Beste kostenlose VPNs für Netflix (Getestet und geprüft!)

Trophy, free VPN icon, popcorns and laptop streaming
Click here for a summary of the article
Best Free VPN for Netflix: A Summary

Several paid virtual private networks (VPNs) cannot reliably unblock Netflix, so finding a free Netflix VPN is no mean feat. After extensive research and testing, here are the best free VPNs to access Netflix:

  1. PrivadoVPN: the overall best free VPN Netflix
  2. Windscribe: the most secure free Netflix VPN
  3. TunnelBear: wildcard option for unblocking Netflix

It’s worth noting that streaming Netflix with these free VPN services can be hit-or-miss. Some VPNs do not consistently give you access to Netflix libraries, and you might experience lags and buffering. For those reasons, we recommend using paid VPNs to watch Netflix.

Surfshark, our best cheap VPN, is an excellent alternative, since it can unblock global Netflix libraries at bargain-bin pricing.

If you’re still keen on using a free VPN for Netflix, read the rest of our article below.

Wenn Sie auf der Suche nach einem kostenlosen Netflix VPN sind, ist heute Ihr Glückstag. Viele VPNs behaupten zwar, dass sie Netflix-Mediatheken auf der ganzen Welt entsperren, aber nur wenige halten, was sie versprechen. Das liegt vor allem an der hartnäckigen Proxy-Erkennungstechnologie von Netflix.

Kostenlose VPNs sind oft mit Einschränkungen verbunden, z.B. mit Datenobergrenzen und langsamen Geschwindigkeiten, und die meisten von ihnen können Ihnen keinen Zugang zu Netflix-Mediatheken verschaffen. Die Suche nach einem kostenlosen VPN für Netflix kann sich daher wie der Griff nach einem Strohhalm anfühlen. Doch keine Sorge. Wir haben die schwere Arbeit für Sie erledigt, und Dutzende von kostenlosen VPNs recherchiert und getestet, um die zu finden, die Netflix am besten entsperren.

Im Folgenden finden Sie unsere drei besten kostenlosen VPNs, mit denen Sie Blockbuster Netflix-Filme unabhängig von Ihrem Standort streamen können.


Das beste kostenlose VPN für Netflix

Im Folgenden stellen wir Ihnen unsere drei besten kostenlosen VPNs vor, um Netflix-Mediatheken zu entsperren. Beachten Sie, dass es bei kostenlosen VPN-Services nicht selbstverständlich ist, Netflix unbegrenzt zu entsperren. Einige erfordern mehrere Versuche, bevor sie mit Netflix funktionieren, während andere mit Daten- und Bandbreitenbegrenzungen einhergehen.

Wenn Sie bemerken, dass Ihr kostenloser VPN-Service Sie beim Streamen von Netflix nicht unterstützt, sollten Sie unbedingt zu unserem Abschnitt „Was tun, wenn Ihr kostenloser VPN-Service für Netflix nicht funktioniert“ scrollen.

Lassen Sie uns nun unsere besten kostenlosen Netflix-VPNs unter die Lupe nehmen, beginnend mit unserem Gewinner PrivadoVPN.


1. PrivadoVPN: Der kostenlose Champion zur Entsperrung von Netflix

Screenshot of PrivadoVPN website homepage

 

PrivadoVPN ist das beste kostenlose VPN für Netflix, Punkt. Während unseres Tests hat dieser VPN-Service die Sperrung von Netflix-Mediatheken stets problemlos aufgehoben. Besonders beeindruckt waren wir von der Tatsache, dass er Netflix US entsperren konnte. Wenn Sie das auch tun möchten, klicken Sie auf einen der „Zu PrivadoVPN“-Links auf unserer Website. Über diesen Link erhalten Sie Zugang zu den exklusiven kostenlosen Servern von Privado, die eine Maskierung nutzen, um mit Netflix zu funktionieren.

Die kostenfreie Version von PrivadoVPN bietet Server in 12 Städten und 10 GB Datenvolumen pro Monat, wobei Sie jeweils nur ein Gerät verbinden können. Das einzige Manko von PrivadoVPN ist, dass Sie, wenn Sie das Datenangebot ausschöpfen, auf eine Geschwindigkeit von 1Mbit und nur einen Server beschränkt werden. Dies ist nicht gut, wenn Sie beabsichtigen, hochauflösende Filme zu streamen.

PrivadoVPN hilft Ihnen nicht nur beim Zugriff auf Netflix, sondern auch bei der Entsperrung anderer Streaming-Dienste, darunter BBC iPlayer, Hulu und Hotstar. Erwähnenswert ist, dass PrivadoVPN auf verschiedenen Betriebssystemen funktioniert, darunter Windows, Mac, iOS und Android, obwohl es keine App für Linux gibt. PrivadoVPNs Software ist unkompliziert und einfach zu bedienen, so dass es eine gute Wahl für VPN-Einsteiger ist.

Hinzu kommt, dass PrivadoVPN eine militärtaugliche AES-256-Verschlüsselung und einen automatischen Kill Switch bietet, was bei kostenlosen VPNs selten ist. Kein Wunder, dass es unsere Liste der besten wirklich kostenlosen VPNs anführt!

Zu PrivadoVPN

Sind Sie noch im Zweifel über PrivadoVPN? Lesen Sie unseren ausführlichen PrivadoVPN-Testbericht, um Ihre Entscheidung zu erleichtern.


2. Windscribe: Ein kostenloses Netflix VPN mit schnellen Servern

Screenshot of Windscribe, website homepage with added logo in the corner

Windscribe ist ein ebenfalls kostenloser VPN-Anbieter, der die Sperrung von Netflix-Mediatheken aufheben kann, auch wenn dies ein schwieriges Unterfangen sein kann. Wir haben mehrere Server ausprobieren müssen, bevor der VPN-Service in der Lage war, Netflix für uns zu entsperren. Wenn Sie aber unbedingt ein kostenloses VPN für Netflix verwenden müssen, ist Windscribe eine praktische Option.

Sie erhalten jeden Monat 2 GB kostenlos, aber wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse angeben, erhöht Windscribe das Angebot auf 10 GB monatlich – genau so viel wie PrivadoVPN.

Außerdem erhalten Sie mit der kostenlosen Version von Windscribe Zugang zu Servern in mehr als zehn Ländern, darunter Länder mit beeindruckenden Netflix-Bibliotheken, wie die USA, Großbritannien, die Niederlande, Kanada, Frankreich und Deutschland. Noch besser: Die Windscribe-Server bieten schnelle Verbindungsgeschwindigkeiten, die sich hervorragend zum Streamen von Netflix eignen. Außerdem bietet Windscribe Apps für alle wichtigen Plattformen an, darunter Windows, Mac, Android, FireTV und Linux.

Und schließlich ist Windscribe mit einer eindrucksvollen Auswahl an Sicherheitsfunktionen ausgestattet, um Sie zu schützen, während Sie Netflix schauen. Sie erhalten einen Kill Switch, AES-256-Verschlüsselung und das stets sichere WireGuard-Protokoll. Zum Vergleich: PrivadoVPN verfügt nicht über WireGuard.

Zu Windscribe

Sie sind noch nicht sicher, ob Sie Windscribe herunterladen möchten? Dann lesen Sie unseren ausführlichen Windscribe-Testbericht für weitere Informationen.


3. TunnelBear: Großes Servernetzwerk mit Datenlimits

Screenshot of TunnelBear, website homepage with added logo in the corner

Bei unseren Tests war es für TunnelBear etwas schwieriger, die Sperren von Netflix-Bibliotheken zu überwinden. Wir mussten einige Einstellungen ändern, einschließlich des Wechsels von Servern und Protokollen, um auf Netflix-Bibliotheken in Großbritannien und Deutschland zugreifen zu können. Und selbst dann haben wir keine konsistenten Ergebnisse erzielt. Wir würden diesen VPN-Dienst daher nicht empfehlen, um Netflix langfristig freizugeben, aber es ist einen Versuch wert, wenn Sie keine anderen Möglichkeiten haben.

Obwohl es schwierig ist, Netflix zu entsperren, ist TunnelBear einer der zuverlässigsten und sichersten kostenlosen VPNs. Sie profitieren von der militärtauglichen AES-256-Verschlüsselung, die nahezu unmöglich zu knacken ist. Sogar mit einem kostenlosen Konto können Sie sich mit Servern in mehreren Ländern verbinden, darunter Deutschland, Spanien, Japan, die USA, Frankreich und Kanada.

Außerdem gibt es für diesen kostenlosen Service Apps für verschiedene Plattformen, darunter Windows, Mac und Android, sowie Browser-Erweiterungen. Das Beste daran ist, dass diese Apps im Allgemeinen einfach zu bedienen sind und dem verspielten und farbenfrohen visuellen Stil von TunnelBear folgen.

TunnelBear bietet leider nur 500 MB, was für das Ansehen von Netflix ziemlich wenig ist. Wenn Sie einen HD-Film eine Stunde lang streamen wollen, verbrauchen Sie etwa 3 GB. Kurz gesagt, TunnelBear ist eine gute vorübergehende Option, aber es ist nicht das beste kostenlose VPN für Netflix. Wenn Sie sich eine Serie ansehen möchten, sind Sie mit PrivadoVPN oder Windscribe besser dran.

Zu TunnelBear

Mehr über diesen interessanten Anbieter erfahren Sie in unserem vollständigen TunnelBear-Testbericht.


Worauf Sie bei einem kostenlosen Netflix VPN achten sollten

Die meisten kostenlosen VPNs sind mit erheblichen Einschränkungen verbunden, deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihre Optionen genau unter die Lupe nehmen, um sicherzustellen, dass Sie sich für die besten entscheiden. Bei der Auswahl unserer drei besten VPNs haben wir die VPNs an verschiedenen Fronten getestet. Wenn Sie Ihre eigenen Nachforschungen über den besten kostenlosen VPN für Netflix anstellen möchten, erfahren Sie hier, worauf Sie achten müssen:

  • Die Möglichkeit, Netflix zu streamen: Einige kostenlose VPN-Anbieter können Netflix in bestimmten Regionen problemlos entsperren, aber nur sehr wenige VPNs können auf Netflix USA zugreifen. Daher ist es wichtig, zu testen, welche Netflix-Mediatheken Ihr VPN entsperren kann. Möglicherweise müssen Sie während des Tests die Server wechseln, das Protokoll wechseln und Ihren Cache leeren.
  • Geschwindigkeit: Die meisten kostenlosen VPNs für Netflix begrenzen Ihre Geschwindigkeit und drosseln Ihre Bandbreite. Ist Ihr VPN langsam, werden Sie bei Netflix Verzögerungen, Pufferungen und eine schlechte Videoqualität erleben. In unserem Artikel „So testen Sie ein VPN auf Geschwindigkeit und Sicherheit“ erfahren Sie, wie Sie VPNs auf ihre Geschwindigkeit testen können.
  • Keine Protokollierung: Da viele VPNs Ihre Daten protokollieren und an Werbetreibende verkaufen, ist es wichtig, herauszufinden, ob das kostenlose VPN eine strikte No-Logs-Politik bietet. Außerdem sollten Sie prüfen, ob das Unternehmen schon einmal gehackt wurde und wie es damit umgegangen ist.
  • Sicherheit: Ihr VPN ist nur so gut wie die Sicherheitsfunktionen, die es bietet. Kostenfreie VPNs verfügen in der Regel nur über begrenzte Sicherheitsfunktionen, aber eine AES-256-Verschlüsselung und eine Vielzahl starker Protokolle sind ein Muss.
  • Kundendienst: Bei einigen VPNs hat der Kundendienst Vorrang für zahlende Kunden. Wenn Sie also ein kostenloses VPN nutzen, können Sie möglicherweise nicht die Hilfe bekommen, die Sie benötigen. Prüfen Sie, ob das von Ihnen gewählte VPN über umfassende Wissensdatenbanken und Benutzerforen verfügt, auch wenn Sie keinen erstklassigen Echtzeit-Support über Anrufe und Live-Chats erhalten können.

Das können Sie tun, wenn Ihr kostenloses VPN für Netflix nicht funktioniert

Infographic showing what to do if your free VPN for Netflix is not working

Sie möchten vielleicht aufgeben, wenn Sie feststellen, dass Ihr kostenloses VPN Ihnen nicht erlaubt, Netflix zu entsperren. Doch bevor Sie das Handtuch werfen, finden Sie hier ein paar Tipps zur Fehlerbehebung, damit Ihr kostenloses Netflix-VPN wieder funktioniert.

1. Wählen Sie einen anderen VPN-Server

Möglicherweise wird der kostenlose VPN-Server, den Sie benutzen, von Netflix blockiert oder er gibt Informationen über Ihren Standort preis. Wie auch immer, wenn Ihr kostenloses VPN Probleme hat, auf Netflix zuzugreifen, wählen Sie einen anderen Serverstandort. Vielleicht müssen Sie mehrere Server durchsuchen, bevor Sie einen finden, der die Netflix-Mediatheken entsperren kann.

Wir empfehlen die Nutzung von für Streaming optimierten VPN-Servern für den Zugriff auf Netflix, da diese in der Regel über Verschleierungsfunktionen verfügen, mit denen die Geoblocks von Netflix überbrückt werden können. Die meisten kostenlosen VPNs funktionieren jedoch nicht mit diesen Servern. Ihre beste Wahl ist die kostenlose Version von PrivadoVPN.

2. Löschen Sie Ihren Cache und Ihre Cookies

Der Cache und die Cookies Ihres Browsers verbessern Ihr Surferlebnis, indem sie dafür sorgen, dass Seiten schneller geladen werden. Allerdings hat dies seinen Preis: Diese Cookies verfolgen Ihre IP-Adresse und Ihren Standort und geben diese möglicherweise an die von Ihnen besuchten Websites weiter. Daher könnte Netflix, selbst wenn Ihr kostenloses VPN funktioniert, wissen, dass sich Ihr Standort und Ihre IP-Adresse unterscheiden, und Ihnen den Zugang zu geo-spezifischen Inhalten gänzlich verwehren.

Wir raten Ihnen, Ihren Cache und Ihre Cookies regelmäßig zu löschen, um jeden Hinweis auf Ihren Standort zu entfernen, damit Netflix nicht erfährt, von wo aus Sie streamen. Sie können auch Ihren Browser ändern oder den Inkognito-Modus verwenden, um anonym zu surfen.

3. Achten Sie darauf, dass Ihr VPN auf dem neuesten Stand ist

Software-Updates sind zwar leicht zu ignorieren, aber sie fügen Ihrem VPN oft wichtige Sicherheitsverbesserungen, Entsperrungsfunktionen und Benutzeroberflächenfunktionen hinzu. Ihr kostenloses VPN könnte zum Beispiel in seinen Updates Entsperrungsfunktionen einführen, um den Zugang zu Netflix zu erleichtern. Da Netflix mit aller Macht versucht, VPNs zu blockieren, sind solche Updates keine Seltenheit. Im Allgemeinen empfehlen wir Ihnen, mindestens einmal im Monat nach verfügbaren Updates für Ihr VPN zu suchen.

Im Ausnahmefall kann es sein, dass Sie Ihr kostenloses VPN deinstallieren und neu installieren müssen, damit es richtig funktioniert. Normalerweise wird Ihnen jedoch einfach ein Popup-Fenster angezeigt, das Sie auffordert, die Software zu aktualisieren.

Außerdem können Sie Ihr VPN auf die Standardeinstellungen zurücksetzen, vor allem, wenn Sie wiederholt daran herumgedoktert haben. Dies könnte genau die kleine Bereinigung sein, die Ihr VPN benötigt, um Ihnen wieder Zugang zu Netflix zu verschaffen.

4. Kontaktieren Sie den Kundensupport

Falls die oben genannten Maßnahmen nicht funktionieren, wenden Sie sich an den Kundensupport Ihres VPNs. Die meisten VPNs beschränken die Support-Optionen für kostenlose Nutzer, so dass Sie mit den Wissensdatenbanken beginnen können, die Sie normalerweise auf deren Websites finden. Falls Sie dort nicht finden, was Sie brauchen, können Sie eine E-Mail senden, anrufen oder den Live-Chat-Support nutzen.

Windscribe hat von den drei VPNs auf dieser Liste den besten Kundensupport, mit einer umfassenden Wissensdatenbank, Einrichtungsanleitungen für eine Vielzahl von Plattformen und einem Subreddit. Der Live-Chat funktionierte jedoch nicht, als wir ihn getestet haben.


Die Herausforderungen mit kostenlosen Netflix VPNs

Infographic showing the challenge of using free Netflix VPNs

In einer Welt voller „Freebies“ ist es verlockend, einfach ein kostenloses VPN zu wählen und loszulegen. Netflix-VPNs (und insbesondere kostenlose VPN-Dienste) können jedoch den Zugriff auf Netflix-Mediatheken einschränken und sogar gefährlich sein.

Nachfolgend gehen wir näher auf die Gründe ein, warum wir kostenlose VPNs zum Streamen von Netflix nicht uneingeschränkt empfehlen.

Kostenlose VPNs protokollieren und verkaufen möglicherweise Ihre Daten

Wie Tristan Harris vom Center for Humane Technology sagt, „wenn Sie nicht für das Produkt bezahlen, dann sind Sie das Produkt“. Das gilt auch für viele kostenlose VPNs. Da Sie nicht für das VPN bezahlen, müssen diese kostenlosen Dienste einen anderen Weg finden, um Geld zu verdienen. Sie greifen daher oft darauf zurück, Ihre Daten zu protokollieren und sie an Werbefirmen zu verkaufen. Natürlich können auch kostenpflichtige VPNs Ihre Daten protokollieren, aber das ist weniger wahrscheinlich, da sie eine konstante Einnahmequelle haben.

In der Regel speichern VPNs E-Mail-Adressen und Kontodaten, aber einige Anbieter protokollieren auch andere, zusätzliche Informationen, die gefährlich sein können. Besonders wenn ein (kostenloses) VPN die IP-Adresse Ihres Geräts oder den Datenverkehr (d.h. die Websites, die Sie besuchen) protokolliert, sollten Sie aufpassen. Der Zweck eines VPN ist es, Ihre IP-Adresse und Ihr Online-Verhalten zu maskieren, und diese Art von Protokollen kann diese Informationen für Dritte zugänglich machen.

Zum Glück sammeln unsere drei besten VPNs kaum derartige Protokolle. PrivadoVPN nutzt reine RAM-Server, was bedeutet, dass alle Protokolle bei jedem Neustart gelöscht werden. Windscribe und TunnelBear sammeln zwar einige Protokolle, darunter auch Protokolle mit persönlichen Daten und Kontodaten, aber auch das ist kein wirklicher Grund zur Sorge.

Wenn Sie ein kostenloses VPN auswählen, sollten Sie die Protokollierungsrichtlinien des Anbieters gründlich prüfen – Sie werden vielleicht überrascht sein, welche Protokolle gespeichert werden. HolaVPN zum Beispiel sammelt alle Arten von Benutzerdaten, einschließlich Ihrer IP-Adresse, Ihres Namens, Ihrer E-Mail, Ihrer Zahlungsinformationen, Ihres Browsertyps und der besuchten Webseiten. Deshalb raten wir von der Nutzung von Hola ab.

Einige VPNs beinhalten Malware

Hacker und Betrüger treiben ihr Unwesen, indem sie Wege finden, Malware auf Geräten zu installieren. Mithilfe solcher Malware können sie Ihre Passwörter stehlen, Dateien löschen und Ihr Gerät vollständig übernehmen. Leider werden einige „kostenlose VPNs“ mit allen möglichen Arten von Malware gebündelt. Wenn Sie solche Apps herunterladen und installieren, setzen Sie Ihr Gerät einem Risiko aus.

2017 untersuchten Forscher der University of NSW und der UC Berkley in den USA 238 VPN-Apps im Google Play Store daraufhin, ob sie Malware enthielten. Das Ergebnis war schockierend: Über 38 % der untersuchten VPNs enthielten eine Form von Malware, Spyware oder Adware.

Das Beispiel für ein mit Malware verseuchtes VPN ist SuperVPN. Noch bedenklicher: Dieses VPN ist eines der ersten Ergebnisse, die Sie sehen, wenn Sie im Google Play Store nach „VPN“ suchen. Die Malware dieses Anbieters hat es Hackern im Laufe der Jahre ermöglicht, sensible Benutzerdaten, einschließlich Login-Daten und Kreditkarteninformationen, zu sammeln.

Kostenlose VPNs können Werbung und Pop-ups enthalten

Kostenlose VPNs bombardieren Sie oft mit Werbung und Pop-ups. Diese Vorgehensweise ist nicht überraschend, wenn man bedenkt, dass kostenlose VPNs einen Weg finden müssen, um Geld zu verdienen. Diese Anzeigen sind oft zielgerichtet, was bedeutet, dass kostenlose VPNs wahrscheinlich Ihre Internetverkehrsdaten mit Werbetreibenden teilen. Im schlimmsten Fall können solche Anzeigen mit Malware gespickt sein und Ihre Internetverbindung verlangsamen.

Auch bei kostenlosen VPNs, die keine Werbung verkaufen, kann es vorkommen, dass Popup-Fenster auftauchen, die versuchen, Sie dazu zu bringen, in die Premium-Version zu investieren. Das muss nicht unbedingt aufdringlich sein, wird aber von einigen Nutzern dennoch als nervig empfunden.

Datenbeschränkungen können Ihr Netflix-Erlebnis beeinträchtigen

Eine weitere Herausforderung bei den meisten kostenlosen VPNs ist, dass Ihr Datenpaket begrenzt ist. Die besten kostenlosen VPNs, wie PrivadoVPN und Windscribe, bieten Ihnen rund 10 GB Datenvolumen pro Monat. Bei kostenlosen VPNs auf der untersten Stufe der Leiter erhalten Sie jedoch nur 500 MB.

Für Netflix-Streaming sind solche Datenobergrenzen völlig unzureichend. Laut Netflix verbrauchen Nutzer 3 GB pro Stunde, wenn sie ihre Videoqualität auf High Definition einstellen. Wenn Sie sich Netflix in Ultra High Definition (4K) ansehen möchten, benötigen Sie etwa 7 GB Daten pro Stunde.

Hier sind die vier Videoqualitätseinstellungen von Netflix, damit Sie nachvollziehen können, wie viel Datenvolumen sie im Durchschnitt pro Stunde verbrauchen.

  • Niedrig: Einfache Videoqualität, bis zu 0,3 GB
  • Mittel: Standard-Videoqualität, bis zu 0,7 GB
  • Hoch: Beste Videoqualität
    • Standardauflösung: bis zu 1 GB
    • Hohe Auflösung: bis zu 3 GB
    • Ultrahochauflösung (4K): bis zu 7 GB
  • Auto: Passt sich automatisch an, um die höchstmögliche Qualität zu gewährleisten, basierend auf der Geschwindigkeit Ihrer aktuellen Internetverbindung.

Es ist klar, dass Sie mit einem kostenlosen VPN-Datenpaket Netflix bestenfalls ein paar Stunden lang in höchster Qualität streamen können. Zwar können Sie bei Netflix Ihre Videoeinstellungen anpassen und die niedrigste Videoqualität wählen. Aber auch mit dieser Einstellung benötigen Sie etwa 300 MB pro Stunde. Mit dem Datenlimit von TunnelBear von 500 MB werden Sie nicht länger als ein paar Stunden durchhalten.

Kostenlose VPNs können Ihr Internet verlangsamen

Haben Sie jemals versucht, einen Netflix-Film mit langsamem Internet anzusehen? Ihr Video hat sich wahrscheinlich ständig verzögert und gepuffert. Leider drosseln einige kostenlose VPNs absichtlich Ihre Bandbreite und verlangsamen Ihren Internetverkehr. Damit wollen sie kostenlose Nutzer dazu bewegen, auf einen kostenpflichtigen Tarif umzusteigen. Beispielsweise weist ProtonVPN auf seiner Website darauf hin, dass kostenlose Nutzer „mittlere“ Geschwindigkeiten erhalten, während zahlende Nutzer Zugang zu schnelleren Verbindungen erhalten.

Bei anderen kostenlosen VPNs gibt es nur ein sehr begrenztes kostenloses Netzwerk, was bedeutet, dass viele kostenlose Nutzer mit denselben drei oder vier VPN-Servern arbeiten. Auch dies kann die Geschwindigkeit erheblich verlangsamen.


Surfshark: Eine günstige Alternative zu kostenlosen Netflix VPNs

Wahrscheinlich möchten Sie einen kostenlosen VPN-Anbieter finden, um Netflix anzusehen, weil Sie Geld sparen möchten. Es gibt jedoch mehrere VPNs, mit denen Sie Netflix ansehen können, ohne Ihr Budget zu belasten, da sie sehr günstig sind. Der beste günstige VPN, der mit Netflix funktioniert, ist Surfshark.

Surfshark VPN provider website homepage with added logo to the corner

Surfshark kann Netflix-Bibliotheken in mindestens 15 Ländern entsperren, darunter die USA, Frankreich, Deutschland, die Türkei und Großbritannien. Wenn Sie sich mit Servern verbinden, die sich nicht in einem dieser Länder befinden, werden Sie automatisch zu Netflix US weitergeleitet.

Obwohl Surfshark günstig ist, geizt es keineswegs mit Funktionen. Neben zuverlässigen Sicherheitsfunktionen erhalten Sie Zugang zu Tausenden von Servern in 65 Ländern. Der Camouflage-Modus zum Beispiel hilft Ihnen, Ihre VPN-Nutzung zu verschleiern, so dass Sie VPN-Sperren, wie die von Netflix, leicht umgehen können.

Die Apps von Surfshark sind einfach, verständlich und leicht zu bedienen, so dass die Installation und Einrichtung von Surfshark selbst für VPN-Neulinge ein Kinderspiel sein sollte. Die Browsererweiterung funktioniert einwandfrei mit Netflix, so dass Sie VPN-Blockaden problemlos überwinden können. Außerdem gibt es für jeden Tarif eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie, so dass Sie das Angebot erst einmal testen können, bevor Sie sich entscheiden.

Lesen Sie unseren ausführlichen Surfshark Testbericht, um sich ein besseres Bild von diesem praktischen VPN zu machen.

Surfshark
Angebot:
Sicheres und anonymes Internet für nur €2.10 pro Monat
Von
€2.10
9.0
  • Sehr nutzerfreundlich und funktioniert mit Netflix und Torrents.
  • 30-Tage Geld-zurück-Garantie ohne Angabe von Gründen
  • Günstig mit vielen zusätzlichen Optionen
Besuche Surfshark

Nicht überzeugt von Surfshark? Andere günstige VPNs, die mit Netflix funktionieren, sind PIA, PureVPN, BlufVPN und FastVPN.


Fazit

Da Netflix eine Anti-VPN-Technologie einsetzt, gehen viele kostenlose VPNs leer aus, wenn sie versuchen, auf Netflix zuzugreifen. Basierend auf unseren Recherchen und Testberichten finden Sie hier die besten kostenlosen VPNs für Netflix:

  1. PrivadoVPN: der insgesamt beste kostenlose VPN für Netflix
  2. Windscribe: das sicherste VPN zum Netflix schauen
  3. TunnelBear: eine Wildcard-Option für den Zugriff auf Netflix

Auch die besten kostenlosen VPNs haben starke Daten- und Bandbreitenbeschränkungen, die es Ihnen schwer machen, Ihr Netflix zu genießen. Wenn Sie diese Einschränkungen und Unzulänglichkeiten nicht in Kauf nehmen möchten, empfehlen wir Ihnen Surfshark, unseren besten günstigen VPN. Sie können es mit einer 30-tägigen Geld-zurück-Garantie ausprobieren. Sie können sogar einen Netflix-VPN wie Surfshark verwenden, um Geld für Ihr Netflix-Abonnement zu sparen.

Möchten Sie Inhalte auf anderen Streaming-Plattformen sehen? Hier finden Sie einige Anleitungen zum Entsperren beliebter Streams aus der ganzen Welt:

Beste kostenlose VPNs für Netflix: Häufig gestellte Fragen

Wenn unser Artikel nicht alle Ihre Fragen beantwortet hat, dann keine Sorge. Schauen Sie in unsere Rubrik Häufig gestellte Fragen, um mehr zu erfahren.

PrivadoVPN ist das beste kostenlose VPN für Netflix, da es Netflix-Mediatheken sogar in den USA entsperren kann. Er verfügt über erstklassige Sicherheits- und Datenschutzfunktionen, darunter eine AES-256-Verschlüsselung und einen automatischen Kill-Switch, was bei kostenlosen VPNs selten ist. Außerdem bietet dieser VPN-Dienst monatlich 10 GB kostenlos und Sie erhalten Zugang zu Servern in 12 Städten. Mehr dazu erfahren Sie in unserem Beitrag über die besten kostenlosen Netflix VPNs.

Surfshark ist der beste günstige VPN für Netflix, denn er kostet nur ein paar Dollar pro Monat und leistet hervorragende Arbeit bei der Entsperrung von Netflix-Mediatheken in mehreren Ländern, darunter die USA, Frankreich, Deutschland, die Türkei und Großbritannien. Zudem verfügt es über intuitive und benutzerfreundliche Apps, die Ihnen den Zugang zu Netflix erleichtern. Lesen Sie mehr über Surfshark in unserem Surfshark Testbericht.

Um Ihren Netflix-Standort kostenlos zu ändern, verwenden Sie ein kostenloses virtuelles privates Netzwerk (VPN) für Netflix wie PrivadoVPN:

  1. Laden Sie die VPN-App für Ihr Gerät herunter und installieren Sie sie.
  2. Verbinden Sie sich mit einem Server in einem anderen Land.
  3. Loggen Sie sich in Ihr Netflix-Konto ein und genießen Sie eine neue Filmsammlung.

Beachten Sie, dass Sie, wenn ein bestimmter VPN-Server Netflix nicht entsperrt, andere Server ausprobieren können, bis Sie einen finden, der dies tut.

International security coordinator
Marko has a Bachelor's degree in Computer and Information Sciences. He coordinates and manages VPNOverview.com's team of international VPN researchers and writers.