Antiviren-Programm bietet, die Geschwindigkeit, mit der die Software ihre Scans durchführt, die Belastung, die die Software auf Ihr System ausübt, die vielen zusätzlichen Funktionen, die die Software bietet, und mehr. Wenn Sie etwas Bestimmtes über dieses Antiviren-Programm wissen möchten, sehen Sie bitte im Inhaltsverzeichnis auf der rechten Seite nach, um schnell zum richtigen Teil des Textes zu gelangen.

Sofern nicht ausdrücklich angegeben, beziehen sich die Informationen in diesem Testbericht auf die kostenpflichtige Version von Bitdefender (Total Security). Das liegt daran, dass dies die umfangreichste Version von Bitdefender ist und die meisten Sicherheitsoptionen bietet. Wir verstehen jedoch, dass viele Benutzer kostenlose Antiviren-Programme verwenden. Deshalb haben wir auch die kostenlose Version von Bitdefender ausgiebig getestet, wie Sie weiter unten in diesem Test lesen werden.

Bitdefender Angebote und Preise

Wie die meisten Antiviren-Programme bietet auch Bitdefender verschiedene Pakete mit unterschiedlichen Optionen an. Die Tabelle unten listet sie alle auf:

Funktionen Bitdefender Total Security Bitdefender
Internet Security
Bitdefender
Antivirus Plus
Schutz für alle Betriebssysteme: Windows, MacOS, Android und iOS Ja Nur Windows Nur Windows
Geräteoptimierer Ja X X
Datenschutz-Firewall Ja Ja X
Kindersicherung Ja Ja X
Schutz vor Malware, Spyware und Adware Ja Ja Ja
Mehrschichtiger Schutz vor Ransomware Ja Ja Ja

Der folgende Screenshot zeigt die verschiedenen Optionen, die im Rahmen der einzelnen Pakete angeboten werden, sowie deren Preise und die Anzahl der Geräte, die mit jedem Paket geschützt werden können.

Bitdefender prices and features

Möchten Sie gleich eines der Bitdefender-Pakete kaufen? Dann klicken Sie auf die Schaltfläche unten.

Bitdefender besuchen

Die Funktionen von Bitdefender Total Security

Wir haben unsere eigenen Tests mit der umfangreichsten Version von Bitdefender, nämlich Bitdefender Total Security, durchgeführt. Im Folgenden werden wir die Optionen dieses Antiviren-Pakets näher erläutern.

Bitdefender bietet eine riesige Auswahl an Sicherheits- und sogar Datenschutzoptionen. Die Optionen von Bitdefender sind praktischerweise in zwei „Hauptkategorien“ unterteilt und werden in separaten Fenstern präsentiert, eines für die Sicherheit und das andere für die Privatsphäre.

Sicherheitsoptionen

Die wichtigsten und Standardoptionen finden Sie unter dem Reiter „Antivirus“. Hier sehen Sie unter anderem die Optionen zum Ausführen und Planen von Scans, zum Ein- und Ausschalten der aktiven Antiviren-Erkennung von Bitdefender – lassen Sie diese eingeschaltet! -, und Sie haben auch die Möglichkeit, sie einzustellen.

Darüber hinaus bietet Bitdefender, wie jeder gute moderne Viren-Scanner, auch eine solide Firewall. Hier gibt es eine ganze Reihe von Konfigurationsmöglichkeiten, die Sie nutzen können. Um diese Optionen optimal einzusetzen, benötigen Sie allerdings ein gewisses Maß an technischem Wissen. Deshalb empfehlen wir Einsteigern, die Firewall einfach auf den Standardeinstellungen zu belassen. Die Standardeinstellungen bieten bereits einen hervorragenden Schutz.

Bitdefender bietet darüber hinaus zusätzliche Optionen zur Erkennung von Schwachstellen in Ihrem System und in Ihrem Netzwerk, Optionen zur Bekämpfung von Spam, zur Wiederherstellung von Dateien, die von Ransomware „in Geiselhaft“ genommen wurden, zur Erkennung von erweiterten Bedrohungen und vieles mehr.

Datenschutzoptionen

Die Optionen enden hier nicht. Bitdefender bietet auch spezielle Datenschutz-Optionen. Dazu gehören ein integrierter Passwort-Manager, eine VPN-Verbindung und ein Anti-Tracker, der unter anderem dafür sorgt, dass Sie nicht von Cookies verfolgt werden. Außerdem bietet Bitdefender eine Kindersicherung und einen sicheren digitalen Tresor für sensible Dateien.

Schließlich bietet Bitdefender einige „Dienstprogramme“ an, die nicht unbedingt notwendig sind, sich aber als besonders nützlich erweisen können, wenn Sie beispielsweise die Leistung Ihres Systems verbessern möchten.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Bitdefender eine Menge essentieller und nützlicher Optionen für jeden seriösen Antivirus-Benutzer bietet. Die schöne und übersichtliche Oberfläche von Bitdefender macht es einfach, die für Sie relevanten Optionen zu verwenden und die nicht relevanten zu ignorieren. Letztendlich ist es Ihre Entscheidung. Vergleichen Sie es mit Ihrer Haustür. Manche finden es ausreichend, die Tür nur abzuschließen, während andere es vorziehen, auch die Sicherheitstürkette anzulegen und einen Schutzriegel zuzuziehen. Alles ist möglich mit Bitdefender.

Optionen der Bitdefender Antivirus Free Edition

Bitdefender bietet auch eine minimalistische, aber gute kostenlose Version namens Antivirus Free Edition an. Diese kostenlose Version ist für Windows, Mac und Android verfügbar.

Ein Vorteil dieses kostenlosen Virenscanners ist, dass sowohl manuelle Scans als auch Gefahrenerkennung in Echtzeit unterstützt werden. Es ist jedoch klar, dass die kostenlose Version weit weniger Konfigurationsmöglichkeiten für diese beiden Sicherheitstechniken bietet. Zum Beispiel können Sie keine Scans planen, wie es bei Bitdefender Total Security möglich ist. Es gibt auch keine „Quick Scan“-Option. Stattdessen bietet die kostenlose Version die praktische Option, Dateien oder ganze Ordner per Drag & Drop in ein kleines Feld in der Anwendung zu ziehen, wo sie dann gescannt werden.

Darüber hinaus gibt es bei Bitdefender Antivirus Free Edition weit weniger Optionen für die Echtzeiterkennung als bei den kostenpflichtigen Versionen. Sie können die Echtzeiterkennung in der kostenlosen Version nur ein- oder ausschalten. Zusätzliche Konfigurationsmöglichkeiten gibt es nicht. Allerdings ist es möglich, im kostenlosen Programm Ausnahmen hinzuzufügen. Damit können Sie bestimmte Dateien, Ordner und Webseiten benennen, die bei Scans und Echtzeit-Gefahrenerkennung übersprungen werden sollen. Auf diese Weise können Sie sowohl bei den Scans als auch bei der Echtzeit-Gefahrenerkennung kleine Anpassungen an Ihre eigenen Vorlieben vornehmen. Wir empfehlen Ihnen jedoch, diese Option nur zu verwenden, wenn Sie wissen, was Sie tun, und sicher sind, dass die Ausnahmen, die Sie hinzufügen, völlig frei von Malware sind.

Außerdem verfügt die Oberfläche von Bitdefender Antivirus Free Edition über ein Fenster namens „Quarantäne“, in dem verdächtige Dateien und „Ereignisse“ landen. Auch Dinge wie durchgeführte Scans können Sie hier finden. Leider ist die kostenlose Version nur in englischer Sprache verfügbar.

Im Allgemeinen fanden wir, dass Bitdefender Free viel eingeschränkter ist und weniger Optionen bietet als Bitdefender Total Security. Auf der anderen Seite fühlt sich die kostenlose Version viel überschaubarer und einfacher zu bedienen an. Besonders für Einsteiger in den Virenschutz, die sich nicht so gut mit Computern und Netzwerken auskennen, kann dies sehr nützlich sein. Für die vollständigste und effektivste Bitdefender-Antivirenlösung empfehlen wir jedoch immer noch Bitdefender Total Security.

Sicherheit: Wie gut schützt Bitdefender Ihren PC?

Die Sicherheit, die ein Antiviren-Programm bietet, ist bei weitem sein wichtigster Aspekt. Bitdefender bietet dem Anwender verschiedene Arten von Sicherheit. Zum Beispiel verwendet die Software eine aktive Malware-Erkennung. Außerdem kann der Anwender schnelle oder umfangreiche System-Scans durchführen. Diese lassen sich sogar im Voraus planen und auf einen bestimmten Zeitpunkt festlegen. Darüber hinaus bietet Bitdefender viele weitere Sicherheitsfunktionen, die oben bereits aufgeführt wurden.

Das Wichtigste an einem Viren-Scanner ist aber natürlich, dass er Viren und andere Malware erkennt und blockiert. In den nachfolgenden Abschnitten werden wir uns ansehen, wie gut Bitdefender dabei abschneidet.

Erkennung von Viren und Malware

Laut Tests von AV-Comparatives (AVC), einer weltweit anerkannten Agentur, die groß angelegte Tests von Sicherheitslösungen mit echten Malware-Beispielen durchführt, hat Bitdefender in Sachen Malware-Schutz stets als einer der Besten abgeschnitten. Allerdings ist Bitdefender in der Rangliste für 2020 leider etwas abgerutscht. Wenn man sich die Top 17 der Antiviren-Welt ansieht, schneidet Bitdefender laut AVC-Tests in diesem Jahr knapp unter dem Durchschnitt ab. Im Folgenden finden Sie die Testergebnisse von Bitdefender für 2020:

  • System durch Malware kompromittiert: 0.70%
  • Anwenderabhängig: 0%
  • Blockiert: 93.30%
  • Fehlalarme: 2

Obwohl Bitdefender im Jahr 2020 etwas weniger gut abschneidet als in den Vorjahren, zeigen die Testergebnisse immer noch, dass Bitdefender ein hohes Maß an Sicherheit bietet. Ein Prozentsatz von 0,70 % für „kompromittierte Systeme“ bedeutet, dass die Tests von AVC zeigten, dass Malware das System in nur 0,7 von 100 Fällen beschädigen konnte.

In Bezug auf die Benutzerabhängigkeit schneidet Bitdefender mit 0 % gut ab. Das bedeutet, dass Bitdefender dem Benutzer (dem Tester) nicht die Möglichkeit gab, die erkannte Malware auf seinem System auszuführen. Mit anderen Worten: Die blockierte Malware wird von Bitdefender ordnungsgemäß unschädlich gemacht. Die Menge der blockierten Malware war bei den diesjährigen Tests mit 99,30 % zwar etwas niedriger als im Vorjahr (99,70 %), aber dennoch recht hoch. Allerdings liegt Bitdefender im Vergleich zu den Top-Produkten knapp unter dem Durchschnitt von 99,52%.

In Bezug auf Fehlalarme schneidet Bitdefender sehr gut ab: etwa viermal besser als der diesjährige Durchschnitt. Wir sollten beachten, dass dieser Durchschnitt mehr mit der Benutzerfreundlichkeit als mit der Sicherheit zu tun hat, aber er zeigt auch die Genauigkeit des Bitdefender-Scansystems.

Bitdefenders Sicherheitsbewertung der Vorjahre

Die AVC-Testergebnisse können von Jahr zu Jahr stark variieren. Daher ist es wichtig zu wissen, dass Bitdefender in den letzten sieben Jahren stets zur absoluten Spitze seiner Klasse gehörte, wenn es darum ging, Malware zu erkennen und sie unschädlich zu machen. Mit anderen Worten: Die Tatsache, dass Bitdefender jetzt etwas unter dem Durchschnitt zu liegen scheint, ist nicht unbedingt ein Grund, dieses Antiviren-Programm nicht in Betracht zu ziehen. Dennoch könnte diese Entwicklung für echte Sicherheitsgurus interessant sein.

Die zusätzlichen Sicherheitsoptionen von Bitdefender

Das Erkennen und Unschädlichmachen von Malware durch periodische und Echtzeit-Scans ist die wichtigste Funktion eines Viren-Scanners. Das ist aber nicht die einzige Art und Weise, wie ein guter Viren-Scanner Ihr Gerät sicherer machen kann. Gerade weil die derzeit besten Viren-Scanner in puncto Sicherheit so nah beieinander liegen, nutzen sie ihre zusätzlichen Sicherheitsoptionen, um sich wirklich voneinander zu unterscheiden. Man kann argumentieren, dass Bitdefender diese Gelegenheit sicherlich genutzt hat.

Bitdefender Total Security bietet eine Vielzahl von zusätzlichen Sicherheitsoptionen. Zum Beispiel bietet die Software eine Firewall mit zahlreichen Konfigurationsmöglichkeiten. Außerdem bietet es sogenannte „Schwachstellen-Scans“, die Ihnen mitteilen, ob es Netzwerk-, Anwendungs- oder Sicherheitslücken in Ihrem System gibt.

Bitdefender Sicherheitsbewertung

  • In diesem Jahr hat Bitdefender in den Sicherheitstests von AV Comparatives etwas weniger gut abgeschnitten als in den Vorjahren, aber immer noch eine gute Sicherheitsbewertung erhalten.
  • Die Software blockiert laut den Tests von AV Comparatives über 99 % aller Malware.
  • Bitdefender gehört seit Jahren zu den besten Anbietern in puncto Sicherheit.
  • Bitdefender bietet neben dem „Standard“-Scan und den Echtzeit-Sicherheitsfunktionen eine Vielzahl nützlicher zusätzlicher Sicherheitsoptionen.

Basierend auf all diesen Faktoren belohnen wir Bitdefender mit einer 8 für Sicherheit.

Datenschutz: Wie geht Bitdefender mit Ihren Daten um?

Wie Sie später in diesem Artikel lesen werden, bietet Bitdefender neben seinen Antiviren-Funktionen eine Menge nützlicher Datenschutzfunktionen. Noch wichtiger in Bezug auf Datenschutz ist jedoch etwas, an das viele Benutzer gar nicht denken: die Datenschutzrichtlinie. In diesem Dokument erfahren Sie, wie ein Antiviren-Programm mit Ihren Daten umgeht. Bitdefender scheint sein Bestes zu tun, um in seinen Datenschutzrichtlinien so vollständig und transparent wie möglich zu sein. Zum Beispiel kommuniziert Bitdefender offen, wie Kundendaten gesammelt, verwendet und geschützt werden.

Bitdefender gibt auch klar an, wer Zugriff auf Ihre Daten hat, was sowohl Bitdefender-Mitarbeiter als auch externe Datenverarbeiter einschließt. Nach unserem Verständnis handelt es sich bei diesen externen Datenverarbeitern um IT-Unternehmen, die (einen Teil) der Datenverarbeitung für Bitdefender auf vertraglicher Basis übernehmen. Bitdefender hat gesagt, dass diese externen Datenverarbeiter das gleiche Sicherheitsniveau für Kundendaten einhalten müssen wie das Unternehmen selbst, und dass sie keine Daten mit anderen Dritten teilen dürfen.

Bitdefender zeigt sogar die Länder an, in denen die Server stehen, auf denen Ihre Daten möglicherweise gespeichert sind. Die einzige Ausnahme zu dieser ansonsten vollkommen einwandfreien Datenschutzrichtlinie scheint die folgende zu sein: In Ausnahmefällen kann Bitdefender Kundendaten an „zuständige Behörden“ weitergeben, wenn dies gesetzlich erlaubt und erforderlich ist. Bitdefender formuliert es so: „In Ausnahmefällen kann Bitdefender personenbezogene Daten an zuständige Behörden weitergeben, wenn dies nach geltendem Recht zulässig und erforderlich ist oder wenn dies zum Schutz der Rechte und Interessen unserer Kunden und von Bitdefender notwendig ist.“

Für die meisten Benutzer wird die obige Ausnahme kein Problem darstellen, vor allem, wenn Sie nicht gerade verrückte Dinge online tun. Es macht auch einen Unterschied, dass Bitdefender natürlich keinen Zugriff auf Ihren gesamten Netzwerkverkehr hat, wie es zum Beispiel ein VPN hat. Sie stehen nur dann mit den Servern von Bitdefender in Kontakt, wenn Sie deren eigene oder eine verwandte Website besuchen.

Aus all dem schließen wir, dass Bitdefender es mit der Wahrung der Privatsphäre seiner Nutzer ernst meint. Deshalb geben wir Bitdefender eine 8,5 für Datenschutz.

Benutzerfreundlichkeit: Wie benutzerfreundlich ist Bitdefender?

Bitdefender hat eine riesige Anzahl von Sicherheitsfunktionen. Diese sind zwar nützlich, aber wenn es so viele Funktionen gibt, kann es sein, dass Anwender den Überblick verlieren, wenn die Funktionen nicht geordnet präsentiert werden. Wie löst Bitdefender dieses Problem? Das können Sie in den folgenden Abschnitten unseres Testberichts nachlesen. Wir betrachten auch die Benutzerfreundlichkeit der Bitdefender-Website, die unterstützten Betriebssysteme und Sprachen sowie den Installationsprozess.

Die Bitdefender Website

Unserer Meinung nach sieht die Bitdefender-Website ein wenig unübersichtlich aus. Wenn man mit der Maus über das Hauptmenü fährt, gibt es einfach zu viel kleinen Text in den Untermenüs, um sich auf der Plattform zurechtzufinden. Außerdem gibt es auf der Hauptseite keine klare Anleitung, welches Paket für die verschiedenen Kundentypen am besten geeignet ist. Das könnte definitiv viel benutzerfreundlicher sein.

Auch die FAQ-Seite fanden wir ziemlich unübersichtlich und nicht besonders hilfreich. Zunächst einmal konnten wir nicht über die Homepage zu den FAQs navigieren. Wir konnten nur über eine Google-Suche dorthin gelangen. Außerdem wirkt sie etwas unaufgeräumt und nicht sehr übersichtlich. Generell spiegelt dies den allgemeinen Eindruck der Website wider.

Ein eindeutiger Pluspunkt ist jedoch die Tatsache, dass die Website in mehreren Sprachen verfügbar ist.

Wie wird Bitdefender installiert?

Auch hier hätte der Installationsprozess von Bitdefender unserer Meinung nach etwas einfacher und übersichtlicher gestaltet werden können. Sowohl bei der kostenpflichtigen als auch bei der kostenlosen Version mussten wir unseren PC mehrmals neu starten, um den Installationsprozess abzuschließen. Außerdem hatten wir bei der Installation der kostenpflichtigen Version ein seltsames Kompatibilitätsproblem und benötigten einen Aktivierungscode, der in der Installations-E-Mail nicht enthalten war. Im Folgenden beschreiben wir den Installationsvorgang sowohl für die kostenlose als auch für die kostenpflichtige Bitdefender-Version, die wir getestet haben.

Installation der kostenlosen Version von Bitdefender

  1. Gehen Sie zur Download-Seite der kostenlosen Version und klicken Sie auf die Schaltfläche „Kostenloser Download“.
  2. Öffnen Sie die Installationsdatei und führen Sie den Installationsvorgang durch.
  3. Erstellen Sie ein Bitdefender-Konto, indem Sie Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und ein Passwort eingeben.
  4. Starten Sie Ihren PC neu, um die Installation abzuschließen.
  5. Warten Sie, bis das Programm heruntergeladen ist und melden Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem Passwort an.

Installation von Bitdefender Total Security (die kostenpflichtige Version)

  1. Abonnieren Sie Bitdefender Total Security über die Bitdefender Website.
  2. Wenn Sie ein Abonnement abgeschlossen haben, fügen Sie E-Mail-Adressen hinzu, um Installations-E-Mails an die richtigen Benutzer zu senden.
  3. Öffnen Sie die Bitdefender-Installations-E-Mail auf dem Gerät, auf dem Sie die Software herunterladen möchten (Hinweis: maximal 5 Benutzer).
  4. Klicken Sie auf „Download & Installieren“.
  5. Öffnen Sie die Installationsdatei und führen Sie sie aus.
  6. Erstellen Sie ein Bitdefender-Konto.
  7. Entfernen Sie alle nicht kompatiblen Anwendungen.
  8. Starten Sie Ihren PC neu.
  9. Akzeptieren Sie die Abonnementvereinbarung und warten Sie, während die Bitdefender Total Security-Software heruntergeladen wird.
  10. Sie werden möglicherweise nach einem Aktivierungscode gefragt. Wenn Sie nicht die Person sind, die das Abonnement abgeschlossen hat, müssen Sie die Person, die die Software gekauft hat, für diesen Code kontaktieren.

Manchmal tritt bei der Installation der kostenlosen Version ein Problem auf. Wir haben recht lange und mehrere Versuche gebraucht, um über Schritt 3 hinauszukommen. Wir erhielten immer wieder die Meldung, dass unser PC neu gestartet werden müsse, obwohl wir dies bereits zweimal getan hatten. Letztendlich haben wir das Problem wie folgt gelöst: Wir sind zu „Dieser PC“ – „Windows (C :)“ – „Programmdateien“ – „Bitdefender Agent“ – „Installer“ gegangen. In diesem Ordner gibt es eine Datei namens „Installer“. Wir haben diese Datei ausgeführt und das Problem war gelöst.

Wir konnten nicht mit Sicherheit sagen, ob dies der Grund dafür war, dass es schließlich funktionierte, oder ob wir nach dem Neustart unseres PCs einfach eine Weile warten mussten. So oder so, wenn ein solches Problem auftritt, können Sie immer diese Lösung versuchen.

Ist die Software von Bitdefender einfach zu bedienen?

Nach unserem ausführlichen Test haben wir festgestellt, dass die Software von Bitdefender in Bezug auf die Benutzerfreundlichkeit gut abschneidet. Die Software bietet eine große Auswahl an Optionen. Das Tolle an der Software von Bitdefender ist, dass diese Optionen innerhalb der Benutzeroberfläche so angezeigt werden, dass sie nicht überladen oder überwältigend wirken. Die vielen Funktionen sind übersichtlich nach Hauptfunktionen gruppiert. Mit anderen Worten: Angenommen, Sie wollen nur mit den Scan- und Firewall-Funktionen von Bitdefender arbeiten und alle anderen Optionen ignorieren, dann geht das. Jede Option hat ihre eigene „Box“ mit zugehörigen Optionen.

Bitdefender protection features

Was auch sehr schön an Bitdefender ist, ist, dass sich das Programm nicht „aufdringlich“ oder hektisch anfühlt, wenn Sie mit anderen Programmen arbeiten. Sie bemerken zum Beispiel kaum, dass ein Scan durchgeführt wird (abgesehen von der CPU-Last). Das liegt daran, dass Sie den „Scan-Bildschirm“ einfach wegklicken können (mit der Minimieren-Schaltfläche) und der Bildschirm erst wieder erscheint, wenn der Scan beendet ist oder wenn Sie den Fortschritt überprüfen wollen. Das mag wie eine Kleinigkeit erscheinen, aber es macht das Benutzererlebnis ein kleines bisschen schöner, sauberer und eleganter.

Bitdefender könnte sich möglicherweise verbessern, indem es die verwendeten Antivirus-Begriffe für unerfahrene Benutzer verständlicher macht. Wir verstehen jedoch die Schwierigkeiten bei einem Antiviren-Programm, das so viele Optionen bietet. Dennoch ist dies wichtig. Wir gehen davon aus, dass viele Benutzer den Unterschied zwischen dem „System-Scan“ und dem „Schwachstellen-Scan“, den Bitdefender anbietet, um nur ein Beispiel zu nennen, nicht sofort erkennen werden.

Wenn man auf die verschiedenen Optionen klickt, bekommt man zwar häufig eine Erklärung, aber diese ist oft zu kompliziert und enthält viel Fachchinesisch. Eine Idee, um dieses Problem zu lösen, könnte darin bestehen, umfangreiche Tutorial-Videos auf der Bitdefender-Website hinzuzufügen, oder etwas in dieser Art.

Schließlich werden fremdsprachige Benutzer zu schätzen wissen, dass Bitdefender in vielen verschiedenen Sprachen verfügbar ist. Da einige der Begriffe und Optionen in der Bitdefender-Oberfläche recht komplex sind, ist das sicherlich ein Pluspunkt.

Kundenservice

Der Kundenservice von Bitdefender hat Vor- und Nachteile. Erstens ist ein Vorteil, dass Sie den Kundenservice auf verschiedene Arten erreichen können. Sie können eine E-Mail senden, den Kundendienst anrufen (9-18 Uhr, Mo-Fr), den Live-Chat nutzen oder Ihre Frage in einem der Bitdefender-Foren stellen. Leider sind nicht alle diese Optionen in allen Sprachen verfügbar. In anderen Sprachen als Englisch können Sie nur eine E-Mail schreiben oder anrufen. Der Live-Chat und die Foren sind nur auf Englisch verfügbar.

Die Reaktionszeit des Live-Chats von Bitdefender ist sehr schnell – viel schneller als das Senden einer E-Mail. Wir haben auf alle unsere Fragen innerhalb von zwei Minuten klare Antworten erhalten. Wenn Ihre Frage etwas komplizierter ist, kann es ein wenig länger dauern. Dennoch waren wir mit der Live-Chat-Funktion von Bitdefender sehr zufrieden.

Hinweis: Die Live-Chat-Funktion von Bitdefender ist von fremdsprachigen Websites aus nicht verfügbar. Sie müssen diese Funktion über die englische Website aufrufen. Folgen Sie einfach diesem Link, um schnell dorthin zu gelangen.

Eine weitere gute Möglichkeit, Bitdefender zu kontaktieren, ist ein Anruf. Am Telefon gibt es keine langen und komplizierten Auswahlmenüs und es wird Ihnen schnell geholfen. Unsere Frage wurde innerhalb von fünf Minuten beantwortet und der Kundendienstmitarbeiter schickte uns auch ein nützliches Tutorial-Video.

Die Foren können ebenfalls sehr hilfreich sein. Sie werden aktiv überwacht und alle Antworten stammen von der „Experten-Community“ von Bitdefender.

Zusammenfassend gesagt, wäre es besser, wenn alle Kontaktoptionen auch in allen Sprachen verfügbar wären, aber im Allgemeinen hat Bitdefender trotzdem einen guten Kundenservice. Die E-Mail-Option ist die einzige Option, die wir nicht empfehlen, da es oft sehr lange dauert (eine bis mehrere Stunden), bis eine Antwort kommt. Daher belohnen wir den Kundenservice von Bitdefender mit einer 8,0.

Benutzerfreundlichkeit

  • Die Bitdefender-Oberfläche ist benutzerfreundlich und übersichtlich.
  • Viele Begriffe und Funktionen, die in der Oberfläche verwendet werden, sind recht komplex. Einige gute Tutorial-Videos könnten bessere Erklärungen liefern.
  • Die Website wirkt etwas unübersichtlich und ist nicht sehr einfach zu navigieren.
  • Wir fanden den Installationsprozess von Bitdefender nicht sehr benutzerfreundlich und übersichtlich. Es gibt noch Raum für Verbesserungen.
  • Kundenservice ist sehr gut. Obwohl einige Kontaktmethoden für Fremdsprachige nicht geeignet sind, bietet Bitdefender mehrere schnelle und einfache Wege, um Antworten auf Fragen sowohl in Englisch als auch in anderen Sprachen zu erhalten. Das einzige, was verbessert werden könnte, ist das Angebot eines Live-Chats in anderen Sprachen als Englisch.

Basierend auf den obigen Ausführungen belohnen wir Bitdefender mit einer 7,0 für Benutzerfreundlichkeit.

Geschwindigkeit und Systemlast

Bitdefender ist ein schneller Viren-Scanner. Das Programm startet schnell: Sie werden es im täglichen Gebrauch kaum bemerken. Die Software erledigt ihre Arbeit größtenteils im Hintergrund durch Echtzeit-Scans. Wenn Sie etwas in der Software selbst machen müssen, geht das auf einem gut gewarteten System schnell und ohne Verzögerung.

Auch das Durchführen von regelmäßigen Scans geht schnell und einfach. Bitdefender bietet sowohl einen Schnell-Scan, der die wichtigsten Dateien auf Ihrem Gerät überprüft, als auch einen umfangreicheren Scan, der Ihr gesamtes System durchläuft. Wir haben beide Arten von Scans mehrmals auf unserem System ausgeführt und im Durchschnitt dauerte der Schnellscan nur etwas mehr als 3 Minuten. (Beachten Sie, dass der Schnellscan länger dauern kann, je nach Umfang Ihres Systems, wie Sie im Screenshot unten sehen können.)

Bitdefender Quick Scan results

Auch die vollständigen System-Scans sind relativ schnell. Während unserer Tests kamen wir auf einen Durchschnitt von etwa 25 Minuten für einen vollständigen Scan. Bitdefender hat in dieser Zeit über eine Million Objekte gescannt, was sicherlich eine hervorragende Leistung ist.

Für die meisten Menschen werden die Scan-Zeiten von Bitdefender kein Problem darstellen. Zunächst einmal führt die Software ihre Scans im Hintergrund und auf eine sehr unauffällige Weise durch. Sie müssen nicht einmal ein separates Fenster oder eine Registerkarte geöffnet lassen, während sie ausgeführt werden.

Kurz gesagt, für die meisten Leute werden sowohl der kurze Scan als auch der „lange Scan“ von der Dauer her akzeptabel sein. Beachten Sie jedoch, dass die Dauer des Scans von Ihrem System abhängt. Wenn Sie viele Dateien auf Ihrem Computer haben, werden sich die Scanzeiten wahrscheinlich entsprechend verlängern.

Bitdefenders Prozessorauslastung

Es ist natürlich wichtig, dass der von Ihnen verwendete Viren-Scanner Ihr System nicht zu sehr beansprucht. Daher ist ein Antiviren-Programm zu bevorzugen, das Ihre CPU so effizient wie möglich auslastet. Das bedeutet, dass Ihr System nicht oder nur wenig verlangsamt wird. Bitdefender schneidet in diesem Bereich ziemlich gut ab, ist aber nicht perfekt.

Wenn Bitdefender Echtzeit-Scans im Hintergrund ausführt, werden Sie die Auswirkungen auf Ihre CPU kaum bemerken. Wir haben den Scanner im Hintergrund laufen lassen, während wir eine Website ohne Sicherheitszertifikat besuchten, was zu vielen „verdächtige Verbindung blockiert“-Benachrichtigungen führte. Trotzdem haben wir nur eine sehr geringe Auswirkung auf die CPU-Auslastung festgestellt, nämlich durchschnittlich nur etwa 2 Prozent.

Wenn Sie jedoch einen Scan durchführen, sieht die Sache ganz anders aus. Während eines schnellen Scans stellten wir fest, dass die CPU-Auslastung von Bitdefender sich den 50 % näherte.

Bitdefender usage quick scan

Hohe Prozentsätze dieser Art traten gelegentlich auch bei vollständigen System-Scans auf, obwohl dies hauptsächlich zu Beginn des Scans und ein paar Mal zwischendurch geschah. Im Allgemeinen scheint die CPU-Belastung beim langen Scan geringer zu sein, mit durchschnittlichen Prozentsätzen zwischen 10 und 20 Prozent.

Bitdefenders „CPU Glitch“

Bitdefender scheint eine Art Defekt zu haben, der die Prozessorauslastung drastisch ansteigen lässt, manchmal sogar bis zu 100 %. Dies lässt sich jedoch leicht durch einen Neustart des Systems beheben. Trotzdem kann das nervig sein. Wir haben dieses Problem selbst erlebt, sowohl während eines Scans als auch während das Programm im Hintergrund läuft. Uns ist auch aufgefallen, dass dieses Problem bereits mehrfach online gemeldet wurde, unter anderem auf Reddit und in den Bitdefender-Hilfeforen.

Eine genauere Untersuchung des Task-Managers ergab, dass die Bitdefender-Aufgabe namens „Bitdefender virus shield“ die Ursache für den plötzlichen Anstieg der CPU-Auslastung ist. Dies ist der Teil der Software, der für den Echtzeitschutz Ihres Geräts verantwortlich ist, daher ist das Ausschalten dieser Aufgabe nicht wirklich eine Option. Tun Sie dies nur, wenn Sie etwas machen, bei dem das Risiko einer Malware-Infektion minimal ist. Dazu gehört beispielsweise das Arbeiten an Dokumenten oder das Spielen, ohne mit dem Internet verbunden zu sein. Die Tatsache, dass dieses Problem von Zeit zu Zeit auftritt, und dass es keine gute Lösung dafür zu geben scheint, außer Ihr System neu zu starten, ist natürlich ein großer Nachteil.

Bedenken Sie, dass unsere Tests auf unserem System durchgeführt wurden und dass sich Ihr System stark von unserem unterscheiden kann. In den meisten Fällen werden diese Unterschiede positiv sein, da unsere Tests auf einem Intel NUC durchgeführt wurden. Dies ist eine Art kleine mobile „Computerbox“, die nicht viel größer als eine Zigarettenschachtel ist. Dadurch sind die Komponenten wie unsere CPU sehr schwach. Unser NUC hat zum Beispiel einen i3-Prozessor mit nur zwei Kernen. Es ist daher logisch, dass wir mit einem so kleinen Prozessor eine viel größere Auswirkung auf unser System bemerken.

Bitdefenders Geschwindigkeit und Systemlast

  • Die Software fühlt sich gut und ruckelfrei an, und die Scans dauern nicht zu lange.
  • Die CPU-Last während eines schnellen Scans steigt deutlich an, in unserem Fall manchmal bis zu 50%.
  • Die Software zeigt manchmal einen „CPU-Glitch“, der die Systemlast drastisch erhöhen kann. Die einzige Lösung hierfür scheint ein Neustart des PCs zu sein.
  • Der Anstieg der Systemlast hängt stark von Ihrem Gerät ab. Beachten Sie, dass wir für unsere Tests einen sehr schwachen PC verwendet haben.

Basierend auf diesen Ergebnissen geben wir Bitdefender eine 7,5 für Geschwindigkeit und Systemnutzung.

Fazit

Zeit für unseren abschließenden Test von Bitdefender. Zunächst haben wir die Vor- und Nachteile von Bitdefender in der folgenden Tabelle detailliert aufgeführt.

Vorteile Nachteile
Große Auswahl an zusätzlichen Sicherheits- und Datenschutzoptionen. Die Sicherheitsbewertung hat sich im Vergleich zu den letzten Jahren etwas verschlechtert.
Die kostenlose Version bietet sowohl eine Scan-Funktion als auch einen Echtzeitschutz. Der Installationsvorgang hätte übersichtlicher und einfacher gestaltet werden können.
Eine gute und transparente Datenschutzrichtlinie. Gelegentlich kann eine „Störung“ auftreten, die dazu führt, dass Bitdefender erheblich mehr CPU-Ressourcen als üblich verbraucht.
Benutzerfreundliche Software.
Guter Kundenservice mit vielen Möglichkeiten, Bitdefender zu kontaktieren.
Schnelle Scanzeiten.

Bitdefender ist ein Viren-Scanner, der viel zu bieten hat. Seine umfangreichste Version (Bitdefender Total Security) enthält eine riesige Auswahl an Sicherheits- und Datenschutzoptionen. Dank des übersichtlichen Designs der Software können Sie leicht durch diese Optionen navigieren, trotz der Tatsache, dass es so viele von ihnen gibt. Sollten Sie doch einmal ein Problem haben, hilft Ihnen der hervorragende Kundenservice von Bitdefender weiter.

Die größten Nachteile von Bitdefender sind die Tatsache, dass die Sicherheitsbewertung von AV Comparatives in diesem Jahr leicht gesunken ist, und der etwas komplizierte Installationsprozess. Dennoch blockiert die Software konsequent die meisten Viren und Malware.

Nachstehend finden Sie unsere Endbewertung. Wir haben die endgültige Punktzahl anhand der folgenden Werte und der in Klammern angegebenen Gewichtungsfaktoren ermittelt:

  • Sicherheit: 8 (x 0.5)
  • Geschwindigkeit und Systemlast: 7.5 (x 0.2)
  • Datenschutz: 8.5 (x 0.1)
  • Benutzerfreundlichkeit: 7.0 (x 0.1)
  • Kundenservice: 8.0 (x 0.1)

Basierend auf diesen Zahlen ist unsere Endnote für Bitdefender eine solide 7.9. Mit anderen Worten: Wir können diesen Anbieter für die meisten Anwender durchaus empfehlen. Möchten Sie weitere Informationen zu Bitdefender oder gleich ein Bitdefender-Abo abschließen? Dann klicken Sie auf die Schaltfläche unten.

Bitdefender besuchen
Bitdefender: FAQ

Haben Sie eine Frage zu Bitdefender? Sehen Sie sich kurz unsere FAQ unten an und prüfen Sie, ob Ihre Frage hier beantwortet wird.

Bitdefender bietet drei verschiedene kostenpflichtige Pakete sowie ein kostenloses Paket an. Die Preise für die kostenpflichtigen Versionen liegen derzeit zwischen 35 und 55 US-Dollar für ein Jahresabonnement. Wenn Sie genau wissen wollen, was jedes Paket kostet und welche Optionen die Pakete bieten, lesen Sie unseren ausführlichen Bitdefender Test.

Um Bitdefender zu deinstallieren, geben Sie Bitdefender in das Suchmenü Ihres PCs ein, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Bitdefender-Programm, das Sie entfernen möchten, und wählen Sie „Deinstallieren“. Es wird eine Liste von Programmen angezeigt, aus der Sie Bitdefender deinstallieren können.

Das Deinstallieren von Bitdefender ist jedoch nicht immer so einfach. Manchmal erhalten Sie eine Meldung, dass Sie ein bestimmtes Bitdefender-Programm nicht deinstallieren können, weil Sie zuerst ein anderes Bitdefender-Programm deinstallieren müssen. Dies löst sich normalerweise von selbst, wenn Sie Ihren PC ein- oder zweimal neu starten.

Ja, Bitdefender hat eine kostenlose Version, nämlich Bitdefender Antivirus Free Edition. Lesen Sie unseren ausführlichen Bitdefender Test, um herauszufinden, was dieser kostenlose Viren-Scanner zu bieten hat.

Technik-Journalist
Nathan ist ein international ausgebildeter Journalist und hat ein besonderes Interesse an der Prävention von Cyberkriminalität, vor allem wenn es um gefährdete Gruppen geht. Für VPNoverview.com recherchiert er auf dem Gebiet der Cybersicherheit, der Internetzensur und des Online-Datenschutzes.